Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  o.T.: brauch noch nen Tip von erfahrenen Hundebesitzern
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 12.09.2008 18:48
Erstmal ein herzliches Dank für eure Antworten gestern, das hat mich zum nachdenken bewogen. Wir haben nun den Laborbeagle bis auf weiteres vertagt (wir wären zwar in Frage gekommen als Familie, aber eine andere Familie hatte auch bei dem besagten Hund Interesse, da sind wir zurückgetreten) und einen Züchter angerufen, der uns in Sachen Beagles empfohlen wurde. Dieser hatte noch zwei supertolle Exemplare da, die am 20.6. das Licht der Welt erblickt haben, eins süsser als das andere.

Kurzum...seit gestern wohnt nun "Porthos" bei uns und nun kommen Fragen auf, an die ich vorher nicht gedacht habe:

- wie macht ihr das, wenn ihr unterwegs seid (Straße, Bürgersteig) und euer Hund lässt ein Häufchen fallen ? Ich hab im Moment für solche Fälle kleine Plastiktütchen dabei, nehme den "Stinker" dann mit nem Tempo auf und tus dann in die Tüte, die im nächsten Mülleimer entsorgt wird. Wie macht ihr das ? Gibts da vielleicht irgendwas handlicheres für unterwegs ?

- Thema sauberwerden....ok, ich weiss es ist ein Welpe, der Zeit und Geduld braucht. Nur...wie fängt man das mit dem stubenrein werden am besten an ? Früher gabs mal die Methode, daß man die Tiere ins Pipi oder das Häufchen mit der Nase reingetunkt hat und laut "Pfui" gerufen hat. Ich glaube aber, daß es da mittlerweile andere Erkentnisse gibt und schonendere Methoden, einem Welpen so etwas beizubringen. Ich rufe zwar auch "Pfui" und zeige auf den Haufen, weiss aber nicht, ob das hilft. Pinkelt oder kackert sie draussen, lobe ich sie und stecke ihr ein Leckerli zu. Vorschläge ?

Im großen und Ganzen ist sie bisher sehr pflegeleicht, hat in der ersten NAcht von 22-7.00 Uhr durchgeschlafen und musste nicht raus und sogar unsere Katze findet sie toll (nur umgekehrt ist die Katze noch etwas skeptisch)

Ich denke, den Laborbeagle holen wir uns später, wenn die Kinder groß und aus dem Haus sind und wir über die nötige Erfahrung in Sachen Hundeerziehung verfügen.
Wie gesagt, nochmals Danke für eure Beiträge.


  Re: o.T.: brauch noch nen Tip von erfahrenen Hundebesitzern
no avatar
   dicky
schrieb am 12.09.2008 19:02
Hallo

Na dan herzlichen Glückwunsch.
Also ich habe immer eine kleine Gefriertüte bei mir wens Häufchen fällt Tüte über die Hand Taschentuch drüber und schwups das Häufchen einziehen.
Im nächsten Müll entfernen.Es gibt auch so Pappschächtelchen die aber mit dme gleichen Prinzip funktionieren aber sehr teuer sind.
Mit dme sauber werden ist es eigentlich ganz einfach.
Abends zum schlafen würde ich den Hund in eine Box tuen ihr eigens Nest beschmutzen Welpen eigentlich nicht.
Nach dme schlafen sofort rausgehen und Pipi machen lassen.
Fressen nach Plan danach raus.
Wen er drinne Pipi oder Häufchen macht wegtuen und draußen wo er darf hinlegen und dran schnuppern lasssen.
Auch nach dem spielen und toben immer rus gehen.
Das wichtigste wenig strafen viel loben und nicht in Kaka oder Pipi drücken neinein
Und Biiiiiillllllllddddddeeeeerrrr billllllllllllllllllllllllder zeigen.


