Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  ist hier noch jemand von der Rentenversicherungspflicht befreit?
no avatar
   lucky*3
schrieb am 17.09.2008 10:27
ich habe letzte Woche die Information für eine neue Rechtssprechung bekommen, daß man jetzt auch seine Kindererziehungszeiten für die Rente bei der Deutschen Rentenversicherung Bund anrechnen lassen kann, wenn man ansonsten von der Versicherungspflicht befreit ist.

Das ist nicht nur wegen der Rente für diese paar Monate wichtig, sondern vor allen Dingen kann man dann einen eigenen Riester-Vertrag machen, was bis jetzt ohne Rentenversicherungspflicht nicht gegangen ist.

Falls jemand nähere Info möchte, bitte PN an mich.


  Re: ist hier noch jemand von der Rentenversicherungspflicht befreit?
no avatar
   marys
schrieb am 17.09.2008 10:32
waaaas? gabi, danke für den hinweis. ich hab erst letztes jahr meinen riestervertrag wieder gekündigt, weil ich gemerkt habe, dass ich gar keine zuschüsse bekomme.

heißt das nun, dass man für die erziehungsjahre später rente von der deutschen rentenversicherung bund bekommt, obwohl man dort nie einbezahlt hat, sondern nur ins versorgungswerk?

dort werden ja keine kindererziehungszeiten angerechnet, zumindest bei meinem ist das so.

ich wäre an näheren infos interessiert.

danke

marys


  Re: ist hier noch jemand von der Rentenversicherungspflicht befreit?
no avatar
   Anonymer Benutzer
schrieb am 17.09.2008 10:36
Ich bin als Beamtin versicherungsfrei, gilt das dort auch?


  Re: ist hier noch jemand von der Rentenversicherungspflicht befreit?
no avatar
   lucky*3
schrieb am 17.09.2008 12:24
ja das heisst es, man bekommt pro Kind 3 Jahre angerechnet, es geht also ab 2 Kindern. Wenn man dann 60 Monate hat hat man einen Rentenanspruch und damit kann man auch einen Rieservertrag machen.

Wir haben das von unserem Versorgungswerk bekommen, ich fax oder maile dir das gerne zu.


  Werbung
  Re: ist hier noch jemand von der Rentenversicherungspflicht befreit?
no avatar
   lucky*3
schrieb am 17.09.2008 12:26
ich denke nicht, das Schreiben wendet sich an die Mitglieder berufsständischer Versorgungswerke.


  Re: ist hier noch jemand von der Rentenversicherungspflicht befreit?
avatar    Kerstin73
Status:
schrieb am 17.09.2008 14:48
Man kann über sein Kind nur riestern bis es drei Jahre alt ist. Danach kannst du den Vertrag nicht weiter führen. Ist wirklich fraglich die ganze Sache.


  Re: ist hier noch jemand von der Rentenversicherungspflicht befreit?
no avatar
   lucky*3
schrieb am 17.09.2008 15:39
was heisst über sein Kind riestern?

Ich riestere nicht über mein Kind was auch immer du damit meinst, sondern kann einen eigenen Vertrag machen, da ich so die Mindestversicherungszeit von 60 Monate erfülle und bekomme die Zulagen für drei Kinder.


  Re: ist hier noch jemand von der Rentenversicherungspflicht befreit?
no avatar
   Käsekückchen
Status:
schrieb am 17.09.2008 19:22
Echt? Das geht? Mir haben sie gesagt, dass wenn man aus der BfA raus ist, die mit einem nichts mehr am Hut haben will.

Ich denke aber, dass die Zahlung in das private Versorgungswerk immer noch mehr bringt als Riesterrente. Ich bin immer verwundert wie hoch die Anwartschaft schon nach ein paar Jahren ist.


  Re: ist hier noch jemand von der Rentenversicherungspflicht befreit?
no avatar
   EmilyErdbeer
Status:
schrieb am 17.09.2008 21:04
Hi, mal eine ganz blöde Frage: Riester und Versorgungswerk???? Das geht rein faktisch nicht.

Über Kinder Riestern heißt, dass du einen Vertrag für dich machst, und dann bekommst du in den Jahren, in denen du in der DRV pflichtig bist, also noch ein knappes Jahr, da du nur bis zum 3. Geb pflichtig bist die Zulage. und zwar für 3 Kinder.

Loht sich nicht und ist mir auch schleierhaft, was dir das VW zugeschickt hat? Gerne detailliert auch per PN

LG, Mimchen


  Re: ist hier noch jemand von der Rentenversicherungspflicht befreit?
no avatar
   lucky*3
schrieb am 17.09.2008 21:54
das ist doch zusätzlich, damit einem die Jahre der Kindererziehungszeiten nicht verloren gehen.

Natürlich bleibt man im Versorgungswerk drin, aber Versorgungswerke rechnen diese Kindererziehungszeiten nicht an.

ich zitiere mal kurz:
...dass Kindererziehungszeiten auch für Mitglieder berufsständischer Versorgungswerke in der Deutschen Rentenversichrung angerechnet werden....für die Gewährung einer Altersrente in der Deutschen RV ist die Zurücklegung einer Mindestversicherungszeit von 60 Monaten erforderlich.....ist also nur ein Kind erzogen worden und bestehen ansonsten keine Vorversicherungszeiten bei der Dt. RV wirken sich diese Kindererziehungszeiten für die Betroffenen nicht aus. Anders ist dies wenn zwei oder mehr Kinder erzogen worden sind oder Vorversicherungszeiten in der Dt. RV bestehen.

Also habe ich mit mind. 2 Kindern ein Anrecht auf eine Altersrente in der dt. RV - zusätzlich zur Rente bei einem Versorgungswerk. Und damit einen Anspruch auf einen eigenen Riestervertrag.

Alles weitere gerne per PN!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020