Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Fragen zum ersten Fahrrad (wann, welches und Stützräder nach Laufrad?)
no avatar
   luisa33
schrieb am 18.02.2008 21:06
Eigentlich sollte Finn zum 4. Geburtstag (30. Mai) ein Fahrrad bekommen - aber jetzt fahren wir schon Anfang Juni weg, kommen erst Ende August zurück und können das Fahrrad definitiv nicht mitnehmen. Zu Ostern schenken wir sonst eigentlich nichts Großes, es wird nur Süßes im Garten versteckt, dazwischen evtl. ein kleines Spielzeug, Buch etc. Es gibt jedenfalls zwei Alternativen: entweder er bekommt das Fahrrad doch schon zu Ostern und hat zumindest erstmal bis Anfang Juni noch etwas davon, oder aber er kriegt es erst nach dem Sommer - aber dann wohl erst zu Weihnachten... Ich hab ne Frage
Er ist allerdings kein 'Geschenke-Freak' und es würde ihm nichts ausmachen, das 'verhältnismäßig falsche' Geschenk zu Ostern und dann zum Geburtstag zu bekommen.

Dann: worauf achten beim Fahrrad kauf? Und sind eigentlich alle so schwer? Muß das so, oder habe ich bis jetzt noch nicht das 'richtige' Fahrrad in der Hand gehabt? (Das Rad soll 4 Fahrer/-innen lang halten... grins)

Und noch eine Frage: er fährt seit dem 2. Geburtstag mit dem Laufrad herum und wir haben im Herbst das Fahrrad vom Nachbarsbuben ausprobiert - er ist quasi gleich damit losgefahren (Papa hat ihn festgehalten und etwas geschoben und dann ist er ihm davongefahren...), allerdings traut er sich nicht, alleine loszufahren. Sollen wir ihn erst noch mit Stützrädern fahren lassen, oder gewöhnt er sich daran und wir bekommen sie nur schlecht wieder weg?

Danke Euch schonmal für Eure Erfahrungen/Meinungen!

PS @ Berenike wg. Bastelbuch - falls Du dies hier auch liest: wir sind derzeit in der Schweiz und Finn geht nur einmal die Woche in die KiTa - daher müssen wir doch ein bißchen selber basteln... smile Aber danke für Eure Antworten! Ja


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.02.08 21:12 von luisa33.


  Re: Fragen zum ersten Fahrrad (wann, welches und Stützräder nach Laufrad?)
no avatar
   Bieny
schrieb am 18.02.2008 21:14
Hallo Luisa,
bloß keine Stützräder - unsere Meinung und Erfahrung diesbezüglich. Fabio war auch Laufradfahrer und ist dann mit etwas mehr als drei Jahren mit dem Fahrrad losgefahren. Zuerst noch mit etwas festhalten, aber nach kurzer Zeit problemlos allein - und heut beherrscht er sein Fahrrad problemlos und sicher.
Wir haben ihm im letzten Sommer ein Puky Kinderfahrrad mit 16 Zoll gekauft und sind voll zufrieden.

LG


  Re: Fragen zum ersten Fahrrad (wann, welches und Stützräder nach Laufrad?)
no avatar
   sanmo
schrieb am 18.02.2008 21:18
Hallo,

wir haben auch das Puky 16", muss aber meiner Vorrednerin widersprechen zwinker

S.. hat auch Angst beim Anfahren und kann auch nicht richtig anhalten, obwohl er perfekt Laufrad fährt und auch "das zwischendrin fahren" am Fahrrad kann, nur eben nicht anfahren und anhalten. Wir haben jetzt Stützen hingemacht für kurze Zeit, bis er Beides zumindest etwas beherrscht! Meine Freundin machte es genauso, ca 2-3 Monate und dann war alles kein Problem mehr!

Es kommt wohl immer auf das Kind an, S... wollte dann zuerst das Fahrrad gar nicht mehr, da er ja nicht alleine anfahren (und anhalten) kann, jetzt nimmt er es...

Liebe Grüße

sandra


  @Bieny
no avatar
   luisa33
schrieb am 18.02.2008 21:20
Ist Fabio eher groß oder klein? Puky wäre jedenfalls gut, mit dem Puky-Laufrad sind wir auch voll zufrieden. Muß mal schauen, wo ich das hier in der Schweiz auftreiben könnte...
Danke Dir!


