Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Die Einnistungsspritze bei künstlicher Befruchtung: Was bringt sie?neues Thema
   Wie finden Spermien ihren Weg?
   Doppelte Auslösespritze bei low respondern

  Informationsaustausch in der Familie
no avatar
  Die Ungeduldige
schrieb am 13.02.2008 09:36
Mann, ich könnt meinen Mann aber sowas von.....

Gut, nach fast 10 Jahren Beziehung, Kind und anstrengendem Job ist ja vielleicht nicht mehr alles, was ich von mir gebe, hochinteressant.

Fragt mein Mann gerade am Telefon, ob der Kleine heute Nachmittag wieder in den Kiga geht.
Ich: Nee, tut er nicht, denn heute ist Mittwoch, da haben die zu, mittags kann man hier nur Mo+Di.
Er: Ach was, seit wann das denn?
Ich: Seit immer.
Er: Das ist ja blöd.

Ach was ja, das ist echt blöd, das ist ja auch eines meiner Probleme, wenn ich ab Herbst wieder arbeiten gehen, denn der Lehrer ist entgegen der Meinung vieler nicht mit der Arbeit fertig, wenn er nach seiner letzen Stunde die Schultasche ins Auto schmeißt. Ach, und mein Sohn besucht seit September 07 den Kindergarten und gerade geschildertes Problemchen habe ich auch schon des öfteren (so dachte ich zumindest) meinem Mann gegenüber erwähnt. Aber noch hypothetische Probleme kann mein Mann nicht lösen. Erst musses ganz konkret werden.

Ich bin gerade einfach so sauer, weil ich manchmal den Eindruck habe, mein Mann denkt: "Nach mir die Sintflut.", wenn er morgens das Haus verlässt. Frau wird schon alles regeln.

Erboste Grüße, Miri


  Re: Informationsaustausch in der Familie
avatar  moppe
schrieb am 13.02.2008 10:53
Hallo,

ach, reg dich nicht auf Nein!!!

das ist gaaaaaaaaanz häufig auch so bei uns.

Männer denken eben immer nur bequem und ziemlich geradeaus.

Steck ihn einfach in den Sackpfeifen !


  Re: Informationsaustausch in der Familie
no avatar
  Karolin
schrieb am 13.02.2008 11:22
könnte bei uns gewesen sein... und in der Woche davor hätten wir es ausführlich erörtert, ich meine Probleme, Lösungsvorschläge geschildert... dann völliges Erstaunen - und nein, mit ihm hat da nieee jemand drüber gesprochen, sonst wüsste er es ja... Ich ärger mich auch immer wieder, aber es nutzt nix...!


  Re: Informationsaustausch in der Familie
avatar  tvaettbjoern
Status:
schrieb am 13.02.2008 13:50
Diese Szenen haben wir hier auch ständig.

Und es wird sich nicht ändern... ich glaube nicht mehr dran

Solidarische Grüße Imke


  Werbung
  Re: Informationsaustausch in der Familie
no avatar
  katrina
schrieb am 13.02.2008 14:05
sowas kenne ich auch aber sobald es die Männer nicht wirklich betrifft, merken es sich die wenigsten glaube ich.
Ich habe mit meinem Mann jetzt 2 Wochenenden lang ein Kommunikationstraining gemacht, das war echt suuuuuuuuper!!! Man bespricht erst in der Gruppe allgemeine Regeln und Fertigkeiten und dann geht jedes Paar in ein separates Zimmer und probiert das dann aus. Wir hatten gaaanz viel Zeit ,unsere Sachen zu besprechen. Ich bin einfach nur begeistert und das hat gerade auch meinem Mann die Augen geöffnet in einigen Punkten!
Sehr zu empfehlen!!!


  Das muss genetisch bedingt und ans Y-Gen gebunden sein.......
avatar  Tanti
schrieb am 13.02.2008 16:19
......Ich bin sehr sauer.........es KANN nicht anders sein, denn bei uns spielt sich fast TÄGLICH genau dieseArt von Gespräch ab.... Es mich an!
Gerade gestern..... mein Drucker ist ja kaputt und ich hatte das - seltene - Glück, dass mir mein GG die Stundenpläne der Kids farbig ausdrucken konnte. DABEI stellet Vattern dann fest, dass beim Mittleren kein KungFu mehr steht.... man ihn also dann doch sicher abmelden könnte....
HALLO?
Genau DIESES Gespräch hatten wir Ende des Jahres, weil es Junior zuviel wird und GG könnte sich bitte um die Abmeldung kümmern.....

Ich könnte Dir fast TÄGLICH solche Situationen beschreiben - und manchmal fällt mir dabei das Lachen SEHR schwer!

Liebe Grüße


  Genau so denken Männer..... das wundert mich gar nicht....
avatar  Alex & 2 Mädels
Status:
schrieb am 13.02.2008 18:37
...mein Mann geht momentan durch die ganz harte Schule seit ich wieder voll arbeite.

Das schlimmste aber ist meine Schwiegermutter. Wir haben ja sonst ein super Verhältnis, aber das was sie nicht schnallt ist eben, dass ich auch jetzt voll arbeite und das ihr armer Sohn nun auch mit ran muss .
Menne muss nun die Wochenende mal ohne mich verbringen und hat Jule von Morgens bis Abends an der Backe...is so.... aber sie machen das super !

Es wird sich alles einpendeln.

Aber als ich noch Teilzeit hatte habe ich alles geregelt und alles gemacht, jetzt wird wieder geteilt Ja

LG

steffi


  Re: Informationsaustausch in der Familie
no avatar
  SabineM und ihre Mäuse
schrieb am 14.02.2008 12:57
Bei uns läuft es auch so.
Letztens beschwerte sich mein Mann, wieso ihn nicht informiert hätte. Da habe ich gesagt, weil du es eh vergisst. da war er dann sauer, auch wenn es noch so wahr ist...

Sabine




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019