Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Aufklärung.....
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 25.09.2008 18:35
wahrscheinlich zum 100. Mal zwinker

Lara wollte bisher noch nie genau wissen, wo die Babies herkommen
Sie weiß, die sind in Mamas Bauch und weiß auch, wie sie rauskommen

Aber bisher hat sie noch nie gefragt, wie sie denn da reinkommen zwinker

Wie genau sollten fast 5-jährige über die Details informiert sein, wenn sie von selbst kein Interesse zeigen und nicht fragen?

Der Sohn unserer Nachbarn ist dank seiner Brüder "informiert" übers reinkommen, denkt aber, Babies kommen durch den Bauchnabel raus

Muss ich ihr da nun schon ein Gespräch aufdrängen?

Habt ihr da Tipps?

LG

Kiki


  Re: Aufklärung.....
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 25.09.2008 19:03
Danke, aber Bücher , in denen Geschwister erwartet werden, sind bei uns leider problematisch
Lara leidet so darunter, keine Geschwister zu haben, dass sie bei solchen Büchern oft weint.
Wir können nichtmal die Conni CD hören, in der Conni einen Bruder bekommt....

Vielelicht weiß jemand ein Buch ohne Geschwister?

LG

Kiki


  die Reihe "Wieso-Weshalb-Warum
no avatar
   Claudi
schrieb am 25.09.2008 19:21
Hallo,

wir haben das o.g. Buch. Maus ist begeistert, vor allem weil man da sämtliche Bilder aufklappen kann.
Peter, Ida und Minimum haben wir auch. Absoluter Favorit ist aber das Aufklappbuch.

Gruß,


  Re: Aufklärung.....
avatar    Rica*
schrieb am 25.09.2008 20:02
Wir haben immer nur darauf geantwortet wenn er was gefragt hat. Also z.Bsp. wo wachsen Babys, in Mamas Bauch. Also nur direkt auf die Frage geantwortet.

Wir hatten auch das Buch von Wieso, Weshalb, Warum, das ist toll. Aber nicht zu direkt. Einfach schön geschrieben. Mein Körper heißt das, sind nur ein paar Seiten und die Geschwister- krieg- Sache ist absolut nebensächlich.

Jetzt als ich mit Knödel ss war gabs natürlich Aufklärung pur. Er will das nie machen, das ist eklig. Dann lieber keine Kinder LOL


  Werbung
  Re: Aufklärung.....
avatar    Lina+3
Status:
schrieb am 25.09.2008 20:14
Wir machen das wie Rica. Wenn konkret gefragt wird, kommt eine konkrete Antwort. Vorher nicht. Die Kinder wollen da oft gar keine Details wissen, das ergibt sich oft von selbst. Mia und Noah wissen z.B., dass sie in meinem Bauch waren, zusammen. Das reicht ihnen im Moment. Sie wissen, sie waren da mal drin, sie sind da raus gekommen. Wo genau, wissen sie nicht.

Leo ist da schon besser informiert, aber auch noch nicht im Detail. Wenn es ihm wichtig ist, wird er sich schon grundlegend informieren, wie ich ihn kenne LOL

die Wieso-Weshalb-Warum-Bände finde ich eigentlich alle gut.

Lg


  Re: Aufklärung.....
no avatar
   Mohrle und die (B)Engel :-)
schrieb am 25.09.2008 21:56
Wenn unsere Kinder fragen, bekommen sie die entsprechende Antwort. Sollte die Frage nach dem Wie hinein mal kommen, dann haben wir das Buch" Woher die kleinen Kinder kommen" aus der Reihe "Wieso - Weshalb - Warum". Das erklärt das Ganze sehr kindgerecht.
Außerdem haben wir eine Reihe "Willi Wills Wissen" aufgenommen - eine Sendung davonhandelte auch vom Baby kriegen - die ist auch sehenswert.


  Re: Aufklärung.....
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 26.09.2008 10:05
Danke!
das WWW Buch werde ich mir auch mal zulegen
Und bis dahin mache ich das weiter wie bisher, es wird beantwortrt, was gefragt wird
Das machen hier ja die meisten so

LG

Kiki


  Re: Aufklärung.....
no avatar
   Emily
schrieb am 26.09.2008 11:40
Uhhh.... Peter, Ida und Minimum fand ich einfach nur furchtbar - das hab ich sofort weiterverkauft. Keine Ahnung, warum so viele davon so begeistert sind Ich hab ne Frage?

