Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Wie ist das bei Krankheit von Grundschülern?
no avatar
   Cora & die Mädels
schrieb am 16.09.2008 18:37
Meine Erstklässlerin hat bereits seit 2 Tagen Schnupfen und Husten, wir inhalieren etc - aber heute sagt sie sie habe Kopfschmerzen und fühlt sich auch ziemlich matt.
Wenn ich sie morgen tatsächlich zuhause lassen sollte, wie wird das bei Euch gehandhabt?
Ok, im Sekretariat anrufen, aber wie siehts mit dem Schulstoff aus?
Wir haben erst morgen abend LOL den Elternabend, wo es wohl auch um solche Fragen geht...
Wie holt man den Stoff nach? Bisher gibts täglich Blätter zum Einheften - wie siehts damit aus? muß ich mich darum kümmern, daß wir sie bekommen?
Wieder Fragen über Fragen...


  Re: Wie ist das bei Krankheit von Grundschülern?
avatar    Rica*
schrieb am 16.09.2008 19:14
Anrufen im Sekretariat ist klar und Bescheid sagen.

Bei uns bringen in der Nähe wohnende Kinder die Arbeitsblätter und Hausaufgaben vorbei, bei schwierigen Sachen mit Erklärung (schriftlich) der Lehrerin.


  Re: Wie ist das bei Krankheit von Grundschülern?
avatar    Lina+3
Status:
schrieb am 16.09.2008 19:36
Sekretariat anrufen, klar. Und Leo bekam auch von einer Schulkameradin die Arbeitsblätter mitgebracht. So viel Stoff, dass sie wirklich was versäumen, wird in 2 oder 3 Tagen nicht durchgenommen. Aber wenn sie kann, sollte sie die Blätter eben machen.

LG udn gute Besserung


  Re: Wie ist das bei Krankheit von Grundschülern?
no avatar
   Karolin
schrieb am 16.09.2008 20:28
wie bei allen anderen, Schulstoff wird nicht zu Hause nachgeholt, Hausaufgaben bringen Kinder mit, die in der Nähe wohnen.


  Werbung
  Re: Wie ist das bei Krankheit von Grundschülern?
avatar    Kerstin73
Status:
schrieb am 16.09.2008 20:44
Habt ihr denn die Hefte mit den Arbeitsblätern nicht alle selbst? Kim hat ihre immer im Ranzen, im Unterricht wird dann das entsprechende Blatt herausgetrennt (den Sinn habe ich auch nach 2 Wochen nicht verstanden) und dann bearbeiten sie das Blatt.

Gestern kam im übrigen die Rechnung der Stadt für die Arbeitshefte. 15,34 € für ein Halbjahr.


  nein, sie lassen alles in der schule
no avatar
   Cora & die Mädels
schrieb am 16.09.2008 21:26
...die arbeitsblätterbücher ,die bücher und fibel bleiben in der schule (bisher) - sie tragen nur den hefter fürs jeweilige fach, wo dann eingeheftet wird


  Re: Wie ist das bei Krankheit von Grundschülern?
no avatar
   SandraT
schrieb am 16.09.2008 21:26
mal so, mal so...

Ab und an brachte ein Nachbarsmädel die Sachen mit oder vergaß es oder die Lehrerin gab nix mit oder oder.

Also muß man sich eigentlich selber drum kümmern - die Blätter, die es gab, wurden nachgearbeitet und in den Heften habe ich die anderen Mamis gefragt, bis zu welcher Seite sie sind.
Das wurde dann innerhalb ca. einer Woche nach und nach nachgearbeitet.
Ab und an kam noch ne Aufgabe von ner Lehrerin nach.

Keine Panik! Sie verpassen noch nicht viel.

Sind sie länger krank, zumindest von jedem Thema eine Aufgabe machen.

Gruß,

Sandra


  Re: Wie ist das bei Krankheit von Grundschülern?
no avatar
   lucky*3
schrieb am 16.09.2008 21:57
wir sollen beim Anruf im Sekretariat gleich den Schüler nennen, der die Hausaufgaben für das kranke Kind mitnehmen soll. Wir hatten das einmal. Die Lehrerin hat dann einem Freund eine Mappe mitgegeben in die sie alles reingelegt hat, was an dem Morgen durchgenommen wurde, ein netter Zettel mit guten Besserungswünschen und dem Hinweis, daß nichts gemacht werden muß, aber gemacht werden darf wenn es der Zustand zuläßt und daß man die Mappe baldmöglichst wieder zurückgeben soll.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020