Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   PID: Mehr Schwangerschaftsrisiken nach genetischer Untersuchung der Embryonen?neues Thema
   Wie wichtig ist die Morphologie der Spermien bei der Insemination?
   Kaffee und IVF: Kein Problem?

  Erhöhung der Kindergartengebühren
avatar  hatana
schrieb am 11.02.2008 18:21
Hallo,
ev. kennt sich hier ja jemand aus, deshalb stelle ich diese Frage. Wir sind seit dem 1.Dezember 2007 in unsere Nachbargemeinde eingemeindet worden (trotz Protesten der Bürger). Nunja, aus dem es bleibt alles wie es ist, wurde jetzt schonmal eine Elternversammlung im Kindergarten zu den Gebühren. Sie sollen natürlich an die Gebühren der Nachbargemeinde angeglichen werden und verdoppelt!!!!! sich damit, selbstverständlich ohne Leistungsänderung von Seiten der KiTa aus. Nun meine Frage, kann das so plötzlich angehoben werden oder braucht es da eine Übergangslösung mit schrittweiser Anpassung? Da ich ja zwei Kinder habe und es in der nun neuen Gemeinde keinen Geschwisterbonus und keinen Halbtagsplatz gibt, würde ich 2,5 mal soviel zahlen wie jetzt. Der Preis ist dann utopisch und wir würden die Kinder aus der Einrichtung nehmen (bzw. der Kleine würde gar nicht erst hingehen), leider, weil es der Großen sehr gefällt und sie ein tolles Vorschulprogramm machen.


  Re: Erhöhung der Kindergartengebühren
avatar  PonyHütchen
Status:
schrieb am 11.02.2008 19:04
Ohnmacht das kann ja wohl nicht wahr sein. Könnt ihr da gar nix gegen machen (Proteste etc.)? Ob das so rechtens ist, weiss ich leider nicht, aber es kann doch echt nicht sein, das hier auf Kosten mal wieder der Kinder so ein Ding durchgezogen wird. Ich bin sehr sauer Kann man sich da nicht irgendwo schlau machen???

hier mal noch ne interessanter Beitrag, da gings auch um Beitragserhöhung : Elternboykott Berlin
Elternbeitragserhöhung
vielleicht wäre das ne Möglichkeit....

LG


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.02.08 19:10 von Aninas Mama.


  Re: Erhöhung der Kindergartengebühren
avatar  hatana
schrieb am 11.02.2008 19:47
Danke schonmal, ich suche gerade nach Möglichkeiten, aber viel Rückhalt wird es hier in der Gemeinde nicht geben, weil ja dafür die Grundsteuer für Gewerbetreibende viel günstiger wird, nur trifft das halt nicht auf die Eltern der Kindergartenkinder zu.


  ich würde sagen,
no avatar
  Berenike
schrieb am 12.02.2008 08:59
da hat sich Eure Gemeinde zu billig verkauft..
wahrscheinlich waren die Plätze stärker subventioniert..

Frag doch mal beim Jugendamt nach, ob ihr einen Zuschuss bekommt, nachdem es so teuer werden wird!

Wie sieht es im Allgemeinen mit den Kindergartengebühren in den Nachbargemeinden aus?
Vielleicht war Eurer ja wirklich gnadenlos billig im Vergleich zu den anderen.
Bei uns gibt es kaum Unterschiede.

Gruß
B.


  Werbung
  Re: Erhöhung der Kindergartengebühren
no avatar
  Biene
schrieb am 12.02.2008 14:42
Ich kann dir nachfühlen , wir müssen für Jan auch 100 € mehr bezahlen , sprich ab August ca 260 € !! Im Monat und überlegen nun Jan auch ein Jahr später in den Kindergarten zu schicken...... mal sehen....
Ist schon unglaublich .....


  260 Euro?
no avatar
  lucky*3
schrieb am 12.02.2008 16:11
hey, das sind ja Preise! Von wann bis wann ist denn da Betreuung? Bei einem Platz ab 3 Jahre? Ohnmacht

Ist ja der Wahnsinn, wir bezahlen für unseren Mittleren 46 Euro im Monat für 6 Stunden täglich - mehr gibts hier gar nicht.


  Re: Erhöhung der Kindergartengebühren
avatar  Gutemine*
schrieb am 12.02.2008 18:16
Wir sind zwar nicht eingemeindet worden, aber bei uns sind vor 1,5 Jahren die KiGa-Gebühren "einfach mal so" von knapp 70 Euro auf 111 Euro angehoben worden (für 6 Stunden OHNE Mittagessen !!).

Leider gibt es bei uns nur den einen KiGa und daher beißen wir halt in den "sauren Apfel", wobei wir wirklich tolle Erzieherinnen haben und die wiegen die hohen Kosten wieder auf.


  Re: Erhöhung der Kindergartengebühren
avatar  PonyHütchen
Status:
schrieb am 12.02.2008 19:33
Wir zahlen für die Grosse 127 € für 4 Stunden (von 8 - 12) und für die Kurze die Hälfte. Geht nach Gehalt bei uns... Is ja echt der Hammer, was manche so blechen müssen...


  für 35 Stunden o.T.
no avatar
  Biene
schrieb am 12.02.2008 22:23
  Re: Erhöhung der Kindergartengebühren
avatar  hatana
schrieb am 13.02.2008 13:15
Hi,
danke an alle. Günstig waren wir bisher schon: 65€ ohne Essen und daraus wird 135€ ohne Essen für ein Kind, bei zwei Kindern 111€ pro Kind ohne Essen (Essen ist 1,85 pro Tag plus 0,20 Milchgeld und Frühstück wird mitgegeben) macht 304€ im Monat für die Beiden und wir wohnen da, wo die Löhne nicht so wirklich super sind. Es ist allerdings ein Ganztagsplatz, weil man halbtags nicht anbietet, nun lassen wir unsere Kinder aber nicht ganztags in der Einrichtung.


  Re: Erhöhung der Kindergartengebühren
avatar  steffi-8
schrieb am 13.02.2008 19:43
von solchen Preisen können wir nur träumen, für 6h müssen wir 146,91EUR bezahlen. OHNE Essen.


  Re: Erhöhung der Kindergartengebühren
avatar  hatana
schrieb am 13.02.2008 20:44
Na, das kommt immer auf den Lohn der Eltern an, wenn man bei einer 40 Stunden Woche am Ende 800€ Netto in der Lohntüte hat sieht es sehr düster aus, und so geht es Eltern aus dem Kiga. Ich bin halt Elternsprecherin und wollte mal sehen, ob es überhaupt eine gestzliche Regelung gibt. es wäre ja alles vertretbar, wenn zb. die Kindergärtnerinnen Tariflohn bekommen würden (tun sie aber nicht) oder sonst irgendwelche Extras dazukomen würden. Das Ende ist, es werden Kinder aus dem Kiga genommen, die dann keine sozialen Kontakte haben und auch nicht die Vorschule mitmachen und wenn es genug Kinder sind, die nicht mehr kommen, dann wird er ganz geschlossen.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019