Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  gallenkoliken nach op
no avatar
   mandymic78
schrieb am 06.09.2008 20:44
hi mädels,

ich hab mal an alle eine frage, die ihre gallenblase opfern mussten.
ich hatte ja ganz fiese koliken in anjus schwangerschaft. nach der geburt musste die gallenblase dann raus und der doc meinte, dass ich dann keine probleme mehr haben werde.

ich bin nicht unbedingt eine fett- esserin. also wir essen auch eher geflügel.
so..

nun bin ich ja so kurz am ende der schwangerschaft und habe alle paar tage wie so eine gallenkolik. nicht gan so fies, dass ich denke ich sterbe, aber doch schon heftig genug , dass ich was einnehmen muss.

vor der schwangerschaft war das ab und an auch mal so- besonders bei fisch. und ich liebe fisch..

ist das normal? habt ihr das auch?
meine mutter hat die gallenblase ja auch draussen und verträgt teilweise kein obst wie kiwi oder so?

im moment trau ich mich kaum noch was zu essen, weil das so schlimm ist. kann das sein, dass es daran liegt, dass irgendwie alles zusammen gequetscht wird im oberbauch?


  Re: gallenkoliken nach op
no avatar
   Anmali
schrieb am 06.09.2008 21:23
Kann es sein das sich einStein im Gallengang verhängt hat denn die bleiben doch noch drin und das kann auch Kolliken machen


  Re: gallenkoliken nach op
no avatar
   Schätzchen
schrieb am 06.09.2008 22:16
Ich dachte mir in der ersten Schwangerschaft auch, dass es von der Gallenblase kommt und wurde dann vom Arzt eines besseren belehrt, dass war der Magen, der durch das Kind halt auch verdrängt und verschoben wurde (habe nix scharfes vertragen, obwohl ich nicht besonders scharf esse) und ich hatte höllische Schmerzen.

Allerdings mein Vater hat auch keine Gallenblase mehr und verträgt nichts paniertes, kann kein Gulasch essen, etc. Es liegt wohl daran, dass die Gallenblase nun fehlt zum Zerlegen der Fette etc. (hat man ihm gesagt).

Gute Besserung


  Re: gallenkoliken nach op
no avatar
   Lisy
schrieb am 07.09.2008 10:25
Bei mir wars so: Ich hatte auch erst eine Gallenblasenentfernung (lange vor Schwangerschaft) und danach immer noch Koliken. Ein halbes Jah nach der OP wurde mir gastroendoskopisch, alos ohne große OP, der Schließmuskel, der vor dem Übergang zwischen Gallengang und Darm sitzt, "angeritzt", sodass er dauerhaft lahmgelegt ist und Gallensteine, die immer noch gebildet werden können, durchflutschen. Die Gallenflüssigkeit wird nämlich in der Leber produziert, d.h. wenn man dazu neigt, Gallensteine zu bilden, dann passiert das auch ohne Gallenblase, die ist nur eine Art Reservoir für die Flüssigkeit, kein Organ in dem Sinne. Wenn der Durchgang zum Darm zu eng ist, kann es auch ohne Gallenblase zu Koliken kommen. Die Fettverdauung funktioniert auch ohne Gallenblase, nur, dass die Gallenflüssigkeit nicht mehr stoßweise bei Bedarf, sondern kontinuierlich in den Darm geht. D.h. so ganz fettige Sachen können kurzfristig problematisch sein.
Ich habe seit 10 Jahren höchst selten Probleme mit der Galle und esse alles. Nur ab und zu merke ich, dass ein Steinchen durchschießt, ist ein kurzes Ziepen und gut ist. Würde beim Arzt die Frage nach dem Schließmuskel mal ansprechen.
Viele Grüße
Lisy


  Werbung
  Re: gallenkoliken nach op
no avatar
   mandymic78
schrieb am 07.09.2008 11:09
vielen dank, wieder was gelernt.

also die gallenblase wurde mit sehr kleinen steinchen entfernt.
ich hab gar nicht gewusst, dass die viehcher wiederkommen können..son mist.
ich werd den doc nach der entbindung mal drauf ansprechen.
brauch ich da wieder ne magenspiegelung *zitter*


vielen dank


  Re: gallenkoliken nach op
no avatar
   shusl
schrieb am 07.09.2008 11:56
Hmm, eigentlich kann das nicht sein. Ich habe nach der Gallen-OP (1989) nie wieder Kolliken gehabt. Allerdings vertrage ich seitdem kein fettes Essen mehr, das rauscht halt gleich durch. Fisch ist übrigens oft sehr, sehr fett - auch wenn man's nicht glaubt smile




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021