  Werbung
  Re: @Bieny
no avatar
   sanmo
schrieb am 18.02.2008 21:24
Das 16" soll man nehmen ab ca 105 cm, S.. ist jetzt genauso groß.

wir haben es von EBAY zwinker

sandra


  Re: Fragen zum ersten Fahrrad (wann, welches und Stützräder nach Laufrad?)
no avatar
   lucky*3
schrieb am 18.02.2008 21:24
nach dem Laufrad haben meine Kinder keine Stützräder mehr gebraucht. Beim Anfahren sind wir etwas mitgelaufen und dann gings von alleine. Die Kinder konnten mit dem Fuß auf den Boden reichen, so daß es kein Problem war anzuhalten.

Wir haben als erstes Fahrrad ein 16'' Rad vom Fachhändler gekauft. Fahrräder gibts bei uns nicht zu Anlässen wie Ostern oder Geburtstag - Fährräder sind Gebrauchsgegenstände, die dann gekauft werden wenn sie gebraucht werden. Wir waren auch letztes Wochenende beim Fachhändler und haben ein neues für den Großen gekauft. Ich würde da nicht auf einen 'Anlass' warten.


  @Sanmo
no avatar
   luisa33
schrieb am 18.02.2008 21:26
Erst einmal *hutab* - sehe gerade die Konstellation Deiner Bande... Ohnmacht (Aber schön zu wissen, daß man diese erste Zeit offensichtlich sogar mit Zwillingen überlebt! LOL)

Es wäre super, wenn Du mir nochmal kurz berichten könntest, wenn S. ohne Stützräder fährt - Finn ist nämlich auch eher ein 'Vorsichtiger', und mit dem Nachbarsfahrrad fährt er erstmal auch nicht mehr... (Obwohl er immer dürfte)

Danke Dir!
L.


  Re: @Sanmo
no avatar
   sanmo
schrieb am 18.02.2008 21:36
Naja, du hast ja auch drei und dein Größter ist so alt wie mein Großer! Man MUSS überlebenIch wars nicht

Vielleicht ist es aber auch genau meine/unsere Konstellation! Ich kann einfach nicht immer neben S. stehen oder nebenher laufen, muss ja auch nach den anderen Beiden gucken!

Die Stützen kosten 10 euro und einen VErsuch ist es uns das jetzt wert gewesen, sind ja schnell wieder abgebaut zwinker

Schönen Abend

Sandra


  Re: Fragen zum ersten Fahrrad (wann, welches und Stützräder nach Laufrad?)
no avatar
   Marion- Lina
schrieb am 18.02.2008 22:37
Collin sein erstes Fahrrad war ein 12er, er konnte schon mit drei Jahren ohne Stützräder fahren- die wollte er ab haben, und wir haben sie dann abgebaut. es klappte nach einer runde durch unser Dorf- die zweite schaffte er fast alleine. Ein Laufrad hatten wir leider noch nicht.
Mit vier hatte er ein 16er- das war prima- hatte eine niedrige Stange ud auch Rücktritt.
Nun bekommt er zu Ostern ein 24er- er hat im July Geburtstag, da ist der halbe Sommer ja schon rum, und dieses Jahr gibt es Ostern halt mal mehr.Teste mal zwischen 16er und 18er aus-
guck einfach, wie er mit den Füßen unten ankommt- lass ihn im Kaufhaus einfach mal auf ein Rad steigen.


  Re: Fragen zum ersten Fahrrad (wann, welches und Stützräder nach Laufrad?)
avatar    Gutemine*
schrieb am 18.02.2008 23:28
Wir haben letztes Jahr zu Ostern die ersten Fahrräder gekauft (12 Zoll) da waren meine Jungs gerade mal 3 und sind sofort OHNE Stützen losgefahren. Ich würde auf gar keinen Fall Stützen dranmachen, unsere Nachbarstochter wollte auch lieber mit Stützen fahren und hat sich fast 1 Jahr lang geziert und extrem schwer getan vom "Stützrad" Abschied zu nehmen. Wir sind in der Zwischenzeit beim 16 Zollrad angekommen und ich würde es immer wieder so machen. Wichtig ist für die Kids daß sie mit den Füßen auf den Boden kommen, dann klappt es auch schnell mit dem "Selber-Anfahren".


