Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Mädchen oder Junge: Methoden zur Wahl des Geschlechtsneues Thema
   Rötelnimpfung und Kinderwunsch: Was muss man beachten?
   Sport und Kinderwunsch: Passt das zusammen?

  Weihnachtsfrage an die Jungkatzenbesitzer hier...
no avatar
  Emily
schrieb am 26.11.2009 18:31
oder die, die schon mal junge Katzen hatten und das Problem kennen.

Wir haben seit ein paar Wochen zwei junge Katzen, inzwischen 4 Monate alt. Ist natürlich erstmal eine Umstellung gewesen, unsere vorherige Katze war 17 Jahre alt und entsprechend ruhig zwinker. Eigentlich habe ich schon immer Katzen, und fast alle kamen als Babys zu uns. Aber diese beiden toppen alles. Sie heißen nur "die Kamikatzen" crazy. Sie klettern die Wände hoch (wo Tapeten sind) und reißen die Tapeten runter - langsam werden sie dafür zum Glück zu schwer. Sie haben schon alle Abstellflächen abgeräumt (die Kaminuhr auf dem Kachelofen hat den Flug nicht überlebt sehr treurig), die es in der Wohnung gibt, klauen unsere Haargummis, kicken Lego und Playmobil durch die Gegend, springen uns aus dem Stand hinterrücks ins Kreuz und sind überhaupt für jede Schandtat zu haben.

Meine Weihnachtsdeko wird sich dieses Jahr vermutlich auf ein paar Tannenzweige beschränken, Nüsse würden eh nur auf dem Boden rumgekegelt werden, von der "richtigen" Deko ganz zu schweigen. Ein bisschen hab ich aber Bedenken, wenn ich an den Weihnachtsbaum denke (ehrlich gesagt mehr als nur ein bisschen...). Anbinden tun wir ihn immer. Aber es hängen Glaskugeln dran und die Lichterketten haben Stromkabel. Da beißen sie auch gern mal rein traurig. Unten ein paar Plastikkugeln ran wäre eine Möglichkeit, ich fürchte aber, dass sie den Baum entern und es dann so endet wie in der Disney-Geschichte mit Chip und Chap in Mickys Weihnachtsbaum - falls das jemand kennt Ohnmacht...

Wie haben eure Jungkatzen auf den Baum reagiert? Erträglich? Schlimm? Drama?

Vor Jahren haben uns zwei junge Katzen mal den Baum umgeworfen, seitdem binden wir ihn konsequent an. Aber ob das dieses Jahr ausreicht?


  Re: Weihnachtsfrage an die Jungkatzenbesitzer hier...
no avatar
  Mori
schrieb am 26.11.2009 19:24
Ich hatte beim ersten Mal Schlimmes befürchtet (als Miez noch jung war ... aber ein gutes Jahr wohl schon, sie ist uns zugelaufen) - und es war auch gut, daß der Baum gegen Umfallen gesichert war und die Kugeln etwas höher angehängt waren...

Weihnachtsbaumbeleuchtung ... wir überlegen, ob wir uns dieses Jahr endlich mal eine neue leisten. Die alte (aus DDR-Zeiten ... hab im sog. "PA-Unterricht" = "Praktische Arbeit" beim Kombinat NARVA selbst welche montiert) ist zwar noch okay, sogar Ersatzlampen sind noch vorhanden, und eine nostalgische "Anhänglichkeit" meinerseits besteht auch zwinker ... aber irgendwie ist mir auch nicht so ganz wohl damit, daß da 220 V fließen ... bei vielen neuen ist das nicht mehr so ... und bei Euren "Kamikatzen" wäre das wohl auch besser...

Kugeln - ich glaub, wir hängen dieses Jahr auch noch keine auf ... oder doch? Bisher jedenfalls war mir das wg. Benedikt jedenfalls auch nicht so lieb, da man sich daran ja übel schneiden kann ... und es auch nicht so gut kommt, wenn aus einem 12er Satz dann einige fehlen...
Bist doch eine eifrige "Basteltante" - letztes Jahr hatten wir goldgepinselte Walnußschalen und rote Filzsterne dran ... allerdings habe ich immer mal wieder einen der Sterne auch der Katz wieder abnehmen müssen zwinker ... irgendwie reizt die Viecher wohl besonders alles, was irgendwie in der FORM entfernt an Maus erinnert ... also dürfte alles, was rundlich ist und eine Strippe zum Aufhängen hat, so aussehen Ich hab ne Frage ... dann wären die Nüsse auch nicht optimal....

