Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Niedriger AMH-Wert: Mehr Fehlgeburten? neues Thema
   Die Schilddrüsendiät: Was funktioniert und was nicht
   Hilft Metformin bei PCO und IVF?

  0,3 Milch bei Durchfall?
no avatar
   xenia23
schrieb am 21.02.2008 10:02
Hallöchen,

ich habe mal eie Frage: seit gestern hat meine kleine Maus wieder Durchfall traurig.
Das Problem: Sie soll keine Milch, lehnt aber Fencheltee und alle anderen Tees vehement ab. Jetzt habe ich fast fettfrei eMilch gefunden.Darf sie die?
Ich habe jetzt übrigens eine fette Grippe mit 39 Fieber. Nach 6 Wochen Durchfällen krieche ich so ziemlich auf dem Zahnfleisch.
Stuhlprobe hat aber nix ergeben: Keine Salmonellen, keine üblichen Keime, keine Noroviren, wenigstens das Gesundheitsamt bleibt uns erspart.
Ich habe jetzt mal gegoogelt und bin auf Adenoviren gestoßen, die verursachen nämlich auch Atemwegserkrankungen, seit ich die Grippe habe scheint der Durchfall nämlich weg zu sein. Kennt sich da jemand aus?

LG Xenia


  NEIN
no avatar
   Berenike
schrieb am 21.02.2008 18:08
es ist eher das Eiweiss als das Fett, die nichts für einen geschädigten Magen sind. Dann schon lieber den Tee süßen..
Gruß
B.


  Re: 0,3 Milch bei Durchfall?
no avatar
   littlebaby
schrieb am 21.02.2008 19:34
Bei Durchfall ist der Milchzucker das Problem, weil er abführend wirkt, da ändert leider auch der Fettgehalt nichts daran.
Vielleicht wäre eine laktosefreie Milch eine Variante für euch?
Schonkost ist übrigends obsolet, sobald die Maus wieder Appetit und gusto auf bestimmte Lebensmittel hat, darf sie auch!
Das Wichtigste ist, sie trinkt nach jeder Windelfüllung entweder 50 - 100 ml Rehydrationslösung aus der Apotheke oder eine kostengünstige Variante selbst hergestellt (1 Liter Tee, 40 g Traubenzucker, 1 g Salz)
gute besserung!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021