Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Durch künstliche Befruchtung entstandene Erwachsene sind normal gesundneues Thema
   Mehr Risiken bei PCO-Syndrom in der Schwangerschaft nach IVF
   Blastozystenkultur ohne zusätzliche Risiken für die Kinder

  Geburtstag feiern, Anfang Mai
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 30.03.2009 15:33
Sodele, ich stelle mir seit Wochen die Frage, wie feiert man mit so Zwergen (3-4 Jahre) Geburtstag und WANN.

Am Geburtstag? DAs ist ein Montag -

oder am folgenden Wochenende? Am Samstag ? Oder Sonntag?

Mit Maus hat ein Junge aus ihrer Kindergartengruppe, ein Jahr jünger als sie, am gleichen Tag Geburtstag. Schonmal wieder blöd, weil - wer läd wen ein? Maus muss zu seinem Geburtstag kommen... öhmmmmm... Das ist also Problemfeld 1. Wer darf wann feiern...

Und Anfang Mai - Wetter KANN gut sein, muss aber nicht :-/

Einen eigenen Garten habe ich nicht.

Zeit für Vorbereitungen eher am WE.

Wer darf kommen? Klar, der Junge, der auch Geburtstag hat, der ist eh ihr Kumpel. Und dann noch ihre Freundin aus dem Spätdienst, dann noch einer, der umme Ecke wohnt, dann ihr liebster Freund - der aber Samstags Sabbat hat traurig darf er da feiern?

Und: kann man einem 4jährigen Mädel zumuten zwinker fast eine Woche auf die Feier zu warten?

Oder sollte man sich mit der anderen Mutter zusammentun?

Nachdem auf einem Kindergartenkind-Geburtstag das mit der Kinderschmink-und-Spieltruppe so gut ankam, soll die wieder kommen... ok - mache ich auch mit. Aber machen die das auch draußen?

Wir haben ne große Wohnung mit hellem Teppich, in der kaum Plazt ist grins weil überall Spielzeug ist.

Eigentlich hatten wir noch nie Kinderbesuch und ich hab nur 3 kleine Stühle... puh.....

Ich kann also die Verschieberei fast nachvollziehen, ich glaube, man wächst da erst rein Ich werd rot als Eltern zwinker

Habt Ihr Tips für Geburtstagsfeiern-Neulinge?

Ich selber hatte immer in den Schulferien und - die Feiern sind über 30 Jahre her, die ich mal hatte.... Ich werd rot


  Re: Geburtstag feiern, Anfang Mai
avatar  Lina+3
Status:
schrieb am 30.03.2009 15:48
Wir werden zwar 5, aber für die Zwillinge ist es die 1. Party mit Kindern. Vorher war es mir immer zuviel. Halten kann das doch jeder, wie er will.

Wir haben Montags Geburtstag. Da ist auch die Feier im Kindergarten (da bringen wir Kuchen o.ä. mit). Die Party ist dann am Samstag, weil es mir da gut ausgeht. Wir haben schon im November auf einem Bauernhof gebucht, die organisieren Kindergeburtstage, ich muss da gar nichts machen und meine Wohnung bleibt sauber.

Faustregel fürs Einladen: Pro Lebensjahr ein Kind. Also wären das bei dir dann insgesamt 5 Kinder mit Maus.

Mit dem anderen Geburtstagskind muss man sich einigen. Mia ist z.B. donnerstags auf der Party ihrer Freundin. Die hat an diesem Tag Geburtsag und feiert dann auch. Hat also eigentlich später Geburtstag und feiert früher. Wenn der Termin nicht zu weit weg ist, können die Kinder auch mal ein paar Tage warten.

Ich würde es nicht mehr hier im Haus machen - ist mir zu stressig, zu viel Dreck und zu laut.

Lg


  Re: Geburtstag feiern, Anfang Mai
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 30.03.2009 16:16
Also bei uns gilt auch Lebensalter = Anzahl der Gäste. Also bei Dir 4+1.