  Re: o.T.: brauch noch nen Tip von erfahrenen Hundebesitzern
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 12.09.2008 19:14
Ich gebe dicky vollkommen recht. Nase reinstupsen ist nicht mehr, der Welpe lernt daraus nur das er nicht machen darf wenn das Frauchen in der Nähe ist! Stand so in einem Ratgeber von einem Futtermittelhersteller! Außer viel Geduld haben und regelmäßige Spaziergänge machen kann man nichts tun! Unsere Lotte hat ein paar Wochen gebraucht ich bin tagsüber alle 2 Stunden raus, nachts bin ich liegen geblieben! anfangs kann es sein das sie nur an bestimmten Stellen machen, war bei unserem Riesenbaby jedenfalls so und ich habs auch von anderen gehört!
Eine kleine Mülltüte oder Gefrierbeutel sind eine gute und günstige Methode um Häufchen wegzumachen, wir brauchen fast einen 60 l Müllsack, aber bei einem Bernhardiner - Mix auch kein Wunder!
Viel Spaß beim kennenlernen und vile Freude mit dem Kleinen!

Lieben Gruß Nadine


  Re: o.T.: brauch noch nen Tip von erfahrenen Hundebesitzern
no avatar
   lucky*3
schrieb am 12.09.2008 20:00
auf dem Land erledigt sich das wegmachen - wir gehen immer auf Wegen abseits oder im Wald und Lola ist gewohnt auf eine Wiese zu machen, sie geht immer ein Stück beseite.

Stubenrein werden geht unterschiedlich lange. Unser erster Hund hat 4 Tage gebraucht obwohl er erst 9 Wochen alt war als wir ihn bekommen haben. Beim zweiten hats 2 Wochen gedauert und Lola ist jetzt 2 Wochen hier und so ganz klappt es noch nicht, zumindest nicht bei Regenwetter, da wir da ja auch nicht im Garten sind. Das braucht einfach Geduld, gelernt hat es noch jeder. Geschimpft hab ich noch nie mit ihr, höchstens mit mir, weil ich ihre Zeichen nicht verstanden haben.
Es heisst ja immer nach dem Fressen, Spielen, Schlafen den Hund in den Garten bringen. Aber das hat euch der Züchter sicher gesagt.

Ich empfehle euch sehr schnell zu einer Welpenspielgruppe in eine gute Hundeschule zu gehen. Gerade beim ersten Hund kann man am Anfang doch viel lernen.

Ich bin sehr froh, daß ihr das mit dem Laborbeagle nicht gemacht habt, das wäre als Ersthund mit zwei kleinen Kindern so ziemlich das falscheste gewesen war ihr hättet in Sachen Hund tun können.
Ein 'normaler' Beagle ist schon schwierig genug, Bekannte meines Bruders haben ihr Exemplar nach 4 Wochen entnervt wieder zurückgegeben.


  Werbung
  Re: o.T.: brauch noch nen Tip von erfahrenen Hundebesitzern
no avatar
   bobbyweib
schrieb am 12.09.2008 20:07
also erstmal kann ich dir nur dringens raten zu einer welpenschule zu gehen die könne dir auch diesbezüglich alle fragen beantworten. da werden nämlich noch mehr kommen.
wenn der hun in die wohnung oder haus gemacht hat. kein komentar einfach so weg machen kein pfui oder so.
zu mal pfui auch ne andere bedeutung hat. zumindest bei uns heißt es das tony da nicht bei gehen soll. aus ist wenn er was in der schnautze hat und es ausspucken soll ... gib ist wenn er uns ein aportel geben soll und so weiter.
es ist ganz wichtig das man für die gleichen sachen immer die gleichen worte benutzt und auch zeichen sind sinvoll weil hunde viel über die augen machen bei komandos. und wenn einer hund wort und zeichen kann istd as von vorteil wenn er mal blind oder taub werden sollte kann er das gelernte dann trotzdem noch umsetzen.
nach dem schlafen nach dem spielen nach dem fressen raus und geschäft machen lassen. man kann einem hund bei bringen das er sich auf komando löst. dann sagt man ein wort wären er z.b. pipi macht mach pipi. mit der zeit lernt das hund das zu verbinden und er kann sich auf komando lösen. gerad bei großen geschäft super praktisch. zu dem kann man seinem hund bei bringen das er nicht auf dfem geweg macht. auch wenn man es weg macht finde ich das nicht gut. gibt genug kleinere und größer inseln und wenn nur ein baum da steht.
wir haben immer die brottüten vom lidl dabei einfach über die hand wie ein handschuh dann bei uns ja riesenhaufen drüber und hochnehmen . tüte umstülpen zuknoten und ab in den müll.
aber vorsicht auch wenn man die haufen aufsammelt wird man noch oft angemacht. haben wir selbst schon sooo oft erlebt.
aber erst seid wir tony haben. die leute werden immer agressiver gerad in punkto hund.

