Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Wißt ihr wie hoch euer Jahresbudget für die KIGA-Gruppe ist???
avatar    Piratin 69
schrieb am 18.09.2008 08:50
Also wir hatten gestern Elternabend.
Unser Kiga besteht aus 5 Gruppen a 22-25 Kinder. Das Jahresbudget pro Gruppe beläuft sich auf 720 Euro. Davon werden alle Materialen, die für die Gruppe gebraucht werden bezahlt. Zum Schluß des Jahres ist natürlich kein Geld mehr da und man rettet sich mit Elternspenden( Malpapier etc.pp) so durch.

Wisst ihr wie vergleichbar hoch euer Budget so ist????


  Re: Wißt ihr wie hoch euer Jahresbudget für die KIGA-Gruppe ist???
avatar    Kerstin73
Status:
schrieb am 18.09.2008 09:10
Woher kommt denn dieser Betrag?

Also bei uns muss Papier usw. von der Kita gekauft werden und da macht unsere Leitung den Haushaltsplan immer schon Ende des Jahres für das folgende Jahr.
Die Gruppenkasse ist bei uns immer unterschiedlich gefüllt. Wir geben jeden Monat pro Kind einen Euro ab. Das wären bei 18 Kindern und 12 Monaten 216 Euro. Dazu kommen Einnahmen von Fotoverkäufen und eben kleine Spenden der Eltern. Davon wird dann Kosmetik und Naschkram gekauft. Auch da Frühstücksgeld geht in dieGruppenkasse und je besser unsere Gruppenerzieherin wirtschaftet, desto mehr bleibt für Kinder. Frühstücksgeld ist bei uns 0,50€ pro gesundes Frühstück einmal die Woche (macht höchstens im Jahr etwas um die 470 Euro, dafür muss dann aber auch immer das Frühstück gekauft werden und da legt Yves Erzieherin großen Wert auf vernünftige Sachen).

Wo bleibt denn das Geld, das euer Träger für solche Sachen bereitstellt? Oder ist das die Summe von 720 €?
Ich habe auch schon mal 2 Pakete Kopierpapier gespendet, denn eine Erzieherin hatte es gerade noch so verhindert, dass ich vor der Tür einen Starfzettel bekommen habe. Sie meinte dann spaßeshalber zu mir "das musst du aber wieder gut machen" und das Papier kam dann allen zu Gute. Außerdem wäre der Strafzettel mal wieder viel teurer geworden.


  Re: Tja, wo bleibt das Geld?`???
avatar    Piratin 69
schrieb am 18.09.2008 09:23
Davon werden gekauft

-Spielsachen
-Geschirr, Getränke
-Bastelpapier
-Uhu, Prittstifte,Malstifte etc.pp

Frühstücksgeld 3 Euro pro Monat kommt extra. Ausflüge werden extra bezahlt. Obst spenden die Eltern freiwillig, das wird noch nicht einmal vom Frühstücksgeld bezahlt. Das Problem ist wohl auch, dass der Träger bestimmt Verträge mit Großhändlern hat und nur dort eingekauft werden darf. Das ist manchmal viel teurer als wenn man in normalen Läden einkaufen geht.


  Re: Wißt ihr wie hoch euer Jahresbudget für die KIGA-Gruppe ist???
no avatar
   semmerl
schrieb am 18.09.2008 09:27
hallo,

bei uns richtet sich das nach den buchungszeiten.
die meisten kinder bleiben 25-30 stunden wöchentlich im kiga, der elternbeitrag ist 80 euro und 10% extra sind spiel- und materialgeld. das wird halbjährlich eingesammelt. mal grob überschlagen bei einer vollen gruppe mit 25 kindern à 8 euro spielgeld mal 12 monate sind 2400 euro im jahr.getränke werden extra abgerechnet mit 15 euro pro halbjahr.
das ist aber echt luxus. getränke werden extra abgerechnet mit 15 euro pro halbjahr.
wir müssen aber auch keine "sonderleistungen" bringen. in "meinem" kiga schon, da muss jedes kind eine grosspackung papiertaschentücher und eine packung toilettenpapier mitbringen. wenns nicht reicht auch zwei-/dreimal jährlich. das spielgeld ist dafür nur halb so hoch mit 4 euro pro kind.

lg


  Werbung
  Re: Wißt ihr wie hoch euer Jahresbudget für die KIGA-Gruppe ist???
no avatar
   Mellilein1
schrieb am 18.09.2008 14:55
Hallo,
bei uns sind es 320€ pro Gruppe und Jahr. Es ist das Budget für Spiel- und Beschäftigungsmaterial, d.h. wirklich alles von Papier, Klebe, Spiele, Sandspielzeug, Buntstifte, sämtliches Bastelmaterial usw.!!
Die Eltern bezahlen pro Monat zwischen 3€ und 5€ für Frühstück und Gruppenkasse.
Davon kaufen wir halt 1x wöchentlich fürs Frühstück ein, und jeden Tag frisches Obst. Taschentücher werden davon bezahlt und auch schon mal besondere Getränke. Ein Teil des Geldes geht dann noch für die Geburtstage der Kinder weg, ebenso in den Adventskalender, Nikolaus, Ostern, Karneval, Weihnachten, Zuckerfest, Tag des Kindes usw.!
Manchmal ist es echt knapp und wir freuen uns, wenn der Fotograf kommt, oder die ein oder andere Spende einfließt, was aber eher selten ist.

Mittlerweile sind wir der Meinung, das Not erfinderisch macht und behelfen uns ziemlich gut.

Aber es ist schon traurig was für unsere Kinder übrigbleibt. Aber hauptsache wir fördern sie genug, testen, testen, testen, aber ohne Material?? Wo soll das alles überhaupt noch hinführen?

Bis dahin
Melli




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020