Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Haare färben bei Kinderwunsch und Schwangerschaftneues Thema
   Embryotransfer: Wenn der Embryo nicht bleiben möchte
   PCO-Syndrom: Letrozol statt Clomifen?

  Keine Beule, kein Kratzer- trotzdem Versicherung melden ?
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 11.02.2008 16:52
Sagt mal, wie handhabt ihr das ?

Wir waren vorhin mit dem Laufrad unterwegs. Leider sind bei uns im Kaff die Bürgersteige teilweise so schmal, daß man noch nicht mal mit nem Kinderwagen fahren kann und auf die Straße muss. So auch vorhin.

Joshua war kurz abgelenkt und da wars schon zu spät. Es hat gerummst, er ist mit dem Vorderrad seines Laufrades an die Seite eines funkelnagelneuen Golfs gefahren. Es war keine Beule und auch kein Kratzer zu sehen gewesen, er ist ja mit dem Gummirad drangesaust und das in Schrittgeschwindigkeit (läuft auf der Straße direkt neben mir her, weil es sonst zu gefährlich ist)

Die Frau, der der Golf gehört, war zu dieser Zeit gerade am Fenster und ist gleich rausgerannt, wir haben beide das Auto begutachtet und sind zu dem Entschluss gekommen, daß es auf den ersten Blick nichts abbekommen hat.

Nun hat sie gemeint, ich müsse es trotzdem meiner Privathaftpflicht melden, sie will das Auto in der Werkstatt nochmal genau unter die Lupe nehmen lassen, wer weiss , vielleicht hat das Auto irgendwelche Beulen, die man nicht sieht Ich hab ne Frage
Sie hat weder Adresse noch Name von mir und ich hab mir auch keine Daten geben lassen, da ich es eigentlich unnötig finde, einen Schaden -der keiner ist- der Versicherung zu melden. Die lachen sich ja krank und fragen sich warscheinlich, ob ich noch alle Tassen im Schrank hab.

Wie macht ihr das, falls euch sowas passiert ? Und vor allem, was tut man, falls einem sowas passiert und es ist gerade keiner da ?

Würd mich über Antworten freuen, das ist nämlich ne ganz neue Situation für mich.


  Re: Keine Beule, kein Kratzer- trotzdem Versicherung melden ?
no avatar
  *Räubermädels*
schrieb am 11.02.2008 17:07
Hm, schwierig.
Fotos habt ihr keine gemacht? Nicht, dass jetzt an anderer Stelle ein Kratzer auftaucht ....
Aber, wenn ihr eh keine Adressen ausgetauscht habt, wie und was sollst du dann melden???? und was hätte die Frau davon? wie will sie dich wieder finden, FALLS noch ein Kratzer auftaucht Ich hab ne FrageIch hab ne Frage
Ich geb dir Recht, ist wirklich seltsam *kopfkratz*


  Re: Keine Beule, kein Kratzer- trotzdem Versicherung melden ?
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 11.02.2008 17:12
Neee, Fotos haben wir keine gemacht, es war ja nix zu sehen.
Und ich muss ehrlich sagen, ich würde mir total bescheuert vorkommen, wenn ich bei der Versicherung anrufen würde und schildern würde:

"Sohn ist im Schneckentempo mit dem gummierten Vorderrad an ein Auto gefahren, es ist aber nichts passiert."

Selbst wenn die Versicherung den Namen der (Un)Geschädigten hätte, bezweifle ich, daß da überhaupt eine Bearbeitung in irgendeiner Form erfolgen würde.

Trotzdem danke für deine Antwort


  Re: Keine Beule, kein Kratzer- trotzdem Versicherung melden ?
avatar  Tanti
schrieb am 11.02.2008 17:24
Sofort hin und noch ein Foto machen. Da ist das Datum und die Uhrzeit drauf!!!!! Sicher ist sicher - da würde ich gar nicht lange überlegen - denn wer fährt wegen SO einer Sache in die Werkstatt ????

Zack - Zack!

Liebe Grüße


  Werbung
  @Tanti
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 11.02.2008 17:29
Mach ich sofort, daran hab ich vorhin auch schon gedacht.

Ist zwar ne ältere Dame gewesen (bestimmt schon 70, eher älter), und ich glaube nicht, daß sie irgendwen über den Tisch ziehen will, aber sicher ist sicher.


  Re: Keine Beule, kein Kratzer- trotzdem Versicherung melden ?
no avatar
  Mohrle und die (B)Engel :-)
schrieb am 11.02.2008 20:58
Also wenn ich das recht sehe bist Du dabei gewesen und hast somit Deine Aufsichtspflicht nicht verletzt. Dann musst Du bzw. Deine Versicherung meines Wissens nach gar nicht zahlen. Kinder unter 7 Jahren sind nämlich nicht schuldfähig und da bist Du aus dem Schneider.
Ich hatte mal einen ähnlichen Fall - wollte damals für den ersten Geburi des Kleinen einkaufen und mein Großer begleitet mich. Auf dem Parkplatz will der Große (er sollte sich nur am WQagen festhalten und nebenher laufen) plötzlich helfen und fängt an, den schweren Einkaufswagen (randvoll) nicvht in Fahrtrichtung, sondern seitwärts geschoben und mitten in ein Auto rein, Da war eine Minidelle drin, nicht mal die Farbe ab. Ich hab gewartet und die Besitzerin auf den Schaden hingewiesen. Meine Versicherung habe ich auch informiert und musste die 205 € Selbstbeteiligung nicht bezahlen...




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019