  Re: Fragen zum ersten Fahrrad (wann, welches und Stützräder nach Laufrad?)
avatar    Lina+3
Status:
schrieb am 19.02.2008 08:36
Leo ist auch erst Laufrad gefahren, allerdings relativ kurz. Er hatte es so schnell so gut raus, dass wir ihm gleich die Pedale anmontiert haben. Wir haben ein sog. Rennrad, das man zuerst als Laufrad nutzt und dann die Treteinheit anmontiert und als Fahrrad nehmen kann. Am Anfang ist mein Mann mitgefahren mit den Inlinern und hat ihm geholfen, damit er Sicherheit bekommt. Das ging aber schnell auf diese Weise.

Nur keine Stützräder anmontieren, das gibt falsche Sicherheit.

Hier ein Bild von den beiden beim Üben


Die Zwillinge sind kleiner und motorisch langsamer, aber ich denke, sie werden dieses Jahr auch Fahrrad fahren lernen, auf jeden Fall Noah, bei Mia weiß ich es noch nicht - sie ist auch auf dem Laufrad noch nicht so sicher.

LG


  Re: Fragen zum ersten Fahrrad (wann, welches und Stützräder nach Laufrad?)
no avatar
   Die Ungeduldige
schrieb am 19.02.2008 09:45
Wir haben Puky und ich finde das Teil, verglichen mit dem Laufrad, auch schwer. Aber Lars hatte die Handhabung innerhalb von 2 Tagen raus, obwohl er ein vergleichsweise zartes Bürschchen ist.

Wir haben nur Stützräder gekauft, weil Lars zum Kaufzeitpunkt noch nicht groß genug fürs kleinste Puky war und das Rad aber DER Herzenswunsch zum 3. Geburtstag war. Mit Stützrädern fährt es sich nur auf ebenem Untergrund wirklich gut, schon abgesenkte Einfahrten waren ätzend, weil quasi immer ein Stützrad inder Luft hing und das andere bremste. Außerdem ist das Rad mit Stützrädern so wendig wie ein Elefant in der Sauna und Lars blieb ständig irgendwo hängen, wenn es eng wurde. Ich würde das Rad definitiv heute ohne Stützräder kaufen.

Er fuhr dann letzten Herbst einen Tag souverän ohne, klappte auch auf Anhieb, dann verließ ihn der Mut und das Rad musste im Keller überwintern. Jetzt fährt er seit 2 Wochen wieder, Anfahren hat 2 TAge gedauert, bremsen etwas länger, das Laufrad hatte keine Bremse. Aber jetzt bedient er sowohl Handbremse als auch Rücktritt und es klappt gut. Ach ja, und mein Bub gehört auch eher zu der vorsichtigen Kategorie smile. Wir sind gleich am 2. Radeltag auf einem geteerten Feldweg und dann Radweg ca 7 km mit ihm gefahren, danach hats geklappt.

LG, Miri


  Re: @Luisa
no avatar
   Bieny
schrieb am 19.02.2008 11:40
Fabio ist jetzt 108 cm groß und beherrscht das Puky-Rad. Als er letzten Sommer (mit 3,5 Jahren) das Puky bekam, war er grad groß genug, damit er mit den Füssen auf den Boden kam. Er hatte vorher ein gebrauchtes kleineres Fahrrad, mit dem er das Fahrradfahren gelernt hat, aber das ging kaputt, so dass wir uns dann für`s nächstgrößere entschieden haben. Für`s fahren lernen wäre das 16-Zoll-Puky zu groß für ihn gewesen - aber mit dem kleinen Rad hatte er bereits Fahrerfahrung und so klappte das reibungslos.

Gruß


  Re: Fragen zum ersten Fahrrad (wann, welches und Stützräder nach Laufrad?)
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 19.02.2008 13:19
Stützräder würde ich gleich weglassen.

Leon hat am Anfang einfach die Laufrad Methode auf das Fahrrad angewendet und dann kamen irgendwann die Füsse hoch und er ist gefahren.
Wir sind eigentlich nie groß mitgelaufen der haben festgehalten.

Wir hatten zuerst ein sehr kleines Fahrrad (12,5 Zoll ) damit Leon bequem mit den Füssen den Boden erreicht. Das hat ihm dann genug Sicherheitsgefühl gegeben.
Das Fahhrad hat zwar nur 1,5 Jahre gehalten, weil es dann viel zu klein war, aber dafür ist er mit 3 Jahren auch schon ohne Stützräder gefahren.

Zu Weihnachten ( also mit 4 3/4 ) hat er dann ein 16 Zoll bekommen.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020