Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Urlaubsplanung - Wer hat noch linktips für "alternative" Familienreisen?
no avatar
   kerstin*
schrieb am 21.09.2008 15:12
Ich verbringe diesen trüben Tag gerade mit unserer Urlaubsplanung 2009. Leider gibt es bislang kaum neue Kataloge aber ich gehe mal davon aus, dass die Angebote ähnlich wie dieses Jahr sein werden.

Wir mögen im Urlaub eher aktiv sein, viel Natur und viele neue Eindrücke. AI oder Cluburlaub ist so ziemlich meine Alptraumvorstellung, in puncto Urlaub. Leider gibt es da nicht so eine Riesenauswahl an Familienreisen, die unseren Vorstellungen entsprechen. Bislang kenne ich nur 4 Veranstalter, die entsprechende Angebote haben:
[www.renatour.de]
[www.rucksack-reisen.de]
www.windbeutel-reisen.de
[www.jojotours.com]

Hat noch jemand noch mehr links für mich?

Danke + Gruß
Kerstin


  Re: Urlaubsplanung - Wer hat noch linktips für "alternative" Familienreisen?
no avatar
   henriette
schrieb am 21.09.2008 15:32
hallo,

schau dir mal vamos-reisen an. die sind im prinzip durchaus ok, vielleicht ist ja was fuer euch dabei. ich bin aber jetzt zu der erkenntnis gekommen, dass man sich seinen urlaub am besten ganz alleine organisiert und plant.
schoen koennen sein: flussfahrt in irland auf dem shannon, soll auch sehr schoen in frankreich sein, in irland mit dem pferdewagen unterwegs, ein ferienhaeuschen in schweden am see, mehr natur geht kaum.
viel spass beim planen

beste gruesse

h.


  @Henriette
no avatar
   kerstin*
schrieb am 21.09.2008 15:40
Hallo Henriette,

zum alleine organisieren fehlt mir der zweite Erwachsene. So ganz alleine traue ich mir das einfach nicht zu. In unerwarteten Situationen brauche ich einfach eine zweite Person zum beraten wies weitegehen soll. Alleine mit 2 Kindern ist mir die Verantwortung einfach zu groß. Vielleicht in ein paar Jahren, wenn meien "Monster" älter sind.

Gruß Kerstin


  Re: Urlaubsplanung - Wer hat noch linktips für "alternative" Familienreisen?
no avatar
   Mone + die M+M´s
schrieb am 21.09.2008 15:46
Ganz ehrlich verstehe ich Eure Horrorvision Pauschalurlaub nicht. Wir waren in einem Iberostar 4* auf Mallorca, SUPI für die Kids. Supi für die Eltern und Supi für die Oma und Opa. Wir hatten direkte Strandlage, konnten jederzeit aufs Zimmer oder Ai-Essen holen. Die Kinder waren ständig im Wasser und einfach nur zufrieden. Abends nach dem Essen mini-Disco - was will ein Kinderherz mehr? Und wir waren auch zufrieden. Klar, es war kein Nobel-Urlaub, aber es ist niemand aufgefallen oder hat sich daneben benommen. Null Problemo.

Mone


  Werbung
  Re: Urlaubsplanung - Wer hat noch linktips für "alternative" Familienreisen?
no avatar
   kerstin*
schrieb am 21.09.2008 16:54
Das ist wahrscheinlich eine Typfrage. Einen ganzen Tag am Strand finde ich persönlich eher langweilig. Die letzten Jahre habe ich zwar auch das gemacht, da die Kinder noch zu klein für andere Unternehmungen waren aber so langsam kann man auch mehr mit ihnen unternehmen. Ich habe ein einziges mal in meinem Leben ein Hotel mit HP gebucht und fand schon das fürchterlich. Für mich gehört es im Urlaub einfach dazu die kleinen schnuckeligen Lokale zu finden und auszuprobieren, wo das Essen noch nach überlieferten, landestypischen Rezepten gekocht wird. Herauszufinden, welche Eisdiele am Ort das beste Eis anbietet usw...... Verschiedenene Orte auf eigene Faust erkunden..... und das alles möglichst ohen Auto, Lärm und Gestank. Meine schönsten Urlaube waren immer Trekking-Touren der verschiedensten Art: Fahrrad, Kanu, wandern, Tourensegeln....Länger bleiben, wo es einem besonders gut gefällt, weiter ziehen, wenn man meint alles gesehen zu haben......Tja, und dieses Urlaubsgefühl versuche ich meinen Kindern zu vermitteln. Ich brauche nicht unbedingt tolle Hotels oder Service, sondern eher das Gefühl von Freiheit. Unter freiem Himmel, weitab von jeder Ortschaft zu schlafen und zuvor stundenlang nach Sternschnuppen zu gucken und sich Geschichten zu erzählen, so ungefähr sind meine Urlaubsträume.

