Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Embryotransfer: Wenn der Embryo nicht bleiben möchteneues Thema
   PCO-Syndrom: Letrozol statt Clomifen?
   In welcher SSW bin ich? Schwangerschaftswoche berechnen leicht gemacht.

  Kopfschmerzen bei Kleinkindern
no avatar
  paddy07
schrieb am 12.02.2008 09:55
Moin Moin !

Wollte mal wissen wie eure Erfahrungen mit Kopfschmerzen bei Kleinkindern sind. Nachdem Jana nun ja auch sagen kann , wo ihr was weh tut , klagt sie immer mal wieder über Kopfschmerzen. Vorne am Stirnbereich über den Augen. Jedoch ist mir auch aufgefallen, daß das häufig vorkommt , wenn sie müde ist. Madame macht ja teils keinen Mittagschlaf und ist dann auch ca. 14 Stunden wach. Gibt es da einen plausiblen Zusammenhang ? Haben das Eure Kinder auch ?
Ach so , die Kopfschmerzen sind jedoch nicht so stark und binnen weniger Minuten auch wieder weg

LG


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.02.08 09:56 von paddy07.


  Re: Kopfschmerzen bei Kleinkindern
no avatar
  Emily
schrieb am 12.02.2008 10:10
Naja, ich würde es beobachten. Ich hab selbst schon ewig Migräne, ab Kiga-Alter kann ich mich dran erinnern. Früher hieß es "Kinder haben keine Migräne!", daher war ich schon fast 12, bis endlich mal ein Spezialist sagte, dass das völliger Blödsinn ist - und erst dann wurde ich richtig behandelt traurig.

Vermutlich hat sie aber tatsächlich nur Kopfweh, wenn sie überreizt und müde ist zwinker. Oder wenn sie sehr schnell was sehr Kaltes isst/trinkt? Der Kältereiz löst bei manchen Menschen auch Kopfweh aus, das aber nach kurzer Zeit wieder weg ist (ich kenn das auch, bei Kopfweh bin ich immer vorn mit dabei traurig).


  Re: Kopfschmerzen bei Kleinkindern
no avatar
  paddy07
schrieb am 12.02.2008 10:24
Augenarzt Termin hat sie jährlich wegen Frühchen , der nächste ist in 4 Wochen. War bisher aber alles o.k.


  Re: Kopfschmerzen bei Kleinkindern
avatar  Lina+3
Status:
schrieb am 12.02.2008 10:42
Es gibt frühkindliche Migräne, das kann man abklären.

Aber so, wie du es beschreibst, klingt es eher nach überreizt und müde. Das hat mein Großer auch.

Wie ist es denn mit euch? habt ihr Kopfschmerzen? Kann sie es da auch gehört haben, wie einer immer wieder über Kopfschmerzen klagt? Kinder imitieren das gerne auch.

LG


  Werbung
  Re: Kopfschmerzen bei Kleinkindern
no avatar
  tina**
schrieb am 12.02.2008 10:51
Meinst du, sie hat wirklich Schmerzen? Bei Carlotta waren es immer "Schmerzen", wenn sie sich irgendwie unwohl fühlte, z. B. müde war oder zur Toilette musste oder sonst was hatte...und so genau konnte sie es auch nicht spezifizieren...sie hatte z.B. mal "Bauchschmerzen an den Ohren" zwinker


  @ Carolyn
no avatar
  paddy07
schrieb am 12.02.2008 11:19
Ich bin eher der Typ der tot umfällt bevor er über Schmerzen klagt. grins


  Danke
no avatar
  paddy07
schrieb am 12.02.2008 11:22
Ich dachte mir eigentlich auch , daß es eher überreizt ist. Werde es nochmal beim Augenarzt
ansprechen. Wenn es Migräne wäre , dann wäre es wohl heftiger. Obwohl sie letztens im Bett auch mal meinte die Wand würde sich drehen. War aber auch nur ganz kurz.
Meine Tendenz ist aber auch eher, daß sie dadurch daß sie teils nicht schläft weil man ja was verpassen könnte einfach nur übermüdet ist.
Sie hatte auch eine Phase da hatte sie wenn sie Hunger hate gesagt, sie habe Bauchschmerzen.


LG


  Re: Kopfschmerzen bei Kleinkindern
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 12.02.2008 12:47
Meine Kleine hat jedes Mal Kopfschmerzen, wenn sie einen Trotzanfall hatte. ich sage dann immer, dass es die Hörner sind, die aus dem Kopf wachsen, weil sie ein Widder ist.

Schmerzen sollte man erst nehmen. Dennoch nicht überbewerten.


  @Paddy
avatar  Lina+3
Status:
schrieb am 12.02.2008 13:13
Muss ja nicht bei dir sein, wo sie es hört. Kann auch bei der Oma etc. sein, die sich ab und an über Kopfschmerzen beklagt. Die Kinder kriegen ja viel mit. Seit ich die Bändergeschichte am Fuß hatte, beklagen die Zwillinge (vor allem Noah) sich immer, sie könnten nicht laufen, ihnen würden die Füße weh tun. Vor allem dann, wenn sie getragen werden wollen.

LG




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019