Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Führt die Entfernung der Eileiter auch zu weniger Eizellen?neues Thema
   PID: Mehr Schwangerschaftsrisiken nach genetischer Untersuchung der Embryonen?
   Wie wichtig ist die Morphologie der Spermien bei der Insemination?

  Übrigens: unser Katzenproblem hat sich erledigt
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 11.02.2008 13:01
Zwar nicht auf so leckere Art, aber wir können sicher sein, daß DIESE Katze nicht mehr in den Sandkasten macht, auch wenn ich eine andere Lösung vorgezogen hätte.

Vorhin hab ich meine Nachbarin getroffen. Sie hat erzählt, daß sie sich kein Haustier mehr in der nächsten Zeit holt. Ja wieso auch, eine Katze reicht ja, dachte ich mir....

Die Katze gibts nichts mehr, ist seit Samstag im Katzenhimmel. Unser Nachbarshund hat sie erwischt und der mag wohl auch keine Katzen, muss ne ziemliche Sauerei gewesen sein und von der Katze war wohl nicht mehr allzuviel übrig.

Nun ist unsere Nachbarin von unten auf unseren Nachbarn nebenan stinkesauer, dabei konnte der ja nicht wirklich was dafür, schliesslich war der Hund ja im eigenen Garten.

Naja, vielleicht kann ich ja den ein oder anderen Tip bei der nächsten Katze umsetzen zwinker


  Re: Übrigens: unser Katzenproblem hat sich erledigt
avatar  littletini
schrieb am 11.02.2008 13:36
traurig ... ich finde das einfach nur schrecklich ... .


  Re: Übrigens: unser Katzenproblem hat sich erledigt
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 11.02.2008 13:42
ROFL sorry, ich musste doch grinsen..... tja, wer zuuuuuu unvorsichtig is, kommt halt untern Teppich zwinker

'Ansonsten ist es natürlich traurig für die Miau, aber ...... läßt sich nicht mehr ändern. Wäre sie doch daheim geblieben Ja


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.02.08 13:43 von Greta S.


  Re: Übrigens: unser Katzenproblem hat sich erledigt
avatar  tvaettbjoern
Status:
schrieb am 11.02.2008 14:18
Oh man, manche Probleme lösen sich von alleine...

Obwohl ich der Katze einen schöneren Tod gewünscht hätte

LG Imke


  Werbung
  Re: Übrigens: unser Katzenproblem hat sich erledigt
avatar  *Charly
Status:
schrieb am 11.02.2008 15:19
Arme Katze.

Gruß,
Charly


  Re: Übrigens: unser Katzenproblem hat sich erledigt
avatar  Tanti
schrieb am 11.02.2008 16:34
Seh ich auch so - arme Katze!


  Re: Übrigens: unser Katzenproblem hat sich erledigt
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 11.02.2008 16:40
Ich habs nicht gesehen oder gehört, wir waren am Sonntag den ganzen Mittag unterwegs, kenne nur die Darstellung unserer Nachbarin.

Klar, arme Katze- aber in dem Moment war sie wohl selbst Schuld an dieser Misere.


  Re: Übrigens: unser Katzenproblem hat sich erledigt
avatar  borsti
schrieb am 11.02.2008 16:45
mal abgesehen von der armen Katze aber was habt ihr für blutrünstige Hunde in der Nachbarschaft?

Da würde ich mir auch Sorgen machen!

Gruß

borsti


  Re: Übrigens: unser Katzenproblem hat sich erledigt
avatar  Lina+3
Status:
schrieb am 11.02.2008 16:52
Ich muss auch sagen - da hätte ich in Zukunft aber mehr Angst um meine Kinder, wenn ich an den Hund denke. Den Sandkasten würde ich trotzdem abdecken. Wegen überhaupt.

LG


  Re: Übrigens: unser Katzenproblem hat sich erledigt
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 11.02.2008 17:06
Wie gesagt, ich kenne nur die Darstellung meiner Nachbarin und hab es selbst nicht mitbekommen.

Der Hund ist noch recht klein, dürfte so an die 16 Wochen jung sein, von daher gehe ich eher davon aus, daß er mit ihr spielen wollte, aber das weiss ich halt nicht.
Wir haben unser Grundstück rundum umzäunt und vor Hunden ab einer bestimmten Größe hab ich eh nen Heidenrespekt bzw. eher Angst (bin als Kind mal von nem Schäferhund gebissen worden). Auch vor diesem, obwohl er bisher noch keins meiner Kinder angeknurrt oder angesprungen hat. Die Besitzer gehen zwar mit ihm regelmäßig in die Hundeschule und laut Aussage soll er auch nicht beissen, aber wer weiss.....


  Re: Übrigens: unser Katzenproblem hat sich erledigt
no avatar
  SandraT
schrieb am 11.02.2008 17:10
hoffentlich macht der Hund das nicht auch mit kleinen Kindern... *grübel*


  Re: Übrigens: unser Katzenproblem hat sich erledigt
avatar  hatana
schrieb am 11.02.2008 17:34
Hi,
also das ein 16 Wochen alter Welpe eine Katze auffrisst (so klingt es ja in der Beschreibung) halte ich dann doch für sehr unwahrscheinlich. Hat er sie gejagt und sie ist unter ein Auto gekommen?
Und das Verhalten Hund-Katze und Hund-Mensch kann man auch nicht vergleichen.


  Re: Übrigens: unser Katzenproblem hat sich erledigt
no avatar
  henriette
schrieb am 11.02.2008 18:17
erstaunlich, dass eine katze sich von einem einzelnen hund vertilgen laesst, der zudem auch noch recht klein ist. entweder die katze war saudoof oder sie war krank oder die geschichte hat sich ganz anders abgespielt.

beste gruesse

h.


  Re: Übrigens: unser Katzenproblem hat sich erledigt
avatar  Gutemine*
schrieb am 11.02.2008 18:42
um die Katze tut es mir ehrlich leid (egal wie oder warum sie gestorben ist traurig), aber die Geschichte hört sich schon etwas wild an.

Also den 16 Wochen alten Welpen der eine Katze zerreißt und auffrißt, den würde ich gerne mal sehen (bzw. um den würde ich einen mords Bogen machen).
Das muß ja ein Mördervieh sein, welches ich auf gar keinen Fall in meiner Nachbarschaft wissen möchte (und das sage ich als bekennende Hunde- UND Katzenliebhaberin).
Normalerweise können sich gesunde ausgewachsene Katzen gegen "normale" Hunde ganz gut wehren. Was sagt denn der "Killerhundbesitzer" ??? Hat der die Geschichte bestätigt ? Wenn ja, würde mich die Rasse interessieren !!!


  Re: Übrigens: unser Katzenproblem hat sich erledigt
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 11.02.2008 18:55
Stoooooop !!! Ich hab nirgends geschrieben, daß er sie aufgefressen hat, ich hab mich nur etwas doof ausgedrückt- sorry.

Der Hund ist ein ziemlich großes Viech, geht mir schon fast bis an die Hüfte.

Die Katze hatte wohl einige Bissspuren und teilweise hing das Fleisch davon (so meine Nachbarin), hat sich anscheinend gewehrt und doch den kürzeren gezogen. Unseren Nachbarn hab ich dazu noch nicht gefragt, hab ihn aber auch seitdem noch nicht gesehen (er arbeitet Schicht)

Werd ihn aber mal drauf ansprechen, denn interessieren würds mich auch.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019