Wir antworten auf Fragen, mehr nicht. Ehrlich, kurz, ohne großen Roman. Wenn weiter nachgefragt wird, wirds ausführlicher, sonst nicht. Diese verkrampfte "Komm, jetzt kläre ich dich auf, wie das alles funktioniert..."Geschichte finde ich nicht gut.


  Re: Aufklärung.....
no avatar
   shusl
schrieb am 26.09.2008 15:12
Ich habe bisher immer nur auf Fragen geantwortet. Wenn Nachfragen kamen, habe ich die auch noch beantwortet. Aber mehr habe ich nie gesagt.
Bis letzten Samstag. Ich dachte, wenn er mitkommt zum KiWu-Treffen nach Hannover, hört er sicher Dinge, die er nicht einsortieren kann. Ich habe ihm also erklärt, wie Babys normalerweise gemacht werden. Und siehe da: Die Jungs in seiner Klasse, die ja alle deutlich älter sind, hatten ihm da schon eine ganz (!) andere Version erzählt - nämlich, dass eine Frau schwanger wird, wenn man ihr den Pipimann in den Mund legt. Ohnmacht Ich konnte ihn aber von meiner Version überzeugen ROFL
Und da wir grad dabei waren, habe ich ihm auch noch erklärt, wie das mit der ärztlich unterstützten Befruchtung geht. Aber den Vortrag über Fremdsamen haben wir uns dann doch lieber nicht angehört beim Treffen. LOL
Er hat es offenbar gut verkraftet. Denn es kam überhaupt keine Nachfrage, keine Reaktion. Akzeptiert und abgespeichert. Basta.


  Re: Aufklärung.....
no avatar
   SandraT
schrieb am 26.09.2008 22:25
ich finde es schon wichtig BEVOR es ihnen peinlich ist oder sie etwas von anderen hören.

Man kann es auch kindgerecht erzählen - ich hatte das Buch "Vom Liebhaben und Kinder kriegen" (hatte mehrere zur Ansicht bestellt - Peter, Ida usw. und Mama hat ein Ei gelegt usw. fand ich alles unpassend - vor allem hinten die Comicfotos mit verschiedenen Stellungen).

In dem Buch geht es über Freundschaft, Liebhaben, Tiere und Tierbabys zum Menschen und man kann es damit gut rüberbringen - erzählerisch.

Ich finde, es reicht, wenn man sagt, daß Mamis Babyeier im Bauch haben und Papis Babysamen und wenn Papa den Penis an die Scheide hält, können die Babysamen in Mamis Bauch zum Babyei schwimmen und je nachdem, ob ein Mädchen- oder Jungensame zuerst beim Babyei ankommt, wächst dann ein Mädchen oder Junge heran.
Erst ein Punkt, dann wie ein Reiskorn, eine Nuss, eine Mandarine usw. - es wächst in einer Art "Wasserbombe"/Fruchtblase und bekommt über einen "Schlauch"/Nabelschnur Essen von Mami ab.
Wenn es groß genug ist, kommt es durch die Scheide raus - ist bei Mamis wie bei einem "Gummi" dehnbar, wenn das Baby rauskommt.

Sie wissen das Wichtigste und sind aufgeklärt - ein Problem habe ich nur, wenn Fragen zu Verhütungsdingen kommen, da ich das Thema Lust usw. noch ausgespart habe - sie würde sagen, wenn man kein Baby will, wieso man dann den Penis an die Scheide tut...

Gruß,

Sandra


  Re: Aufklärung.....
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 27.09.2008 09:15
Wir beantworten auch nur das, was Leon unbedingt wissen möchte. Und das reicht mir auch schon völlig grins

Als er mal fragte, wie die Babys aus dem Bauch kommen, da war er mir noch zu klein für die echte Antwort.
Also habe ich ihm damals gesagt, dass bei manchen Frauen der Bauch aufgeschnitten wird.
War ja in dem Zusammenhang auch nicht gelogen, denn er hatte ja nicht gefragt, wie ER aus dem Bauch kam.

Dann kam neulich die Rückfrage wo denn meine Narbe wäre. Tja, und da ich keine aufzuweisen hatte, musste ich dann die zweite Geburtsvariante dann doch preißgeben grins




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020