Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ERA-Test zur Verbesserung der Einnistung neues Thema
   HyCoSy ? Untersuchung der Eileiter mit Ultraschall: Wie schmerzhaft ist es?
   Unser Newsletter

  Borreliose
avatar    tvaettbjoern
Status:
schrieb am 08.09.2008 14:27
Hallo,

J.s bester Kumpel hat im Ohrbereich anscheinend Borreliose. Die Rötung zieht sich umsOhr herum bis etwas ins Gesicht rein. Meine Freundin hat nie eine Zecke bei ihrem Sohn gesehen.
Der Arzt meint, es wäre definitiv Borreliose, er bekommt jetzt 10 Tage AB.
Außerdem meinte der Arzt noch, das die Zecke zugebissen haben könnte und dann abgefallen ist.

Das allerdings finde ich doch recht seltsam. Eine Zecke beißt sich doch immer fest, oder? Außerdem sollen doch Borreliose - Erreger erst nach zwei Stunden oder mehr übertragen werden, oder liege ich da falsch?

Finde im Internet nichts Genaueres drüber, weiß Jemand Bescheid? Nicht das der Sohn meiner Freundin doch etwas Anderes hat.

Danke Imke


  Re: Borreliose
avatar    borsti
schrieb am 08.09.2008 14:44
Hallochen

Ich hatte Borreliose vor paar Jahren die Zecke war genau 2 Minuten an meinem Körper.

Ja man sagt es ist erst nach längerer Zeit möglich aber wie man sieht geht es auch sofort.

Und ja Zecken können auch zubeisen und runterfallen wenn sie gestört werden sei es weil man da gekrazt hat weil man das zubeissen gemerkt hat.

Wenn sofort AB gegeben wird ist auch ein Folgeschädigung sehr eingegrenzt.

Gute Besserung

gruß
borsti


  Re: Borreliose
no avatar
   bobbyweib
schrieb am 08.09.2008 14:44
kenn mich damit nicht aus wie schnell sich das überträgt aber ne zecke kann schon zubeißen und sich wieder fallen lassen oder abgerissen werden.
hatten wir schon beim hund.
aber man kann froh sein wenn es nur borreliose ist die kann man ja zum glück gut mit AB behandln.
wir hier im norddeutschland haben ja kaum fälle von FSME aber wegen der kur hatten wir uns impfen lassen. borreliose ist hier aber fast genau so dole vertreten. unser alter hund hatte sich wohl infiziert.
unseren jetzigen haben wir impfen lassen. das geht ja bei hunden schon.

aber ich muß dazu sagen ich habe noch nie im leben eine zecke gehabt und auch in der familie hatten wir nur meinen stiefvater der sich mal gleich 5 stück auf dem bauch eingehandelt hatte. war wohl ne invasion grins.
kenne nur einen kollegen der sich mit borreliose infiziert hatte. leider haben sie das sehr sehr spät erkannt so das er spätschäden von hat. und immer wieder probleme.
ich weiß das ö und einige teile d voll von den biestern sind.
wünsche dem kleinen gute besserung
LG Chrissi


  Re: Borreliose
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 08.09.2008 14:46
Borreliose kann man auch von Bremsenstichen bekommen - frag mal Freda per Pn....

Also: da muss nix lange sitzen. Schon gar nicht am Ohr - denn es heißt ja auch WANDERröte grins

Mit AB müsste es gut in den Griff zu kriegen sein Ja wenn er das richtige bekommt Ja


  Werbung
  Re: Borreliose
no avatar
   semmerl
schrieb am 08.09.2008 14:49
hallo imke,

leider kann ich hiiiiiieeeer rufen - weil mein sohn auch bei jeder zecke hier ruft!

bene hatte vor einigen wochen auch borreliose. ein zeckenbiss am bein hinten oberhalb der kniebeuge - und die zecke war auch gar nicht lange drin.
er bekam auch 10 tage lang antibiotikum und jetzt passt es wieder alles.

die borrelien leben im darm der zecken und werden normalerweise erst nach einigen stunden saugens übertragen. aber anscheinend bestätigen ausnahmen die regel. war bei uns auch so.

deine beschreibung klingt schon ziemlich authentisch - ich würde anhand dieser schon auf borreliose tippen.

lg


  Re: Borreliose
avatar    Gutemine*
schrieb am 08.09.2008 14:49
Hallo,
ich hatte selbst schon eine Borreliose und bei mir wurde es auch anhand der Wanderröte festgestellt bzw. dann durch den Bluttest untermauert.