In diesem Alter konnten wir noch prima zu Hause feiern, da die kleinen sich über alles an Spielen freuen.

Ich würde den Samstag nehmen, weil in der Woche ist ja KiGa und feiern nach dem KiGa nachmittags ist eher blöd, weil das für die Kids zu viel wird.
Montags könnte sie doch pirma im KiGa feiern und vieleicht machst Du nachmittags noch was schönes mit ihr ( Zoo oder ähnliches ).

Wir feiern übringens immer von 11-14 Uhr. Ist eine prima Zeit, allerdings haben wir auch schon seit Jahren keinen Mittagsschlaf mehr.


  Re: Geburtstag feiern, Anfang Mai
avatar  PonyHütchen
Status:
schrieb am 30.03.2009 16:22
Wir haben das erste mal auch mit 4 angefangen zu feiern. Die Kleene wollte allerdings nur ihre beste Freundin einladen grins sonst niemanden. von daher wars schonmal kein Stress.

Ich persönlich halte nichts von der Regel einladen soviel wie man alt wird. 4 maximal 5 Gäste reichen finde ich, alles andere artet nur in Stress aus. Wenn das bei euch nicht am selbigen Tag klappt, würde ich es natürlich verschieben. Oder ihr tut euch zusammen mit der anderen Mama (wenn das passt von der Konstellation her) Wenn dir zu Hause zu stressig wird, hier fahren viele in solche Indoorspielplätze, die bieten auch immer Geburtstagsfeiern an (mit Animation und Essen + Trinken) Wenns schön ist draussen und ihr Möglichkeiten habt, würde ich auch eher draussen als drinnen feiern grins


  Werbung
  Re: Geburtstag feiern, Anfang Mai
no avatar
  henriette
schrieb am 30.03.2009 16:30
upps, deine tochter ist fast vier und ihr hattet noch nie kinderbesuch, scheint wirklich alles etwas anders in berlin zu sein. also, ich wuerde an deiner stelle deine tochter fragen, wen sie denn einladen moechte und nicht zu sehr von der faustregel: pro lebensjahr einen gast abweichen. vorbereiten musst du ja nicht wahnsinnig viel: kuchen (ehemalige forumsteilnehmer haben ein tolles cafe/baeckerei zwinker ) dann noch ein paar wuerstchen und nudelsalat und gut ist es und noch ein paar gewinne fuers topfschlagen. und verabschiede dich von der vorstellung, dass der helle fussboden hell bleiben wird, bis deine tochter bei dir ausszieht.
und zum thema termin: sprich dich mit der mutter des geburtstagszwillings ab, wie ihr es am besten handhaben wollt. und zum thema draussen oder drinnen: wenn wetter schoen, gibts kuchen und saft eben auf dem naechsten spielplatz, davon habt ihr ja in berlin mehr als genug. und alternativ: direkt ab in den zoo.

viel spass beim planen

h.


  Re: Geburtstag feiern, Anfang Mai
no avatar
  lucky*3
schrieb am 30.03.2009 16:48
frag sie doch einfach wen sie einladen möchte - oder lad die ein, bei der sie auch schon war!

Hier ist es zum Glück üblich erst ab dem 5. Geburtstag Kinder einzuladen, 'normalen' Besuch von Freunden natürlich ausgeschlossen.

In dem Alter spielen die Kinder sicher gern frei, kauf eine große Packung Playmais, leg eine Verkleidungskiste hin und laß die Kinder machen. Mit Muffins mittags und Pommes am Abend sind die meisten glücklich. Dazu Topfschlagen, Reise nach Jerusalem, Eierlaufen und ein paar kleine Spielchen bei denen jedes was gewinnen kann.


  Re: Geburtstag feiern, Anfang Mai
no avatar
  suse66
schrieb am 30.03.2009 17:53
Hallo,

so alt wie das Kind wird, so viele dürfen eingeladen werden. So wollte ich das auch handhaben, was bei Emily jetzt aber schon 2x nicht so klappte. Es waren dann doch mehr, da sie auch viel eingaladen wurde.