Katzen sind - wie Kinder zwinker - halt arg verschieden ... ich find es ja nett, daß unsere Katz durchaus immer noch ein wenig verspielt ist ... wenn Benedikt im Bett ist, "leiht" sie sich auch gern mal Kanonenkugeln etc. aus dem Playmo-Fundus zwinker
Aber sonst hält es sich doch arg in Grenzen, was sie so anstellt ... puh, Eure sind ja da wirklich eine echte Herausforderung!!!! Ich hab zumindest bei Verwandten auch schon allerlei Jungkatzen erlebt ... aber Eure scheinen da echt herausragend zu sein Ohnmacht

Na dann, fröhliche Weihnachten irre Katze Katze crazy

lg Mori


  Re: Weihnachtsfrage an die Jungkatzenbesitzer hier...
avatar  *kami*
Status:
schrieb am 26.11.2009 19:52
Unser Katerle hat den Baum auch geentert, da war er ein halbes Jahr alt. Der Baum war offenbar nicht gut genug angebunden, fiel nämlich trotzdem um.

Plastikkugeln sind bei uns eh Standard, nur "untenrum" hätte da auch nix genutzt. Und mit den runtegeschmissenen Kugeln konnte er ganz toll spielen.... *seufz*

Aber im nächsten Jahr war das dann schon wieder besser und der Baum uninteressant (Stromkabel fand er übrigens nie spannend, waren also kein Problem). Ob es allerdings am konsequenten "Rockzzzzzz"-Gefauche meinerseits lag....Ich hab ne Frage


  Re: Weihnachtsfrage an die Jungkatzenbesitzer hier...
avatar  Eulin
schrieb am 26.11.2009 20:28
Ich bin auch mal SEHR gespannt wie das bei uns laufen wird. Bislang haben wir den Baum noch nie irgendwo angebunden, hatten immer Glaskugeln dran, aber wo ich jetzt so drüber nachdenke ist da dieses Jahr wohl tatsächlich mal ein neuer Satz Kugeln dran. Schreib ich gleich mal auf die Liste. Oder ich lass mir irgendwas anderes einfallen. Ich hab ne Frage Jedenfalls gut, dass du mich daran erinnerst. Unsere sind übrigens grad 7 Monate alt und kennen bislang außer ihrem Kratzbaum noch keinen anderen. Oh, ich glaub das wird spaßig... Wie macht ihr den fest? Mit ner Schnur an der Decke?
Du siehst, ich bin ebenso ahnungslos wie du. Wobei meine eiiiiiigentlich inzwischen nicht mehr so viel Blödsinn machen. Wand hoch gehen kenn ich übrigens auch. Bin froh, dass wir das Treppenhaus noch nicht neu gemacht haben. zwinker


  Werbung
  Re: Weihnachtsfrage an die Jungkatzenbesitzer hier...
no avatar
  Mariesche
schrieb am 26.11.2009 20:57
Plastikkugeln..besser als gar keine. Und Lichterketten haben wir im ersten Jahr auch nicht gemacht. Allerdings haben sie auch nach einer Woche bei uns kaum noch Mist gemacht (damals ein halbes Jahr), weil wir eine Intensivkur mit 2 Wasserpistolen und eine Woche Urlaub hatten Ich wars nicht. Hat gewirkt, die waren hinterher super erzogen.

Alles Gute,


  Re: Weihnachtsfrage an die Jungkatzenbesitzer hier...
avatar  Rica*
schrieb am 26.11.2009 21:00
Wir binden den Baum grundsätzlich fest wegen der Katzen.

Vor 5 Jahren waren unsere beiden Kleinen zu Weihnachten ca. 3 Monate. Auch Kamikatzen....

