Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  OT: Notfalltropfen
no avatar
   *Räubermädels*
schrieb am 22.11.2009 10:49
Ich habe mich beworben grins, auf eine höhere Stelle.
Mir kann im Grunde nichts passieren, meinen Job habe ich (und mag ihn ja auch), aber die Aufstiegschancen bei uns sind sehr gering (v.a, in meinem Fach), also habe ich mich auf eine ausgeschriebene Stelle beworben - weil es die einzige Art von Stelle ist, die ich mir immer vorstellen konnte (mir geht es nicht um den reinen Aufstieg).

Qualifikationen für die Stelle habe ich meiner Meinung nach, ich habe mich gut vorbereitet und bei der Vorbereitung gemerkt, dass mir das alles großen Spaß macht und mich interessiert.
Das alles ist vom Verstand her auch klar in meinem Kopf.

Aber allmählich werde ich doch etwas nervös - Dienstag ist eine der entscheidenden Prüfungen.

Hat jem. Erfahrung mit den Bachblüten-Notfall-Tropfen bzw. Bonbons? Helfen sie? Was gäbe es sonst noch?

Danke
Nele


  Re: OT: Notfalltropfen
no avatar
   bobbyweib
schrieb am 22.11.2009 12:03
also mir beziehungsweise uns haben sie schon oft geholfen unten zu bleiben.
ganz besonders kann ich mic h noch an den unfal unseres bobbys darmals erinnern. der ist hochgesprungen nach einer fliege und hat sich das hinterbein 3 fach spieralmäßig gebrochen. das wuste ich natürlich erst nicht.
er hatte aufgejault und stand dann hinterher auf 3 beinen da. ich nahme die hochgezogene pfote und es ging alles nur noch an den sehnen und an der haut.
ich habe so geschrien ... dachte er muß nun eingeschläfert werden. ich bekam mich nicht ein.
das ganze ist bei einer freundin passiert und sie ging erstmal mit mir rein ihr freund blieb mit ihren kinbern bei dem hund. sie gab mir ein glas wasser wie ich dachte später stellte sich raus das es wasser mit notfalltropfen war. und sie reif dann beim tierarzt an.
sie fuhr dann denn wagen weil ich sie dru gebeten haben weil ich nicht in der lage war.
ich saß da un d war noch völlig aufgelöst und in den 20 minuten auf dem weg zum tierarzt bin ich sowas von ruhig geworden ...... erschreckend ruhig für mich.... das war hammer sag ich nur.
und ich fragte sie was sie mir gegeben hatte denn es schmeckte eben ein wenig seltsam das wasser.
sie sagte es mir.
beim tierarzt war ich dann total gefast und ruhig. seid da an schwöre ich drauf.

ich habe es meiner mutter auch schon des öfteren gegeben wenn sie wegen unterzucker in panik gerät oder kreislaufprobleme hatte.
und ich habe es die zeit nach dem überfall dann ne zeit regelmäßig genommen.
versuch es doch einfach... falsch machen kann man damit im grundegenommen nix. entweder es hilft dir ein wenig oder eben nicht.
ich weiß das es viele nehmen vor prüfungen oder vor dem zahnarzt wegen angst....
LG Chrissi


  die helfen gut -
avatar    ernie69
schrieb am 22.11.2009 12:52
  mich haben sie fast umgebracht.. äh..
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 22.11.2009 13:22
null blutdruck und herzrasen crazy

ich würds nicht ungeprüft tun....


  Werbung
  Genau, die sind gar nicht so ohne ...
no avatar
   Deborah
schrieb am 22.11.2009 15:14
Ich habe sie genommen und auch Herzrasen bekommen. Übelkeit kam noch hinzu. Einmal und nie wieder!


  Re: OT: Notfalltropfen
avatar    Lodo
schrieb am 22.11.2009 15:24
Die Tropfen hat meine Hebi mir damals nach der Geburt des ersten Kindes mal direkt auf die Zunge gegeben.

Kurze Zeit später habe ich sowas von . wahnsinn!!!!

Die Bonbons habe ich mir auch mal gekauft und auch mal genommen, die waren okay, aber nicht spürbar anders als wenn man nen Fruchtgummi nascht oder so crazy.

winken


  Re: OT: Notfalltropfen
no avatar
   Ulli
schrieb am 22.11.2009 16:02
Mir helfen sie total gut. Vor allem bei Herzrasen, schwachen Knien und Angst, Wut.

Liebe Grüße

Ulli


  Re: OT: Notfalltropfen
avatar    *Charly
Status:
schrieb am 22.11.2009 19:22
Hallo

Hm. Ich bin da wohl hartgesotten, ich merk davon nix. Aber mich macht Baldrian auch aggressiv und hibbelig. grins

Gruß
Charly


  Re: OT: Notfalltropfen
no avatar
   *Räubermädels*
schrieb am 22.11.2009 19:40
Da ich selten Medikamente nehme und ich grundsätzlich immer erstmal glaube, es hilft - wirkt bei mir eigentlich alles zwinker - Homöopathie, Akupunktur...

Aber ich glaube, ich muss die Tropfen bzw. Bonbons doch vorher ausprobieren. Einen Tag hab ich ja noch.
Eher Bonbons, die evtl nicht wirken oder Tropfen, bei denen es manchen übel wird Ich hab ne Frage

Ich frag morgen mal in der Apotheke...

Vielen Dank winken
Nele




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020