Was sich bei uns bewährt hat, ist der Samstagvormittag. So von 10-13 Uhr. Da sind die Kids noch fit und aufnahmefähig, Dein Kind ist vor dem SChlafengehen nicht so aufgedreht und Du hast hinterher auch noch etwas Zeit, mal durchzuschnaufen. Habt Ihr einen schönen Park in der Nähe? Bei gutem Wetter könnt Ihr Euch dort treffen und Spiele machen und ein schönes Picknick. Da gehen 3 Stunden auch gut rum. Bei schlechtem Wetter? Ich konnte bis jetzt sloche Events wie Indoorspielplatz gut umgehen. Aber bei Emily wird es langsam kritisch. Die Kleinen sind ja eigentlich zufrieden, wenn sie nur zusammen spielen können. Denn was macht man dann mit 8 oder 9 Jahren mit denen?
Schaue mal bei www.mamilade.de. Da gibt es viele Freizeit-Tipps, auch für Geburtstage. Vielleicht findest Du ja ein nettes Museum, das Kinderführungen macht.

LG


  Re: Geburtstag feiern, Anfang Mai
no avatar
  Emily
schrieb am 30.03.2009 18:52
Bei uns wird zum Glück auch erst ab dem 5. Geburtstag eingeladen grins - aber das hilft dir jetzt nicht.

Mit 3 oder 4 Gästen kommst du auch in einer kleinen Wohnung klar, geht ja nicht den ganzen Tag. 3 Stunden reichen völlig, luckys Vorschläge sind schonmal nicht schlecht. In dem Alter spielen die Kinder am liebsten frei bzw. bei uns an Kindergeburtstagen fällt mir das schon lange auf. Das war früher anders, aber ich denke, dass die Kinder heute zuhause schon so viel Input und Anleitung bekommen, dass sie es genießen, mal einfach zu mehreren frei spielen zu können Ja.

Hier auf dem platten Land gibts kaum Möglichkeiten für "Events". Letztes Jahr hat ein Indoorspielplatz eröffnet, das ist für die Kinder hier DER Renner. Wenn ich meine jetzt fragen würde, wo sie ihren nächsten Geburtstag feiern wollen - zuhause oder dort - kann ich dir die Antwort auch so schon sagen smile. Ich fand den Geburtstag dort nicht so arg teuer, dafür extrem stressfrei für mich und superschön für die Kinder, kann es also empfehlen.

Hast du die andere Mama schon mal gefragt, ob ihr nicht zusammen was machen könntet? Das machen die Mütter hier ab und zu, wenn zwei Kinder am gleichen Tag Geburtstag haben... da sind dann halt ein paar Kinder mehr, dafür auch zwei Mütter zur Aufsicht und nur EIN Stresstag smile.


  Re: Geburtstag feiern, Anfang Mai
no avatar
  ***hope***
schrieb am 30.03.2009 19:56
wenn das klappt und die andere Mama einen Garten hat und sich alle eingeladenen Kinder verstehen, dann würde ich tatsächlich fragen, ob ihr zusammen feiern wollt. Ansonsten Freitag nach dem KiGa.

Hab ja auch keine Erfahrung Ich werd rot

Ich schwöre ja auch Indoor-Spielplätze grins


  Re: Geburtstag feiern, Anfang Mai
avatar  Nordsternchen
schrieb am 30.03.2009 20:13
Wie... ihr hattet echt noch nie Kindergeburtstag? DAs kann ich kaum glauben.. aber war ja nicht das Thema grins

Also... bei uns klappt es nie mit der Faustregel, pro Lebensjahr ein Kind. Wir hatten in den letzten beiden Jahren immre so 12 Kinder, weil sie eben auch viel eingeladen ist und Freunde aus Kiga, SChnuppergruppe, Krappelgruppe, Musikschule, Freundeskreis ... hat. Ich könnte da nicht entscheiden, wen sie ienladen darf und wen nicht und von ihr mag ich es erstrecht nicht verlangen.

