Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Geschenkefrage
avatar    Rica*
schrieb am 21.09.2008 11:34
Wie macht ihr das mit Sachen die von älteren Geschwistern noch da sind. Bekommen die Kleinen die einfach so oder werden das nochmal Geschenke.

Also z.Bsp. haben wir vom Großen noch das Bobby Car, das könnte der Knödel ja prima zum 1.Geburtstag kriegen. Genau das Schaukelpferd und der Trampeltrecker. Noch da und noch in Ordnung.

Jetzt meint eine Freundin das kann ich nicht machen, gebrauchte Sachen schenkt man nicht. Aber wenn ich ihm das alles zwischendurch gebe und dann extra noch was kaufe können wir uns hier bald tot schmeißen mit Zeug.

Wie macht ihr das? Kauft ihr immer neu? Ich meine der Knödel merkt das doch eh nicht.


  Re: Geschenkefrage
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 21.09.2008 11:41
ich bin zwar nicht in der Situation, aber kann berichten, wie eine Freundin das gemanagt hat.
Da Bobby-Car &Co ja irgendwann mal geschenke an die Große gewesen waren, wollte Mama die nicht einfach weitergeben und die große Schwester hat dem kleinen Bruder dann zum geburtstag das Bobby Car geschenkt.
Sie war total stolz, der Kleene hat sich gefreut

Warum sollte man das nicht weiterschenken, wenns i.O. ist? Soll man das weggeben und neu kaufen oder will deine Freundin euch alles neu kaufen zwinker ?
Wahrscheinlich würde sie es auch nicht gut finden, dass Lara auch mal gebrauchte Spielsachen geschenkt bekommt - und das obwohl sie ein Einzelkind ist zwinker

Mach dir da keinen Kopp und lass Niclas doch die Sachen an seinen kleinen Bruder verschenken, dnan kann er ihm auch gleich beibringen, wie man damit fährt - wenn er möchte

LG

Kiki


  Re: Geschenkefrage
no avatar
   himbeere
schrieb am 21.09.2008 11:43
Nein, wir kaufen nicht alles neu. Malte erhebt manchmal noch Ansprüche auf sein Bobbycar. Da er aber noch ein Laufrad und einen Traktor hat, außerdem ein Dreirad, sieht er auch ein, dass wir keine drei Bobbycars brauchen.

Zum 2. Geburtstag von Rahel und Marleen gab es also EIN neues Bobbycar und ein gebrauchtes.

Ich sehe es genau wie du - ein Geschenk bemisst sich doch nicht daran, ob es neu ist und wieviel es gekostet hat, sondern ob es einen Wert für den Beschenkten hat!

In eurem Fall könnte Niklas doch sein Bobbycar seinem kleinen Bruder zum 1. Geburtstag schenken. Sicher macht es den Großen stolz - und der Kleine wird ihn dafür vergöttern.

Meine Kinder haben auch schon Sachen aus meiner Kindheit zu den jeweiligen Festen bekommen. Zu Maltes 2. Geburtstag habe ich ihm einen alten Kindertisch von mir abgeschliffen und neu gestrichen. Andere Sachen gibt es dann auch mal zwischendurch.

ich mache es, wie es passt. Jedenfalls nicht nach "neu" oder "gebraucht".

LG
Himbeere


  dito...
no avatar
   Lisanne
schrieb am 21.09.2008 12:32
bei uns schenkt die Grosse "ihre" Sachen weiter an die Kleine... z.B. damals ihr erstes Fahrrad.
Gruss
Lisanne


  Werbung
  Re: Geschenkefrage
no avatar
   mickysmom
schrieb am 21.09.2008 13:12
Wir machen es genau so. Wir schenken die Sache, die Michelle abgeben will den Zwillingen, bzw. müssen natürlich manchmal ein Zweites dazu kaufen. Hier schaue ich mich aber auch auf dem Trödelmarkt um. Warum immer neue Sachen verschenken oder soviel zwischendurch einfach geben ? Die jeweils ersten Kinder haben ja auch nicht so viel zwischendurch einfach mal bekommen, sondern mussten auf bestimmte Sachen auch bis zu besonderen Anlässen warten. Ich finde, wenn die Sachen ein wenig gereinigt und nett verpackt werden, fällt keinem Kleinkind ein Unterschied auf. Wenn sie älter werden, werde ich einfach schauen, wie sie damit umgehen, wenn sie etwas schon genutzen bekommen. Wichtig wäre mir nur dabei, dass es auch halt nicht immer NUR schon gebrauchte Sachen sind, die sie bekommen. Bei größeren Sachen jedoch, die man auch noch gut nutzen kann, finde ich das völlig o.k.

