Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Zahnfee ! epddwnb
avatar    Feenmama
schrieb am 25.09.2008 10:26
Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft, und Freundschaft findet meine Tochter toll.Ich freu mich
Vorzugsweise die Freundschaft zum Weihnachtsmann, Osterhasen, Nikolaus oder auch zur Zahnfee. Zahnschmerzen
Womit wir beim Thema wären. Lenchen hat einen Wackelzahn, auf den sie einige Tage ziemlich stolz war. Aber irgendwann merkte Madame, dass diese Aktion mit dem Wackelzahn und der Zahnfee sich ganz schön in die Länge ziehen kann. Zumal war es eine sehr unangenehme Aktion: der Zahn störte beim Essen und wollte einfach nicht raus.Zahnschmerzen

Da fackelt unsere Dame dann ja nicht lange, sie will zum Zahnarzt ,sofort! Unter Schmerzen Ihr Brötchen zu essen und dann festzustellen dass der olle Zahn immer noch im Mund ist: Ohne meine Tochter! grmpf


Da Dienstags ist, es leicht fisselt und wir eh nichts besseres zu tun haben, lasse ich mich endlich nach endlosen Diskussionen darauf ein und fahre mit ihr zum Zahnarzt. Soll der doch mal gucken und ihr erklären dass sie nur lange genug wackeln muss und das es so völlig normal ist! Ja

Beim Zahnarzt ist gähnende Leere, und wir eine willkommene Ablenkung. Das zu Bestechungs-Zwecken gemalte Bild für den Doc (man weiß ja nie) wird abgegeben und wir begeben uns ins Wartezimmer. „ So, was kann ich für dich tun ?“ fragt die nette neue Zahnärztin sichtlich nervös. Wir scheinen ihr erstes Kind mit Wackelzahn zu sein, das darauf besteht, dass sie den „mal eben“ weg macht , schließlich hätte man einen Termin mit der Zahnfee. zwinker

Etwas ungläubig schaut die angehende Zahnärztin mich an, die Zahnarzthelferin jedoch kennt meine Tochter und grinst nur. smile So und nun wird es richtig heikel: Spritze und Zange werden vor Lenchen ausgebreitet. Ohnmacht ich sehe mich schon mit Kind und Wackelzahn im Mund flüchten, doch Lenchen bleibt relativ gelassen und lässt sich von ihrer Mission "ich-werde-den-zahn-los" nicht abbringen. Die Zahnärztin wird noch nervöser. Ob sie überhaupt schon mal einen Zahn bei einem Kind gezogen hat? Sie erzählt meiner Tochter nun was von „den Zahn einschlafen lassen“ und von „ Wunderperlen die hierzu aus dieser gaaaaanz kleinen Nadel vorne rauskommen“ Ohnmacht

Nun bekommt Lenchen aber ein gaaanz wenig Angst, die angehende Zahnärztin wohl auch.Hilfe

Zum Glück kann die Zahnarzthelferin beide ganz schnell wieder beruhigen. Ja

Der Zahn soll immer noch raus, hier und vor allem schnell. Also rein mit der Spritze und den tollen Wunderperlen , von denen allerdings zu Demonstrationszwecken das meiste bereits auf dem Tablett gelandet ist, und dann warten bis der Zahn „einschläft „ ( Mama, ich wollte ihr nicht sagen, dass Zähne nicht schlafen können. Die hat das so oft gesagt, die glaubt das wirklich Mama. zwinker )
So, jetzt hat Lenchen aber die Faxen dicke, die Zahärtzin soll jetzt mal bitte den Zahnzieher da nehmen (gemeint ist die Zange auf dem Tablett) und den ollen Zahn ziehen. Die angehende Zahnärztin weiß jedoch nicht, was mit "Zahn-Zieher-da" gemeint ist , und guckt ziemlich ratlos,also greift Lenchen ihn sich und legt in ihr in die Hand. ( so, und jetzt mach hinne!).

Schwups, der Zahn wird gezogen, es blutet – zum Erschrecken von Lenchen ( so hatte sie sich das aber nicht gedacht) und zum mindestens gleichen Erschrecken der Zahnärztin ( ich bin mir inzwischen sehr sicher, dass es ihr erster Wackelzahn ist , den sie zieht). Lenchen brüllt,die Zahnärztin wird sichtlich unruhig und kommt mit dem Speichelsauger an, den Lenchen nicht kennt und der auch noch fiese Geräusche macht. Zum Glück greift die Zahnarzthelferin ein bevor die Situation eskaliert und schüttelt fast unmerklich den Kopf, der „Staubsauger“ wird wieder weggelegt, stattdessen übernimmt die Zahnarzthelferin die Situation und legt ein „Zahnpflaster“ auf den nicht mehr vorhandenen Zahn. Zahnschmerzen

So, das wäre geschafft. Ich bin mir sicher, dass die Zahnärztin mindestens genauso froh ist wie Lenia.LOL
So und nun kommen wir wieder zum Beginn dieser Geschichte: die Sache mit der Freundschaft! Die Zahnarzthelferin hat eine wunderschöne pinke Zahn-Schatzkiste für Lenia`s Zahn,und vorne darf sie sich noch einen der heiß begehrten Ringe aussuchen, somit landet der Zahnarzt auch mit auf der oben genannten Liste der Personen , deren Freundschaft sich eindeutig lohnt. Ich freu mich
Um das ganze noch perfekt zu machen, wird der Zahn unter das Kopfkissen gelegt, die Zahnfee kommt ja auch noch! Also quasi 3 Geschenke für 1 Zahn, na das hat sich doch mal so richtig gelohnt!


  Re: Zahnfee ! epddwnb
no avatar
   Karolin
schrieb am 25.09.2008 10:43
wo kann man dein Buch bestellen???

Hab mich wieder gut amüsiert! Dein Lenchen ist aber auch echt klasse!!!


  Einfach köstlich! LOL o.T.
no avatar
   Jonna
schrieb am 25.09.2008 10:57
  grins, dass bei diesem Zahnarzt gähnende Leere herrscht wundert mich nicht...
no avatar
   resi
schrieb am 25.09.2008 13:29
....unsere hätte das bestimmt nicht mitgemacht, obwohl sie sehr gerne zum Zahnarzt geht, ist ein Kumpel von uns und rentiert sich auch immer smile


  Werbung
  Re: Zahnfee ! epddwnb
no avatar
   kita.
Status:
schrieb am 25.09.2008 13:45
Grrrrööööööööhhhhhhhhhlllllllll! Ich hab so gelacht. Büdde, schreib ein Buch, ich bin die erste, die es kauft. Und, tapfer ist deine Tochter wirklich. LG Kita.


  Super!!! o.t.
no avatar
   Titoune
schrieb am 25.09.2008 21:31
  Re: Zahnfee ! epddwnb
no avatar
   shusl
schrieb am 25.09.2008 21:58
Wie goldig. Wir haben hier auch so einen Kandidaten, dessen Milchzähne gezogen werden müssen. Die Dinger fallen einfach nicht von allein raus. Aber bisher hat er es heldenhaft ohne Spritze geschafft.....




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020