Wir haben die letzten beiden Jahre immer am Wochenende nachgefeiert und das war überhaupt kein Problem. Als sie 3 wurde, wollten wir eigentlich im Erlebniswald grillen, wegen Schlechtwetter wurde das dann aber kurzfristig in den Erlebniswald-eigenen Holz-Indoorspielplatz verlegt, den wir fast für uns hatten. Da war auch noch die Verwandtschaft am gleichen Tag da und wir waren massig Leute. Spiele haben wir da nicht gemacht, außer Flaschen drehen zum Geschenke auspacken, ansonsten konnten dieKids rumtoben.

Letztes Jahr hatte Jonna am WE und wir haben direkt an dem Tag mit der Familie im Garten gefeiert und den Kindergeburtstag dann eine Woche später auf dem Bauernhof, weil es dort nur am WE ging.

Dieses Jahr hat sie am Dienstag und ich werde wohl am Dienstag direkt den Kindergeburtstag machen und mit der Familie dann am Wochenende nachfeiern.

Richtige Tipps kann man eigentlich nicht geben finde ich. Du hast ja sicher schon in dem Fred von Liebchen gelesen, dass jeder was anderes toll findet, einer mehr Kinder, einer weniger, einer lieber zu Hause, einer auf gar keinen Fall zu Hause....

Mach es so, wie es für dich am besten ist. Wenn es am WE am besten ist.... Lenchen hält das schon aus,d ann hat sie noch was, worauf sie sich freuen kann. Am Tag direkt wird ja sicher im Kiga gefeiert. Bei uns war das nie ein Problem, auch mit 3 schon nicht.


  Re: Geburtstag feiern, Anfang Mai
no avatar
  Petra*Kids
schrieb am 30.03.2009 20:58
bMeine Kleine hat dieses Wochenende Geburtstag. Da kommen schon mal die Omas und evtl. ein Pate (alle andren haben keine Zeit) - somit hat sie schon mal ihren besonderen Tag mit Feier. Am Sonntag wollen wir bei gutem Wetter in den Wildpark. Kindergeburtstag habe ich für Montag geplant - allerdings sind hier Kigaferien - also, kann es sein, dass nicht alle Kinder kommen können . Da sie nur 5 Kinder einlädt, würde ich das Ganze zur Not noch verschieben - damit sie eben richtig mit den Kindern feiern kann. Ích will dieses Mal mit Mittagessen anfangen - dann eben Spielen und Toben, Ende gegen 16 Uhr (da gibts dann noch Geburtstagskuchen). Werde mit denen essbare Ketten machen (mit Fruit loops); denke, dass wir ne Menge draußen machen können - Eierlaufen, spazieren gehen zum Spielplatz (dabei Eier suchen), unsre Hasenbabys anschauen,Trampolin.....Wir haben einen großen Fuhrpark. Tja, draußen wüsste ich eine ganze Menge.
Muss schon feststellen - ich bin doch schon arg verwöhnt durch die Großen, die sich eben alleine mit ihren Freunden beschäftigen. Meine Kleine kann sich auch oft lange mit etwas beschäftigen - einige der Kigafreunde können das nicht - da ist alle 2 min. etwas anderes dran - das kann ganz schön nervenaufreibend sein....
LG Petra


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 30.03.09 21:02 von Petra*Kids.


  Kindergeburtstag macht Spaß!
no avatar
  Titoune
schrieb am 31.03.2009 00:39
aus dem Grund haben wir bisher jedes Jahr gefeiert, früher mit den Eltern, jetzt mit den Kindern. Wir feiern im kleinen Kreis zu Hause am richtigen Tag, im Kiga meist ein paar Tage später, mit der Familie und mit Rosalies Freunden an den Wochenenden danach.
Dieses Jahr waren beim Kindergeburtstag 7 oder 8 Kinder da, erstmal wurden in Ruhe die Geschenke zusammen ausgepackt (ich hasse das, wenn alles in Hektik ausgepackt und kaum gewürdigt wird), dann wurde am Tisch gesungen, Kerzen ausgepustet, gegessen und genascht, dann normal gespielt (meist verkeleiden sich die Mädels und die Jungs übrigens auch manchmal als Prinzessin), dann gab es eine Mini-Schatzsuche, Topfschlagen und ganz ganz ganz wichtig Stop-Tanzen, dann wurde wieder gespielt, was ungesundes gegessen (Pommes, Würstchen oder sowas) und schon kamen die Eltern (und blieben noch 1 Stunde, also insgesamt von 15.30 bis ca. 19.00).