Und es gibt ja, wie das Angebot zeigt, offensichtlich viel mehr Menschen, die Pauschalurlaub mögen und vorziehen. Von daher soll das auch überhaupt keine Wertung sein, sondern es ist einfach nicht mein Ding.

Gruß Kerstin


  Wenn du mal gaaaanz reich bist...
no avatar
   Mimi und zwei Wunderzwucks
schrieb am 21.09.2008 16:55
...dann organisier ich dir eine Namibia-Reise in einem Overlander-Bus. Ich könnte mir deine beiden da genial vorstellen. Mit einem teilweise offenen Bus mit Betten drin mit einer Gruppe durch Afrika tuckern, gemeinsam kochen und Safari machen. Ich denke nicht mal, dass die Tour selbst so teuer ist, aber die Flüge eben....

Ich werd mir mal deine Links zu Gemüte führen, denn wir suchen auch noch. All-In geht für uns gar nicht. Dieses Jahr waren wir in einer Apartmentanlage am Gardasee. Eine sehr gepflegte Anlage mit bemühter Animation. Aber für uns war das nix. Den Kindern waren zu viele Leute am Pool und ich fand die Musik . Wenn ich am Pool lieg brauch ich keine Beschallung. Also waren wir radeln, klettern, wandern und am See und haben die Anlage bezahlt aber nicht genutzt...

Solidarische Grüße von


  Ja, dass würde uns gefallen....
no avatar
   kerstin*
schrieb am 21.09.2008 17:45
... aber gaaaaanz reich werde ich wohl nie traurig. Bei Renatur gibt es eine Namibia Rundreise, die für uns 3 nur schlappe 8.500 Euro kosten würde. Und bei Rucksack.Reisen gibt es Südafrika für gut 6.000 Euronen. Leider alles nicht ganz meine Preisklasse.

Gruß Kerstin


  Re: Urlaubsplanung - Wer hat noch linktips für "alternative" Familienreisen?
no avatar
   Mone + die M+M´s
schrieb am 21.09.2008 18:17
Nein, ich habe das auch nicht als Wertung verstanden. Vielleicht hab ich mich auch falsch ausgedrückt.
Es ist doch so, daß wenn sich die Kinder wohlfühlen, auch die Erwachsenen Urlaub haben. Und wenn das den ganzen Tag Gemotze gibt, weil sie den Berg nicht raufwollen oder keinen Bock auf Fahrradtour haben, dann ist das für uns kein Urlaub.
Ich verlange meinen Kindern nicht unseren Urlaubsstil aufzudrücken, sondern wir gehen dahin, wo wir am meisten Urlaub haben. Und das ist m. E. mit kleinen Kindern eben am Strand mit Wasser. Wir sind nicht den ganzen Tag am Strand am rumlümmeln, das geht mit den kleinen Kids eh nicht. Da ist man immer am rödeln.

Mone


  Re: Urlaubsplanung - Wer hat noch linktips für "alternative" Familienreisen?
no avatar
   tina**
schrieb am 21.09.2008 18:27
Ich kann Kerstins Vorstellungen sehr gut nachvollziehen. Ich hab vor Carlotta immer "Abenteuer-Urlaub" gemacht. Und Pauschal-All inclusive würde ich auch jetzt nicht machen. Ich war letztes Jahr eine Woche mit Carlotta in Tunesien in einem Hotel. Das war ein Zusatzurlaub - dafür wars ok. Aber wir waren weder den ganzen Tag am Strand noch hätten wir AI genutzt. Auch in dem Urlaub bin ich mit ihr möglichst raus aus den Touri-Gebieten gefahren, wir haben den Olivenbauern zugeschaut, in kleinen Cafes gesessen und Couscous in Einheimischen-Restaurants gegessen. Animation und Minidisco brauche ich nicht, und Carlotta ebenfalls nicht. Aber ich fands schon ganz nett, zu wissen wo ich schlafe und weder aufräumen noch kochen zu müssen.