LG Nicole


  Re: Geschenkefrage
no avatar
   Karolin
schrieb am 21.09.2008 13:13
Julia jhat ihr Bobby Car auch zum ersten Geburtstag verschenkt, das fand ich eine ganz gute Lösung, aber klar, die zweiten profitieren schon davon, dass einiges schon da ist... und ganz von selbst kommt dann auch noch immer was dazu.


  Re: Geschenkefrage
avatar    tvaettbjoern
Status:
schrieb am 21.09.2008 13:17
Ist bei uns auch so.

Die Große verschenkt es an die Kleine. Die Sachen sind ja auch total in Ordnung, da sehe ich es auch nicht ein das Gebrauchte wegzugeben.

LG Imke


  Re: Geschenkefrage
avatar    Lina+3
Status:
schrieb am 21.09.2008 13:21
Klar werden Sachen auch wieder geschenkt. Bei uns haben die Zwillinge Leos Bobbycar auch zum 1. Geburtstag bekommen plus ein neues. Ende vom Lied war allerdings, dass wir uns noch ein gebrauchtes dazugeholt haben (war aber ein Geschenk), weil Leo doch noch Bobbycar fahren wollte. Aber wie schon gesagt: Der Wert eines Geschenkes bemisst sich doch nicht aus dem Kaufpreis oder ob es neu oder gebraucht ist, sondern ob der Beschenkte Spaß daran hat.

Eins von Leos liebsten Geschenken war ein Kettcar von einer Freundin, das ihrem Sohn zu klein geworden war. Das Ding wird heiß geliebt und ist wirklich schon uralt. Was soll's?

LG


  Re: Geschenkefrage
no avatar
   Emily
schrieb am 21.09.2008 14:26
Bei uns hat sich die Frage insofern nie wirklich gestellt, weil wir vom Großen schon sehr viel weggegeben hatten. Wir hatten ja wenig Hoffnung, dass da noch ein Kind kommt smile. Und unsere Tochter hat tatsächlich völlig andere Interessen als die Jungs... also kriegt sie andere Sachen.

Spielzeug, das noch da war war oft auch welches, das nie weggeräumt wurde, weil das große Kind immer noch damit gespielt hat. Es dem großen quasi wegnehmen und dem kleinen schenken haben wir dann nicht gemacht, es war dann eben da und alle haben damit gespielt bzw. tun es noch.

Wir kaufen aber allemal viel auf dem Flohmarkt (gestern erst wieder ein zusammenklappbares Barbie-Haus Ich freu mich) und diese Sachen gibt es dann auch zum Geburtstag oder zu Weihnachten. Kleinere Sachen aber auch mal zwischendurch, wenn ein Kind krank ist oder so zwinker.

Lego, Playmobil etc. hatten wir noch von mir früher, unser Großer hat was dazubekommen, dann der Kleine, jetzt der Kleine und die Maus. Das ist allgemeines Eigentum, alles zusammen ein großer Berg und jeder darf damit spielen. Der Große tut das ja inzwischen nicht mehr, aber bis vor 2 Jahren haben wir das so gemacht. Streit gab es natürlich ab und zu, aber eigentlich eher selten. Nur Spezialthemen wie Belville oder Spongebob bewahren wir extra auf, weil man sonst die Teile fürs Zusammenbauen nie wieder findet zwinker.


  Re: Geschenkefrage
no avatar
   katrina
schrieb am 22.09.2008 10:50
Unser 1. Sohn hat zu seinem 1. Geburtstag von uns GAR nichts bekommen Ich werd rot Zum einen haben die Großeltern und andere Verwandten schon genug geschenkt und zum anderen hat er es ja sowieso noch nicht richtig kapiert.
Und JA, wir werden auch die gebrauchten Spielsachen weitervererben, soweit kommt es noch, dass man das Zeug dann extra neu kauft Ich hab ne Frage Natürlich werden die Kinder auch neue Sachen bekommen wenn das alte evtl. kaputt ist oder sicher etwas anderes z.B. zum Geburtstag gewünscht wird.


  Danke, so ungefähr hatte
avatar    Rica*
schrieb am 22.09.2008 11:37
ich mir das auch gedacht. Und die Gefahr das Niklas auch ein BobbyCar braucht ist bei uns ja relativ gering LOL

Nein, so werde ich es auch machen, nur weil die "alten" Sachen noch gut sind muß ich sie ja nicht wegschmeißen und neue für kaufen. Und Niklas verschenkt sie gerne an seinen Bruder.

Danke für eure Antworten.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020