Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Wollläuse..... zu Hilfe!
avatar    Tanti
schrieb am 16.09.2008 08:49
Im Mai habe ich von meiner Schwägerin zum Geburtstag einen (Zimmer-) Hibiskus bekommen. Mal abgesehen davon, dass es mehr als mutig ist, MIR eine pflegeaufwendige Pflanze zu schenken, hat dieses Blümlein doch tatsächlich bis heute überlegt.... und bekommt gerade zum 2. Mal Blüten....

Aber die haben grad fast keine Chance, denn auf den Blättern haben sich widerliche Wollläuse breit gemacht....

Nun habe ich gegoogelt.... schließlich habe ich Tiere und mag nix mit Chemie anfangen.... und den einen oder anderen Tip gelesen....

m sympatischsten ist mir die Idee, Knoblauch-Zehen in die Erde zu stecken..... und die Blätter mit Blattglanz zu veredeln....

Habt Ihr das schon mal gemacht?

Und ich habe leider wenig Zeit und/oder Lust, mehr als 1x alle Blätter abzuwaschen.....

Liebe rüße


  Mist..... es kann auch die weiße Fliege sein.....
avatar    Tanti
schrieb am 16.09.2008 09:00
..... denn als ich mich eben daran machte, die Blätter abzuwischen, setzten sich einige davon in Bewegung...... durch die Luft.....

Ich ekel mich total.....bin frisch geduscht und würde am liebsten direkt wieder.....
Ich bin ganz erstaunt..... so eine niedrige Schüttelschwelle habe ich doch sonst auch nicht *grusel*.... und jetzt rieche ich auch noch nach Knofi......

Trotzdem - was tun....


  Re: Wollläuse..... zu Hilfe!
no avatar
   shusl
schrieb am 16.09.2008 09:23
Ich sage nur: Ab in die Mülltonne. Ich habe es mit Hibiscus zig Mal versucht, weil ich die Blüten so wunderschön finde. Aber immer (!) habe ich gegen die Läuse, welche auch immer, verloren. Weiße Fliegen hatte ich auch dran. Ich hab's aufgegeben. Wer Läuse hat, fliegt in die Tonne. Zumindest die Pflanzen LOL
By the way: Was machen die Kopfläuse? Du hast mein volles Mitgefühl - das ist echt mein Alptraum.... zumal ich lange, dicke, lockige Haare habe und panische Angst hätte, mir auch solche Mistviecher einzufangen...


  Re: Wollläuse..... zu Hilfe!
no avatar
   *Räubermädels*
schrieb am 16.09.2008 10:04
trocken halten. mein hibiskus bekommt aus zeitmangel traurig kaum noch wasser. seitdem hab ich keine probleme mehr!
Lg
Nele


  Werbung
  Re: Wollläuse..... zu Hilfe!
no avatar
   EmilyErdbeer
Status:
schrieb am 16.09.2008 10:25
Brennesseljauche drüber, das hilft... Der Hibiscus ist dann aber geraume Zeit nicht mehr Zimmertauglich, das Zeug stinkt gotterbärmlich....

Ist gleichzeitig auch ein super Dünger...


  Re: Wollläuse..... zu Hilfe!
avatar    Lina+3
Status:
schrieb am 16.09.2008 10:29
Trocken halten und ich schwöre auf Neem-Spray. Ist unschädlich, aber trotzdem nur draußen spritzen.

Du hast es momentan auf der Läusefront, gell? Läuse sind ja auch noch mein persönlicher Albtraum, nachdem wir die Würmer jetzt hatten. Wenn ich nur an meine Haare denke, wird mir schon anders. Und dann noch die Kinder, die Kissen, Schmusetieren, Decken usw. *grusel*

LG


  @ Shusl + Lina +3
avatar    Tanti
schrieb am 16.09.2008 12:29
Ja, es ist zzt ein echt lausiges Leben..... aber DAGEGEN kann man wenigstens etwas unternehmen zwinker


  Re: Wollläuse..... zu Hilfe!
no avatar
   nane*
schrieb am 16.09.2008 12:42
niemsamen-sud, damit kann man die viecher verkleben und danach abwaschen.
(oder eben fertigen spray kaufen).

lg. nanele


  Re: Wollläuse..... zu Hilfe!
avatar    borsti
schrieb am 16.09.2008 12:52
Mach einfach ne Sprühflasche mit Spühli und sprüh die Pflanze einmal am Tag ein. der Pflanze macht das nix und die Läuse verschlucken sich und sterben.

hilft hervorragend gegen alle art von Läusen.


gruß
borsti


  Re: Wollläuse..... zu Hilfe!
no avatar
   Emily
schrieb am 16.09.2008 19:17
Knoblauch hab ich schon probiert. Einmal half es hervorragend, ein anderes Mal gar nicht. Ausprobieren - schaden tut es keinesfalls und wenn es nicht hilft, kannst du den Hibiscus immer noch in die Tonne werfen.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020