Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Mal wieder Notaufnahmen-Drama....
no avatar
   sahmof3babies
schrieb am 05.11.2009 14:32
Gestern "durfte" ich mal wieder in die Notaufnahme. Diesmal dauerte unser Besuch dort "nur" schlappe 5 Stunden. Raidon knallte sich einen Stahldeckel des Basketballbehaelters im YMCA auf den Finger. Nachdem er mir vor Schmerzen halb umgekippt war, der Finger einschliesslich Nagel maechtig dick und blau wurde, bin ich kurzentschlossen mit ihm in die Notaufnahme. Dort hiess es, wir kaemen schnell dran, da er so jung sei. Nach 45 Minuten sahen wir auch schon die Triage-Nurse fuer die Aufnahme und die Vital Signs (Temperatur, Blutdruck etc.). Danach aber warteten wir ueber 3 Stunden, bis wir wieder aufgerufen wurden. Als wir kamen, waren ca. 15 Leute in der Notaufnahme, kurz nach unserer Aufnahme waren saemtliche Sitze (90) belegt, jeder 3 mit Mundschutz. Die Temperatur wird konstant auf 15 C gehalten, wir kamen aber aus 26C Wetter und waren entsprechend leicht gekleidet.
Mein Mann kam um 21 Uhr, um uns was zu essen zu bringen und ein paar Jacken. In Anlehnung an Nordsternchen's Frage zum Alleinelassen gestern, die beiden Grossen lagen im Bett, Walkie-Talkies bei den Nachbarn, falls sie aufwachen sollten, Zettel am Kuehlschrank. Zu dem Zeitpunkt sassen wir bereits 3 Stunden dort und haetten nie gedacht, dass es so lange dauern wuerde. Sonst haette ich meinem Sohn vorher etwas zum Abendessen gekauft.
Um 23 Uhr waren wir endlich wieder entlassen, mit versteiftem Finger, der jetzt erst einmal 1 Wochen ruhig gestellt werden soll, einschliesslich dem Rest des Kindes... ha ha ha, wie soll ich das denn machen? Mich den ganzen Tag auf ihn drauf setzen? Es ist halt eine bloede Stelle, und das leichteste Anstossen verursacht Schmerzen.

Ich habe heute morgen mit meinem Nachbarn gesprochen, er hatte eine aehnliche Erfahrung mit der Kopfverletzung seines Sohnes diesen Sommer gemacht, im Zivilkrankenhaus (wir waren auf der Basis im Krankenhaus), und wird ab sofort in eine andere Stadt fahren, wenn es nicht um Leben und Tod geht. Evtl. geht es dort schneller... Wir zahlen zwar als Pensionaere einen Eigenanteil, wenn wir in ein Zivilkrankenhaus gehen, aber bei den langen Wartezeiten ist es mir das inzwischen wert... Und die Unfreundlichkeit des Personals war unuebertroffen... Ich fragte 2x nett nach, ob man uns vergessen habe bzw. ob man mir ungefaehr sagen koennte, wie lange es noch dauern wuerde. Beim ersten Mal bekam ich die Antwort: Keine Ahnung, ich sitze hier nur und weiss von nix. Und beim 2. Mal (1 Stunde spaeter) wuerde ich ruepelhaft "gebeten" mich wieder hinzusetzen, man wuerde es pruefen, wenn man Zeit habe (was nicht passierte). Als mein Mann dann 30 Minuten spaeter fragte, wurde ihm SOFORT geholfen und 10 Minuten spaeter hatten wir ein Aufnahmebett... Die Damen, die hinter mir sass und ich (auch eine Deutsche) waren kurz vorm Explodieren, als wir das sahen...

So, jetzt gehe ich mich um meinen Patienten kuemmern, derzeit sind simple Dinge wie Toilettengaenge nur mit Mama's Hilfe moeglich...


  Re: Mal wieder Notaufnahmen-Drama....
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 05.11.2009 14:36
oh mann... sowas aergert mich masslos! Kaum kommt ein mann, gehts mit einem mal Hammer unerhoert!

Aber ist das nicht in normalen krankenhaeusern (zivil) auch so?


  Re: Mal wieder Notaufnahmen-Drama....
no avatar
   sahmof3babies
schrieb am 05.11.2009 14:53
Greta, ja, im Prinzip schon, deswegen wuerde ich zu dem uns am naechsten gelegenen zivilen auch nicht fahren, zumal es inmitten off base military housing ist. Dh. jeder, der keine Lust hat, auf die Basis zu fahren, geht dort mit dem kleinsten Schnupfen hin. Ich war mit Schwiegermutter dort, als die ihren Schlaganfall hatte, da ich hoffte, dass Zivilaerzte sich schneller kuemmern wuerde. Damals sah ich, was bei denen im ER los ist, sieht genauso aus, wie im Militaerkrankenhaus...