also such dir aus dem telefonbuch oder gelbeseiten bei euch ne hundeschule und macht da einen welpenkurs das ist auch wichtig für die kleinen.
sie können da spielen toben und sozialverhalten lernen unterein ander. und lernen eben schon die ersten wichtigen grundregeln der unterordnung.
bei uns gab es dann z.b. noch nen stadtlauf und restaurant besucht damit die hunde lernen wie man sich da verhält.
aber im grundegenommen ist es keine hundeschule sondern hundehalterschule . denn der hundehalter bekommt beigebracht wie er was dem hund bei bringt das der das dann auch macht.
wir habend as schon bei bobby darmals gemacht und bei tony hatte wir das nun auch wieder gemacht. war 9,5 jahre her und man vergißt viel wie es war mit welpen.
viel spaß mit dem kleinen
LG Chrissi


  Re: o.T.: brauch noch nen Tip von erfahrenen Hundebesitzern
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 12.09.2008 21:17
Naja, bei uns gegenüber gibt es auch eine Wiese, aber da spielen so oft die Nachbarskinder aus dem ganzen Viertel, da will ich das dann auch nicht. Feldwege haben wir zwar, aber Portos hat es heute 2x geschafft, ihr Häufchen ganz präsent mitten auf den Bürgersteig zu legen.

Der Züchter hat uns nur gesagt, daß seine Beagles eigentlich innerhalb weniger Wochen stubenrein sind und man auf Dauer die Signale des Hundes deuten kann. Morgen werde ich mal aufschreiben, wann sie frisst und trinkt und wann dann das Häufchen kommt, damit ich wenigstens mal nen Anhaltspunkt habe.

Ich weiss nicht, ob Beagles schwieriger sind als andere Hunde. Ich denke, da gibts auch Unterschiede im Charakter. Unsere war heute z.B. 20 Minuten alleine im Keller (den Raum haben wir dafür hergerichtet und ich konnte ihn beim besten Willen nicht mitnehmen) und hat sich nicht gemukst, eine Bekannte, die auch einen Beagle hat (der ist 4) kann diesen immer noch nicht alleine lassen, weil er dann so arg winselt.

Sie "hört" schon hin und wieder auf ihren Namen und ist insgesamt eher von der ruhigeren Sorte. Da ich selbst noch nie nen Hund hatte (nur meine Eltern) kann ich natürlich keine Vergleiche ziehen, ob sie schwieriger ist als es z.B. ein Labby wäre. Mal schauen, wie es sich weiterentwickelt.

@Lilly: nein, die Info mit dem reinstupsen kannte ich noch von meinen Eltern, bei denen ist das aber schon etliche Jahre her, daß die nen Hund (Welpen) hatten. Von daher war mir schon klar, daß das veraltet ist. Infos zur Welpenerziehung -speziell Beagles- habe ich mir auf der Beagleforumseite ausgedruckt. Wenn ich sehe, daß sie am pieseln oder häufeln ist, trag ich sie raus und sag, mach Pipi oder Stinker. Sie schaut mich dann aber nur an und schmeisst sich auf den Boden. So gan hat sie den Zusammenhang noch nicht verstanden, aber das darf ich auch nicht erwarten in dem Alter.

Ich werd morgen mal bei der Hundeschule anrufen und nach der Welpenspielstunde fragen. Danke für den Tip ! Achso...und zu Aldi oder Lidl muss ich auch.....zwinker


@bobbyweib: ich reg mich eher bei denen auf, die die Haufen liegen lassen. Meistens trete ich nämlich rein Ohnmacht

@dicky: Fotos kommen in den nächsten Tagen


  Re: o.T.: brauch noch nen Tip von erfahrenen Hundebesitzern
avatar    Lodo
schrieb am 12.09.2008 21:20
Ui, als "Ersthund" einen Beagle.

Respekt ! Ich verneig mich

Also auf JEDEN FALL: Welpen / Hundeschule.

