Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Drei Wochen Urlaub sind um traurig
avatar    Alex & 2 Mädels
Status:
schrieb am 24.09.2008 12:49
Moin !

Seit heute Nacht haben wir wieder deutschen Boden unter den Füssen.

In kürze :

Wetter traumhaft 2,5 Wochen lang , 40 Grad , dann schweres Unwetter Abkühlung auf nur noch 28 Grad *bibber*

Gesundheitlich alles top, nicht mal Flitzekacke Ich werd rot, zwei Tage Schwimmverbot allerdings für Jule weil durch ständiges tauchen leichte Entzündung im vorderen Gehörgang.

Essen zunächst grenzwertig ( immer gut fürs Wunschgewicht ) dann leider sehr gut und schwups war es das mit dem Wunschgewicht crazy

Unternehmungen wie Rafting und Jeepsafari einach grandios.

Urlaub mit der ganzen Familie inkl. Omas und Opas jederzeit wieder. Jule ging ihre eigenen Wege , so das Omas und der Opa mehr freie Zeit hatten als ihnen lieb war g*

Kinderanimation grenzwertig, Jule war es egal hauptsache wasser freu*

Übergepäck wurde so akzeptiert beten

Ausgegebene Kohle nebenbei voll im Rahmen.

Klamotten in der Türkei für die Kids super, für die Erwachsenen mit deutschem Durchschnitt ( 40/42 ) kaum zu kriegen, es sei denn man fühlt sich wohl wie ne Wurst in der Pelle.

Haare ausgeblichen und kaputt durchs Wasser, ich bin erblondet und Jule trägt jetzt nen flotten ( fast) Kurzhaarschnitt....aber sie wachsen ja wieder Ja

Das schönste ist, Jule hat von heute auf Morgen das tauchen gelernt ( holt Gegenstände aus 2 Meter tiefem Wasser ) somit werden wir am Samstag das Seepferchen machen können grins

Leider musste ich wieder die Erfahrung machen wie schnell ein Kind ertrinken kann und wie teilnahmslos manch Leute auf ihren Liegen liegen bleiben wenn ein Kind versehentlich ins Wasser stürzt.
Da ich die Lütte (knapp 4 Jahre) schon im Blick hatte weil sie verdächtig nah am Poolrand spielte, war ich sofort hoch und habe sie rausgezogen. Es war wieder erschreckend zu sehen wie die Kinder wirklich wie Steine untergehen *schüttel*
Das ganze brachte mir wieder zwei Nächte Apträume ein traurig

Nun denn, das wars....und schön wars .

Anbei ein typisches Sonnenuntergangsfoto :




  Re: Drei Wochen Urlaub sind um traurig
avatar    Lodo
schrieb am 24.09.2008 13:13
Moin Moin meine Große,

habe Dich gestern bei Steffi schon als vermisst gemeldet... da ich ja sooooo wenig mitbekomme. pfeifen

Schönes Bild !

Klingt nach Erholung pur !

Ich fand es damals in der Türkei auch sehr schön.

Schön dass Du wieder da bist !

winken


  Re: Drei Wochen Urlaub sind um traurig
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 24.09.2008 13:49
das klingt nach prima Urlaub!!

bis auf das Schockerlebnis mit dem Kind im Pool...
manche achten echt kaum auf ihre Kinder


Das Bild von eurer Maus solltet ihr auf leinwand drucken lassen, das sieht bestimmt toll aus und ist beim richtigen Anbieter gar nicht mal so teuer
Haben wir auch schon ein paar mal gemacht zwinker

LG

Kiki


  Re: Drei Wochen Urlaub sind um traurig
avatar    sonnenschein158
schrieb am 24.09.2008 15:08
Hab viel an dich denken müssen dank deiner Bücher grins

Schön, dass ihr so einen netten Urlaub hattet (auch wenn natürlich die Sache mit dem Kind im Pool nicht so prickelnd ist.)

Und ein super Bild von deiner Motte Ja


  Werbung
  Re: Drei Wochen Urlaub sind um traurig
avatar    Tanti
schrieb am 24.09.2008 17:12
Mein Gott, ist die Zuckerpuppe schnuckelig!!!!!!!

Und ja, Erwachsenen habe in Notfällen häufig einen totalen Blackout.... da hilft nur, immer wieder auffríschen und üben, üben, üben.... und immer schön wachsam....

Gut, dass Du da warst und sofort gehandelt hast..... Hast Du mit den Eltern reden können????


  @Tanti
avatar    Alex & 2 Mädels
Status:
schrieb am 24.09.2008 18:03
Hi!

Danke für das Kompliment, ich geb`s weiter zwinker

Nein, eine Unterhaltung war nicht möglich da es sich um russische Urlauber handelte.

Es gab leider auch kein Dankeschön, dass Kind wurde gepackt und mitgenommen.

Meine Schwiegermama sagte noch, dass es heftig aussah, weil ich sie fast nur an den Haaren gepackt hatte beim Herausziehen und ein Teil vom Kleid hatte ich erwischt.
Ich habe der Lütten natürlich wehgetan, aber das war eben das einzige was ich zu fassen bekommen habe.
Die kleine hat nachher geschrien und sich den Kopf gerubbelt, war mit Sicherheit schmerzhaft an den Haaren so gezogen zu werden.

Aber darüber machte ich mir weniger nen Kopp, eher fand ich es schade das sich einfach mit dem Kind dann weggedreht wurde, nicht mal ein Lächeln oder Danke etc.

Is halt Schade, aber is so.


  Re: @Tanti
avatar    Tanti
schrieb am 24.09.2008 18:43
Ja, das ist wirklich total schade, aber leider heutzutage normal.... Nach der Beschreibung kannst Du ja fast schon froh sein, dass Du keinen Ärger wegen Misshandlung bekommen hast.... LOL.....

Nein, ist eigentlich nicht witzig, tut mir auch wirklich leid für ich, aber ich bin mir auch sicher, Du würdest beim nächsten Mal auch wieder - so - handeln und helfen / retten......

Insofern einfach mal ein ganz dickes "DANKESCHÖN" von mir an dieser Stelle, bei Dir wüsste ich dadurch nämlich auch mein Kind in sicheren Händen..... Ja....


  Re: Drei Wochen Urlaub sind um traurig
no avatar
   Mori
schrieb am 24.09.2008 21:55
Als erstes - wunderschönes Foto einer wunderschönen Maus!!!

Schön, daß Ihr Euch gut erholt habt (kann man sich bei 40 Grad echt erholen? Ohnmacht), von den Schrecksekunden abgesehen...
Schade, ich glaub, ich hätte Dir die Füße geküßt ... manche Eltern sind schon komisch ...

Lebt Euch gut wieder ein (und friert nicht zu sehr...)!
Mori


  Re: Drei Wochen Urlaub sind um traurig
avatar    engel00
schrieb am 25.09.2008 08:53


Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020