Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Das grosse Geschäft nur in die Windel oder gar nicht...
no avatar
   Sun77
schrieb am 16.03.2009 15:56
Hallo,

unsere Tochter (3 Jahre) braucht seit 5 Monaten tagsüber und nachts keine Windeln mehr, es sei denn das "grosse Geschäft" kündigt sich an! Wenn sie merkt, dass sie "gross" muss, fragt sie nach einer Windel, verrichtet ihr Geschäft und möchte dann sauber gemacht werden. Wenn ich ihr keine Windel gebe, macht sie nicht in die Hose, sondern hält mehrere Tage auf. Davon bekommt sie natürlich Bauchschmerzen und da ich ihr dies auch nicht zumuten möchte, gebe ich ihr die Windel. Ich habe immer gehofft, sie überzeugen zu können, dass es besser ist, auf Toilette zu gehen, aber leider ohne Erfolg. Ich hab´s mit Belohnungen, Büchern, Ablenkung und ganz viel Zeit mit ihr auf Toilette versucht! Was kann ich noch versuchen? Die Erzieherinnen im Kindergarten zeigen leider auch nicht so viel Verständnis und behaupten, dieses Problem hätten sie noch nicht in der Gruppe gehabt.

LG
Cora


  Re: Das grosse Geschäft nur in die Windel oder gar nicht...
no avatar
   paddy07
schrieb am 16.03.2009 17:16
Hallo !

Bei uns ist es auch so. Jana ist schon länger tags trocken, nachts teilweise , aber für´s große Geschäft braucht sie eine Windel. Nun habe ich bis zum 4. Geburstag gewartet und seit Samstag gibt es keine Windeln mehr. Bisher drückt sie sich noch drum . Weiß also nicht wie es ausgeht.
Bei meiner Freundin der Sohn, da war es genauso. Der hat dann nach 1 Woche massivst abgeführt und dann war alles gut.
Aber mit 3 Jahren würde ich das noch nicht so eng sehen. Vielleicht kommt sie ja später von alleine drauf

LG


  Re: Das grosse Geschäft nur in die Windel oder gar nicht...
no avatar
   suse66
schrieb am 16.03.2009 17:32
Das war bei dein Großen auch so. Bei Emily musste ich dann immer mit einem Klistier nachhelfen, wenn mal 4 Tage überschritten waren. Bei Joshua hat mir der Kinderarzt ein "Stuhlprotokoll" empfohlen. Die ersten Tage täglich ein Klistier und dann mit dem Kind zur Toilette. Dann die Abstände verlängern, wenn das Kind nicht von sich aus muss. Nach einer Woche hatte er den Bogen raus. Aber erw ar zu diesem Zeitpunkt auch 4 Jahre.

Alles Gute!


  Re: Das grosse Geschäft nur in die Windel oder gar nicht...
no avatar
   Emily
schrieb am 16.03.2009 18:42
von meinen Kindern kenne ich das nicht, aber der Sohn meiner Freundin war so. Sie hat es so durchgezogen wie Suse66 es beschreibt... ehrlich, ich fand das einfach nur grausam. Für alle Seiten. Der Junge hatte es nicht "nach einer Woche raus", die hatten monatelang Gezerre und auch später mussten sie dem Kind immer reichlich Pflaumensaft und weißdergeierwasnoch geben, damit er überhaupt auf die Toilette ging. Er war regelrecht traumatisiert und heulte schon immer im Voraus, wenn er merkte, dass er "groß" muss. Ich fand das extrem abschreckend und hab mich daher bei meinen eigenen Kindern lieber danach gerichtet, was sie "vorgegeben" haben.

Jedes gesunde Kind geht irgendwann freiwillig aufs Klo, ich würde da jetzt nicht groß was unternehmen. Gib ihr doch die Windel, wenn sie die noch möchte. Ihr spart euch beiden damit einen Haufen Stress.


  Werbung
  Re: Das grosse Geschäft nur in die Windel oder gar nicht...
no avatar
   MaLe
schrieb am 17.03.2009 08:24
Hallo,

das war bei meinem "kleinen" auch so, dass der das große Geschäft nur in die Windel machte. Irgendwann wollte er dann das große Geschäft (Monate später) in die Toilette machen. Bitte gib ihr eine Windel, ansonsten ist Verstopfung vorprogrammiert.

Viele Grüße - Martina


  Re: Das grosse Geschäft nur in die Windel oder gar nicht...
no avatar
   Sun77
schrieb am 17.03.2009 21:19
Danke für eure Antworten! Ich bin etwas verunsichert, weil unsere Kinderärztin meint das mit der Windel anziehen dürfte nicht zur Gewohnheit werden und die Erzieherin im Kindergarten gesagt hat, dass sie dieses Problem auch nicht kenne und noch nicht in ihrer Gruppe hatte. Nun ja, eure Antworten machen mir aber Mut, erst einmal einfach noch mehr Geduld zu haben.
LG Cora




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021