Wir haben nur 1 Kind, also werden wir im Leben höchstens 10 Geburstagsfeier organisieren "müssen" bzw. dürfen. Das ist doch wenig, ich mache es total gern und für Rosalie ist es immer ein wunderbarer Tag, also einfach dran, Wohnung aufräumen (Teppich kann man wegräumen, wenn es keinenTeppichboden ist) bzw. sicher machen (aus dem Kinderzimmer die wertvollsten Sachen auch wegräumen), Kuchen backen, kleine Preise für die Spiel besorgen und feiern!!

Es kann sein, dass deine Süße schnell aufdreht, vor allem wenn ihr noch nie Kinderbesuch hattet (was übrigens nicht Berlin typisch ist...). Meistens spielen die Mädels in dem Alter und vor allem an so einem Tag die Diva... Also vielleicht auch ein ruhigeres Spiel parat haben oder eine ehenvolle Aufgabe für sie bereit halten...


  Kurze Erklärung, warum bisher keiner bei uns war:
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 31.03.2009 10:47
Abends sind die meisten Kinder bei den Eltern grins und vorher ist Kindergarten. An den Wochenenden sind alle meist draußen - wir wohnen ja im Naherholungsgebiet Ja und sind bei (fast) jedem Wetter draußen. Andere Kinder ausserhalb des KiGa gibts leider nicht. Rentnergegend. Und bei den anderen KiGA-Kindern in ihrem Alter ist es so wie bei uns: Nur WE Zeit, und da draußen smile


  so sieht also meine Überlegung bisher aus: samstags feiern,
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 31.03.2009 14:35
also nach dem Geburtstag, nachmittags bis zum Abendessen. Wenn das Wetter gut ist, dann gerne draußen. Es kommen 4 Gäste von Maus (ihr mit-Geburtstager, der beste Kumpel, die Freundin, noch ein Platz offen..) und ggf. noch welche von dem anderen Geburtstagskind, und - wir versuchen, zusammen zu feiern, weil beide sonst ein Problem haben zwinker denn jeder soll ja auf den Geburtstag des anderen kommen Ohnmacht

Vielleicht können wir ja sogar im Garten des anderen Kindes feiern.



Na - soweit bin ich schon mal, immerhin smile


  Re: Geburtstag feiern, Anfang Mai
no avatar
  Liv-Arwen
schrieb am 31.03.2009 16:15
Mach doch nicht son Stress.....

Bei uns wurde bei den meisten auch erst der vierte Geburtstag mit Kindern gefeiert (bei uns auch)....und einladen tut man so viele Kinder, wie man sich zumuten will (die Faustformel ist schon mal recht hilfreich dabei, aber es könne auch gerne weniger Kinder sein).

Bei uns wurde meistens eine kleine Schatzsuche veranstaltet und /oder einen kleinen Gang zum Spielplatz. ansonsten freies Spielen, eine kleine Mahlzeit zum Kaffee und Abends und gut war.

Anstatt Kuchen kann man so herrliche Waffeln mit Puderzucker machen (die krümeln nicht und sind nicht fettig) und abends kleine Frikadellen, Gemüsestreifen, Brötchen und so.... (wie wäre es mit einem Picknick auf der Erde?)

Ach so: Wir feiern immer am WE und auch gerne mal ne Woche nach hinten verschoben...ist einfach stressfreier, da die Kinder nach Kita eigentlich zu müde zum feiern sind.

Liebe Grüße




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019