  Re: Urlaubsplanung - Wer hat noch linktips für "alternative" Familienreisen?
no avatar
   suse66
schrieb am 21.09.2008 18:49
Ich hatte letztes Jahr auch den Katalog von vamos-Reisen, da ich einen Bericht im Elternfeht gelesen habe. Ich hatte es dann mal grob hochgerechnet (meist kommt ja noch ein Auto, Flug und Verpflegung dazu) und da lagen wir dann mit unseren Pauschalurlauben besser. Wir haben jetzt mit den Kindern 3 solche Urlaube hinter uns und waren zufrieden. Klar ist das nicht ganz unsere Vorstellung von Urlaub. Aber die Kinder lieben den Kinderclub. Dieses Jahr waren die Großen auch abends oft mit denen beim Essen und wir "mussten" uns nur um ein Kind kümmern. Das war dann auch für uns Urlaub.

Wenn das Geld reicht, werden wir aber nächstes Jahr unseren Urlaub auch wieder selbst planen und in die USA fliegen.

Aber fordere mal den Vamos-Prospekt an. Vielleicht findets Du ja was!

LG


  Re: Urlaubsplanung - Wer hat noch linktips für "alternative" Familienreisen?
no avatar
   sahmof3babies
schrieb am 21.09.2008 19:01
Zitat
suse66
Wenn das Geld reicht, werden wir aber nächstes Jahr unseren Urlaub auch wieder selbst planen und in die USA fliegen.


au ja, dann mietet Ihr einen Campingwagen und kommt bei uns vorbei grins


  Re: Urlaubsplanung - Wer hat noch linktips für "alternative" Familienreisen?
no avatar
   Petra+J.
schrieb am 21.09.2008 19:59
Joshua und ich haben mit vamos-reisen gute erfahrungen gemacht, waren 2mal in Österreich- einfach klasse.kinderbetreuung kann, muss aber nciht. und die betreuung ist keine animation, sondern wirklich abenteuerlich und naturnah.insgesamt alles auf kinder eingestellt, ohne nervig zu sein.
eine alternative scheint auch reisen über das deutsche jugendherbergswerk zu sein, es gibt familienzimmer, man kann einiges buchen, tolle örtlichkeiten etc . www.djh.de
gruß aus köln


  Re: Urlaubsplanung - Wer hat noch linktips für "alternative" Familienreisen?
no avatar
   *Räubermädels*
schrieb am 21.09.2008 20:04
Camping-Bus bzw, Wohnmobil wollte ich auch gerade vorschlagen.

Wir haben jetzt sogar in Spanien meist "wild", d.h. ohne Camping-Platz gestanden, ist aber sicher nicht jedermanns Sache.

In Frankreich z.B. gibts aber ganz viele "Camping a la ferme" oder "Aire naturelle" (noch einfacher!), da dürfen nie mehr als eine bestimmte Anzahl Camper auf einem Terrain stehen, man hat also viel Platz, viel Natur und steht dennoch nicht ganz allein.
An Aktivitäten mangelts in den meisten französischen REgionen auch nicht ...

Liebe Grüße
Nele


  Re: Urlaubsplanung - Wer hat noch linktips für "alternative" Familienreisen?
no avatar
   henriette
schrieb am 21.09.2008 20:14
ps: die kinderbetreuung bei vamos macht einen sehr guten eindruck, eben nicht kinderdisko, sondern blaue stunde mit vorlesen, nicht kinderschminken, sondern wanderungen in den felsen. also kompetente und naturnahe betreuung und nicht reine bespassung.
beste gruesse

h.


  Eben....
no avatar
   Mimi und zwei Wunderzwucks
schrieb am 21.09.2008 21:29
... aber "die" Kinder gibts halt auch nicht. Meine meckern, wenn sie den ganzen Tag an Pool oder Strand sollen. Klettern aber begeistert auf Berge (da gibts dann auch eine Urkunde Ja ) und beradeln gerne die Welt. Jedem das seine...




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020