Wir haben einen richtig stacheligen Baum genommen, richtig dolle pieksig. Und die Kugeln nicht in Pfotenhöhe.

Und das ging ganz gut.

Mir macht dieses Jahr der Knödel Sorgen.....


  Re: Weihnachtsfrage an die Jungkatzenbesitzer hier...
no avatar
  Jule
schrieb am 26.11.2009 21:50
Hallo Emily,

ich habe zwar nur einen Kater... aber wenn er seine 5 Minuten hat, dann überlebt hier auch nichts... Kaminsims ist im übrigen auch leer smile

Weihnachtsdeko mach ich morgen und übermorgen, aber stark reduziert......
Noch nie musste ich wegen meinen Kindern was wegräumen.... nun steht schon einiges im Schrank, aber ich gebe die Hoffnung noch nicht auf.
Was mit dem Tannenbaum wird... ich lasse mich mal überraschen smile

Filou lässt sich durch nix abschrecken, auch wenn wir viel Besuch haben, er ist mittendrin.

Ich werde nach Weihnachten berichten, ob und wie der Baum und die Kugeln überlebt haben smile


  Re: Weihnachtsfrage an die Jungkatzenbesitzer hier...
no avatar
  Dana_Scully
schrieb am 27.11.2009 09:43
Ich sehe das so:

Entweder habe ich Katze(n)
oder
Ich habe einen Weihnachtsbaum

Bei uns gibt es aus diesem Grund schon seit Jahren keinen
Weihnachtsbaum. Ich bin allerdings auch nicht so der Fan
davon. Aber ohne Katzen hätten wir bestimmt einen Baum
oder zumindest ein paar grüne Zweige in der Wohnung.


  na das ist ja mal ne Einstellung,
avatar  Rica*
schrieb am 27.11.2009 10:22
das Eine schliest doch das Anderre nicht aus.

Die Katzen wohnen hier MIT uns, und natürlich gibts Weihnachtsdeko und auch einen Baum.

Ist schließlich ein Menschenhaushalt mit Katzen, nicht umgekehrt. Und genau wie unsere Katzen einen lauten Brüller abkriegen wenn ich sie auf dem Tisch erwische gibts den auch auch am Baum.

Und auch Katzen sind lernfähig.


  Re: Weihnachtsfrage an die Jungkatzenbesitzer hier...
no avatar
  CarrieCat
schrieb am 27.11.2009 13:07
Hallo,

ich hatte in den ersten Jahren mit Katzen auch keinen Baum...aber ich war ja eh allein, da hatte ich auch keinen Bock auf Baum. Seit Michel jetzt da ist, hab ich nen Plastikbaum mit Plastikkugeln...da können dann Kind und Katzen mit spielen.


  Na, das geht gar nicht!
no avatar
  Emily
schrieb am 27.11.2009 17:55
Zitat
Dana_Scully
Ich sehe das so:

Entweder habe ich Katze(n)
oder
Ich habe einen Weihnachtsbaum

Bei uns gibt es aus diesem Grund schon seit Jahren keinen
Weihnachtsbaum. Ich bin allerdings auch nicht so der Fan
davon. Aber ohne Katzen hätten wir bestimmt einen Baum
oder zumindest ein paar grüne Zweige in der Wohnung.

Weihnachten ohne Baum kann ich mir nicht vorstellen. Auf alles andere kann ich gut verzichten, aber der Baum muss sein.

Ich denke, ich werde in den sauren Apfel beißen und uns dieses Jahr mit Plastikkugeln (gibt sehr hübsche, hab schon geguckt gestern abend) und entweder LED-Lichterkette oder kabellosen Kerzen eindecken LOL.


  Lass sie vor Weihnachten kastrieren,
no avatar
  resi
schrieb am 27.11.2009 23:22
, das wirkt auch Wunder smile

Wir hatten/haben immer Katzen und eigentlich nie Probleme mit dem Baum.

Ok, so 2-3 Kugeln gehen vielleicht Jahr für Jahr drauf, aber man muss die ganz wertvollen auch nicht unten ranhängen:

Ich fand so 1jährige Monsterkinder auch gefährlicher für den Baumschmuck als die Stubentiger.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019