Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   In welcher SSW bin ich? So berechnet man die Schwangerschaftswocheneues Thema
   Alles, aber auch wirklich alles zum Anti-Müller-Hormon (AMH)
   Grippeimpfung bei Kinderwunsch und IVF

  fieber - könnt ihr mir mal helfen
no avatar
  mandymic78
schrieb am 11.02.2008 18:42
anju hat seit gestern nacht fieber (39,2)

wir waren heute beim kia und ich hab ihn leider angesteckt mit dieser blöden virusgrippe. ich lag 2 tage richtig flach und konnte ja auch nix nehmen.

nun hab ich gelesen (schnelle hilfe für kinder von janko von ribbeck), dass man das fieber unter 40 grad gar nicht senken soll, weils fürs immunsystem besser ist und es weniger belastend ist für den körper, wenn er nicht damit beschäftigt ist, die temperatur runterzufahren.

nun frag ich mich, wieso wir aber für fieber immer zäpfchen und ibusaft mitbekommen.Ich hab ne Frage

hab ichs bis jetzt immer falsch gemacht. wadenwickel etc . kann ich nicht machen, da anju halt kalte hände und füsse hat- wohl ein zeichen, dass das fieber noch am steigen ist..*angst*

wie habdhabt ihr das? kann das morgen schon wieder besser aussehen? also heisst, heute war der schlimmste tag?

danke an euch


  Re: fieber - könnt ihr mir mal helfen
no avatar
  Berenike
schrieb am 11.02.2008 18:55
Hi
es kommt auf den Gesamteindruck an:
solange meine Kinder ansonsten gut drauf waren und spielten, war ich zurückhaltend mit Fieberzäpfchen..
Wenn sie allerdings gelitten haben, und vor allem zur Nacht .. da war ich großzügig..

So habe ich es gehandhabt, als sie noch klein waren,
Gegen Ende der Kindergartenzeit waren sie dann immer knatschig,wenn sie Fieber hatten. Eine Tochter neigte dann sogar zu Fieberanfällen. Da habe ich dann nicht mehr abgewartet und gleich was gegeben.

Gruß
B.


  Re: fieber - könnt ihr mir mal helfen
avatar  engel00
schrieb am 11.02.2008 18:57
Also mein Sohn ist gerade seid 2 tagen fieberfrei, er hatte genau 7 Tage , 38- 40 Fieber.
Es kommt immer darauf an wie gut er mit Fieber drauf ist. Geht es ihm mit 38 C schlecht bekommt er ein Zäpfchen, steckt er es gut weg bekommt er zumindest tagsüber nichts. Ob es heute eventuell der Letzte Tag ist kann man nicht sagen, wenn er ein Virus hat dauert es meistens länger.

LG


  Re: fieber - könnt ihr mir mal helfen
no avatar
  mandymic78
schrieb am 11.02.2008 19:00
also tagsüber war er total schlecht drauf- er hat mittags 4 std geschlafen und war sehr schlapp, deshalb hatte ich ihm paracetamol und später dann ibu gegeben.
ich hatte auch so gliederschmerzen und naja..wieso leiden lassen.

jetzt ist er ganz schnell eingeschlafen (mit 39 grad) und ich hab jetzt nix gegeben...sollte ich nachher doch noch eins nachschieben?

danke..bin da etwas unsicher, weil anju eigentlich nich sooft fiebert


  Werbung
  Re: fieber - könnt ihr mir mal helfen
avatar  PonyHütchen
Status:
schrieb am 11.02.2008 19:00
Ich bin da auch eher zurückhaltend. Wenn das Fieber über 39 Grad steigt geb ich erst was. Denn eigentlich ist ja Fieber, wie du schon gelesen hast eine Reaktion des Körpers und man sollte es ruhig rauslassen. Mein Männe ist ja auch schnell der Meinung und fragt gleich, haste schon was gegeben. Aber wie gesagt, bevor es nicht über 39 steigt, geb ich so schnell nix.

LG und schnelle Besserung für deinen kleinen Mann


  Re: fieber - könnt ihr mir mal helfen
no avatar
  mbali
schrieb am 11.02.2008 21:15
hallo,

und, wie gehts deinem kleinen jetzt? würde heute nacht einfach öfter mal 'nachfühlen'

ansonsten stimmt schon, dass fieber ein mittel des körpers ist, um mit krankheitserregern fertig zu werden.

martha bekommt aber trotzdem auch schon bei 38,5 ibu-saft, wenn es ihr dabei schlecht geht. als sie drei-tage-fieber hatte, war sie bei knapp 40 noch top fit. da hat sie dann nur auf die nacht was bekommen.

lg und schnelle besserung


  Re: fieber - könnt ihr mir mal helfen
no avatar
  marlla&mattias
schrieb am 11.02.2008 21:18
Hallo,
M. war erst letzte Woche mit 5 Tagen Fieber krank; u.a. Schnupfen und Husten. Zuerst war es ein viraler Infekt, der innerhalb von 2 Tagen in eine eitrige Bronchitis überging ( hatte da nach einem Tag knapp 38° wieder über 39,5°).
Allerdings habe ich ihm erst ab 39,3 Nurofensaft gegeben. Bin da eher vorsichtig, da ich mir auch denke, daß der Körper sich selber helfen soll.
Möglich, daß die Temperatur morgen schon wieder um die 38° ist; falls nicht, würde ich nochmals zum KiA gehen.

Gute Besserung dem Kleinen, marlla.


  Re: fieber - könnt ihr mir mal helfen
no avatar
  himbeere
schrieb am 12.02.2008 00:26
Ich würde sofort fiebersenkende Mittel geben. Ich hatte ja grad die Grippe, zwei Wochen später die Mädchen. Wenn's mir schon so miserabel dabei geht - wie geht's dann erst meinen Kindern? Außerdem habe ich immer sofort Panik, wenn das Fieber gegen 40 Grad geht.

Wir geben etwas, wenn das Fieber über 38,5 Grad ist. So empfiehlt es unser Kinderarzt. Und wenn Schmerzen da sind, die das Kind vom Schlafen abhalten - dann auch.

Weil klar war, dass es die echte Grippe ist, haben Rahel und Marleen diesmal sogar Tamiflu bekommen. Das sollte man aber innerhalb der ersten 48 Stunden beginnen.

Gute Besserung!!!
Himbeere


  Re: fieber - könnt ihr mir mal helfen
no avatar
  mandymic78
schrieb am 12.02.2008 21:10
vielen dank an euch..

mir wurde gestern das fieber zu hoch- anju hat total geglüht ( ich schau immer nochmal rein bevor ich ins bett geh- auch wenn er gesund ist) er hatte dann mitm ohrenthermometer 39,3 und ich hab ihm dann ibusaft gegeben. der hat nicht geholfen. wir hatten anju mit in unser bett genommen, aber das kind war so heiss, dass ich für ihn mitgeschwitzt habe...

heute war die temp am tag so 38,3- 38,5 und ich hab jetzt nix gegeben...

vielen dank für eure genesungswünsche..hoffentlich wird die nacht ruhiger...ich bin hundemüde und gehe gleich nach csi miami schalfen

winken




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019