Es kann schon sein, daß der Sohn Deiner Freundin eine Zecke zum Beispiel hinter dem Ohr (im Haaransatz etc...) hatte und diese sich nach ein oder zwei Tagen freiwillig fallen lies oder er hat sie unbewußt weggekratzt. Kann alles passieren.

Ich hatte die Zecke damals noch in der Haut und sie war WINZIG klein, erst dachte ich daß es ein Schorf wäre, trotzdem hat dieses winzige Teil die Borrelien auf mich übertragen traurig.

Der Sohn Deiner Freundin hat trotz allem Glück im Unglück gehabt, daß es zu einer Wanderröte kam (passiert nur in ca. 50 % aller Fälle) und daß so die Borreliose - Erkrankung frühzeitig (im Erststadium) erkannt und behandelt wurde. Bei Kindern sind die Erfolgsaussichten dazu noch sehr gut, daß die Krankheit ganz ohne Folgen und Beschwerden ausheilt.

Wichtig ist, daß der junge Mann in 2-3 Monaten weitere Blutkontrollen machen läßt um sicher zu gehen, daß das AB auch alle Borrelien erwischt hat.

Alles Gute für den Kleinen smile


  Re: Borreliose
no avatar
   bobbyweib
schrieb am 08.09.2008 14:53
greta wie von bremsen????
hatte ich noch nicht gehört.... aber die dinger lieben mich.........
LG Chrissi


  Re: Borreliose
no avatar
   Emily
schrieb am 08.09.2008 16:14
Die meisten Leute wissen nicht, dass Borreliose auch von stinknormalen Stechmücken oder Pferdebremsen übertragen werden kann. Sollte man aber wissen... das erklärt nämlich einiges. Unter anderem, warum auch viele Ärzte nicht auf Borreliose kommen, nur weil es keine Zecke war, sondern eine Mücke traurig.


  Re: Borreliose
no avatar
   debi
schrieb am 08.09.2008 16:25
Hallo,

ich hatte vor einem Jahr auch Borreliose. Hatte nach einem Grillabend im Gras eine juckende rote Stelle an der Wade. Dachte zunächst nur an einen Mückenstich - eine Zecke habe ich nämlich nicht gesehen. Nach 1 -2 Tagen hatte ich eine fürchterliche Entzündung an der Stelle und ca. 10 Tage später eine wunderbare Wanderröte. Erst da erkannte auch der Arzt eine Borreliose und tippte auf Zeckenbiss. Ich musste 14 Tage Tabletten (Antibiotika) nehmen, dann war der Spuk vorüber (hoffentlich). Bis jetzt bin ich beschwerdefrei.

Liebe Grüße
debi


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 08.09.08 19:22 von debi.


  Re: Borreliose
avatar    tvaettbjoern
Status:
schrieb am 08.09.2008 16:31
Mädels, ich danke Euch.

Das Kerlchen spielt gerade oben mit J., und ich hab mir seine Wanderröte mal ganz genau angeschaut.
Joh, das paßt wirklich definitiv, das ist Borreliose.

Ohnmacht wie von Mücken, Bremsen etc, ich krieg die Krise, die saugen mich permanent aus, na dann Prost Mahlzeit.

Danke nochmal für die Infos, werde ich meiner Freundin nachher mal geben,.

LG Imke


  Re: Borreliose
avatar    Tanti
schrieb am 08.09.2008 18:43
Zecken übertragen die Borrelien über den Speichel - und nicht "nur" durch stundenlanges Saugen (das ist mir neu!), sondern auch durch Stress. Und unter Stress kommt das Vieh, wenn man daran herumspielt oder versucht, sie "unfachmännisch" zu entfernen.

Töchterchen hatte vor jetzt 4 Jahren einen Biss, an dem - ich war nicht dabei Ich bin sehr sauer - jeder mal seine Künste ausprobieren durfte. Eine Rötung trat nie ein, die Bissstelle war absolut unauffällig. Aber nach 10 Tagen wurde Madämchen echt schwer krank - ohne Behandlungsansatz.... Es war mehr als Zufall, dass uns die Zecke wieder einfiel, dann konnte der KiA mit AB beginnen....

Mein TIP: Jeden Biss im Kalender vermerken!!!!

Liebe Grüße und gute Besserung!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2023