Aber in der anderen Richtung haben wir eine Mini-Stadt mit Mini-Krankenhaus, evtl. fahre ich da das naechste Mal hin, ist nicht wesentlich weiter weg. Bis vorhin wusste ich gar nicht, dass die ein Krankenhaus haben, muss ich mal bei Tag angucken fahren. Da es ein sehr kleiner Ort ist mit wenig Einwohnern, haette ich Hoffnung, dass es dort wirklich schneller und vorallem netter voran geht!


  Re: Mal wieder Notaufnahmen-Drama....
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 05.11.2009 15:03
versuch macht kluch!

hoert sich auf jeden fall besser an als das, was da bei euch passiert ist...


  Werbung
  Re: Mal wieder Notaufnahmen-Drama....
no avatar
   Dschini
schrieb am 05.11.2009 15:11
Auf jeden Fall gute Besserung für den jungen Mann - diese Schmerzen kenne ich aus eigener Erfahrung.


  sorry, vergessen:
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 05.11.2009 15:22
Gute Besserung natuerlich smile ist ueber all dem Mist echt untergegangen - sorry Ich werd rot


  Re: Mal wieder Notaufnahmen-Drama....
avatar    Lina+3
Status:
schrieb am 05.11.2009 15:53
Oha - das ist ja haarig. Da kommt man ja hier wirklich schnell dran. Hier rufe ich den Kinder-chirurgen bei sowas an, von dem habe ich sogar eine Handy-Nr. für Abends oder am Wochenende. Die haben sogar neulich Mittwochs spätnachmittags mit 3 Mann in der Praxis gewartet, als Noah sich auf dem Spielplatz so in den Fuß geschnitten hat. Wenn ich sowas höre, wird mir immer wieder bewußt, wie gut es uns hier doch geht.

ich weiß nicht, ob das geht, ob der Kleine sich das machen läßt. Bei mir wurde das vom Hausarzt gemacht, als ich mir die Autotür auf den Nagel gehauen hatte: Mit einer Braunüle (angeschliffenen Nadel) vorsichtig Löcher in den Nagel bohren. Dadurch tritt dann das Blut aus und der Druck läßt nach. Danach muss man allerdings ein Fingerkondom (fingerling aus Gummi) drüberziehen. Außerdem sind gepolsterte Fingerverbände wichtig und schützen auch sehr.

gute Besserung - allmählich hättet ihr wirklich die Gold Card fürs ER verdient.

LG


  Re: Mal wieder Notaufnahmen-Drama....
avatar    PonyHütchen
Status:
schrieb am 05.11.2009 17:46
Ach herrje, das braucht kein Mensch. Und wenn man dann noch so lange warten "darf" Da wär ich von vorne bis hinten bedient. Ich wünsche dem jungen Mann gute Besserung und hoffe (wobei ich natürlich nicht hoffe, das es eintritt, aber für den Fall, wenn) das es beim nächsten Mal schneller geht.


  Re: Mal wieder Notaufnahmen-Drama....
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 05.11.2009 17:48
Glaub mir Daggy, jedesmal wenn ich beim KiA denke es dauert lang ( 30 Minuten bis 1 Stunde ), dann denke ich an Dich und eure Wartezeiten und schon bin ich gar nicht mehr ungeduldig.

Echt der Hammer. Gute Besserung und hoffentlich macht ihr beim nächsten mal im andern KH besser Erfahrungen.


  Re: Mal wieder Notaufnahmen-Drama....
no avatar
   Mori
schrieb am 05.11.2009 19:15
Ach menno, mittlerweile kannst Du ja auch bald ein Buch schreiben über solche Vorkommnisse - da lob ich mir wirklich unser KH hier, wir haben nie lange gewartet in der Notaufnahme (und hatten auch noch keine wirklich schlimmen Sachen, nur Zecken entfernen und so). Aber das bei Euch ist echt der Horror ... und ja nicht das erste Mal traurig
Gute Besserung dem Finger und dem ganzen Kerlchen *autsch*!
Mori


  Re: Mal wieder Notaufnahmen-Drama....
avatar    tvaettbjoern
Status:
schrieb am 05.11.2009 19:59
Das ist ja wirklich heftig.

Ich würde auch das nächste Mal das kleine KH ausprobieren, schlimmer kann es ja gar nicht mehr kommen.

Gute Besserung Imke


  Re: Mal wieder Notaufnahmen-Drama....
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 06.11.2009 08:05
Oh Mann....
Langsam begreife ich, was meine (deutsche) Freundin für Bedenken hat, wenn sie nächstes Jahr mit ihrem Mann und den drei Kindern in die USA übersiedelt....
Ihr Mann ist auch beim Militär und dementsprechend versichert (?!).

Ich wünsche Euch jedenfalls baldige Genesung!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020