Was die Kacka Haufen angeht, ist die Tüte auf jeden Fall die beste und einfachste Möglichkeit.

Wir haben so etwas zum Glück nicht, da gleich Feld in der Nähe.

Ich weiss gar nicht mehr, wie wir unseren Hund stubenrein bekommen haben.

Hatten damals ein Riiiiiiesen Grundstück und er war viel draussen.

Ging glaube ich relativ schnell !

So und nun gutes Gelingen in der Hundeerziehung. grins

winken


  Re: o.T.: brauch noch nen Tip von erfahrenen Hundebesitzern
avatar    littletini
schrieb am 12.09.2008 22:36
meine Empfehlung ... hier gibt es Antworten auf jede Frage grins

klickst du hier


  Re: o.T.: brauch noch nen Tip von erfahrenen Hundebesitzern
no avatar
   lucky*3
schrieb am 13.09.2008 09:04
das bedeutet ja nicht, daß sie 20 Minuten ruhig und zufrieden gewartet hat. Es gibt bei Welpen eine Art 'Todesstarre' in die sie verfallen können wenn sie allein gelassen werden. Das war in früheren Zeiten notwendig, daß die Welpen nicht von anderen Jägern an ihrem Fiepen erkannt und getötet werden. Daß ist aber höchstgradiger Stress für die Welpen.

Gewöhn sie lieber an eine Transportbox. Wenn sie dann mal alleine gelassen werden muß, dann ist sie das gewöhnt und darin fühlt sich ein Hund dann schnell wohl. Ich hab meinen Hund in den letzten zwei Wochen noch nie alleine gelassen, hab aber seit 1-2 Tagen das Gefühl, daß sie langsam hier angekommen ist, sie wird ruhiger.

Das Problem beim Beagle wird mal sein immenser Jagdtrieb, aber in der Richtung wird dich eine gute Hundeschule beraten können.

Viel Spaß weiterhin - ich geniesse die -noch- kleinen Spaziergänge bei jedem Wetter sehr!


  Re: o.T.: brauch noch nen Tip von erfahrenen Hundebesitzern
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 13.09.2008 16:08
Hallo,
unser Hund bekam 3 x täglich sein Futter. Nach jeder Mahlzeit eine Runde Gassi, bis das Geschäft erledigt wurde (was natürlich gelobt wurde) + zusätzliche ca. 10 Minuten extra, damit er nicht das Kacken in Verbindung damit bringt, dass der Ausflug zu ende ist zwinker

Auf den Gehweg macht mein Hund nicht, sondern (glücklicherweise) nur ins Gras, wo es weich ist. Allerdings hat er im Garten eine Ecke die nur für ihn gedacht ist und dort haben wir ihn immer wieder hin gebracht, als er noch klein war und morgens und abends raus musste. Genauso wurden die Geschäfte die im Haus daneben gingen in diese Ecke "gelegt"

Das Ganze hat ca. 2 Wochen gedauert, allerdings bei Regenwetter weigert er sich nach draußen zu gehen und versucht heimlich in den Keller zu kacken (was ihm leider immer wieder mal unbemerkt gelingt).

LG Nine


  Re: o.T.: brauch noch nen Tip von erfahrenen Hundebesitzern
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 13.09.2008 22:28
Wir haben uns extra solche kacktüten gekauft womit man die Hundehaufen aufnimmt.

zu dem Thema Stubenbrei

Du nimmst dir eine Zeitung und rollst sie zusammen.

Dann klatscht du sie dir 2x kräftig an die Stirn und sagst dir " Ich habe versäumt mit meinem Welpen raus zugehen"

Scherz beiseite:

NIE Aber wirklich NIEMALS den Hund die die Kacke oder/Pipi mit der Nase drücken,das macht die Hundemutter auch nicht.Du drückst deine Kinder ja auch nicht mit der Nase in die Kacke wenn sie trocken werden

so ein Welpe MUSS alle 2Std egal ob Tag oder Nacht raus.Gleich wenn der Hund ausgeschlafen hat unter den Arm mit dem Hund und raus..

Gruss von mir einer Besitzerin eines 10Wochen alten Hundewelpen




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021