Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Führt die Entfernung der Eileiter auch zu weniger Eizellen?neues Thema
   PID: Mehr Schwangerschaftsrisiken nach genetischer Untersuchung der Embryonen?
   Wie wichtig ist die Morphologie der Spermien bei der Insemination?

  Bin ich zu kleinlich?
no avatar
  suse66
schrieb am 10.02.2008 17:13
Hallo,

dass wir gerade bauen, ist ja bekannt. Es sieht halt aus, wie auf jeder Baustelle alles offen zugänglich, Erdhügel etc.

Unser Haus grenz direkt an den Spielplatz bzw. die Spielwiese. Ich bin mehrmals am Tag im Haus oder wir sind eh auf dem Spielplatz. Ich könnte jedes Mal in die Luft gehen, wenn jemand um unser Haus streicht. Das die Kinder den Erdhügel toll finden, kann ich ja verstehen. Da werfe ich zwar giftige Blicke hin, werde aber sicher kein Kind - bis wir eingezogen sind - davon jagen. Wir haben eine Wärmepumpe und die zieht so ziemlich jeden magisch an. Mein Mann hat heute Jungs zusammengefaltet, die einen Stock reinstecken wollten. Dann hat er noch ein paar gebremst, die durch die Garage wollten. Und die Mutter saß rauchend auf der Kinderschaukel und hat nichts gesagt.

Also ich versuche, meinen Kindern zu vermitteln, dass man auf fremden Grundstücken - auch oder gerade wenn es ein Bauplatz ist - nichts zu suchen hat.

Sehen wir das zu eng? Wie würdet Ihr das mit Euren Kindern machen? Wir wollen jetzt Absperrband holen und wenigstens optisch klar zu machen, dass Zutritt nicht erwünscht ist.

LG


  Re: Bin ich zu kleinlich?
no avatar
  suse66
schrieb am 10.02.2008 17:52
Ich muss noch erwähnen, dass inzwischen der Rohbau mit Graffity beschmiert wurde. Mich ärgert so diese Respektlosigkeit.

Doch, ein Zaun soll schon noch kommen. Aber wir wissen noch nicht, wann wir den Garten anlegen. Wir hätten es fast erst nächstes Jahr geplant. Das ist eine finanzielle Sache. Ich weiß nicht, ob im Moment Geld für die Außenanlage übrig ist. Und neben uns ist noch eine Baulücke. Die wollen aber dieses Jahr anfangen und da hätten wir eben noch abgewartet.

LG


  Re: Bin ich zu kleinlich?
no avatar
  henriette
schrieb am 10.02.2008 18:01
ich kann dich ja verstehen, aber wenn ich dran denke, wieviel spass wir frueher hatten, in rohbauten zu spielen. ich hab noch genau den geruch von beton in der nase, wenn ich dran denke....

gute nerven

h.


  wir haben aber nur heimlich im Rohbau gespielt
no avatar
  Berenike
schrieb am 10.02.2008 18:28
und wenn wir erwischt wurden, gab es ein Riesengezeter vom Hausbesitzer..

Ich würde es mir verbitten, vor allem, wenn die Mutter dabei sitzt. Vielleicht sagt sie nichts, weil sie meint, dass du es ja selbst verbieten kannst..

Also:ich würde ein großes Schild anbringen, dass der Ort kein Spielplatz ist und dass da niemand rumzurennen hat, dann ist die Sachlage erst mal klar.

Und wenn doch jemand dort rumspringt, würde ich mit KIndern und Eltern reden. Auf einer Baustelle kann soviel passieren und später würde ich auf meine Privatspäre pochen .. (ein Zaum wäre natürlich das allerbeste)

Gruß
und gutes Gelingen
B.


  Werbung
  Re: Bin ich zu kleinlich?
no avatar
  henriette
schrieb am 10.02.2008 18:44
ja klar, heimlich. aber ich habe keine unangenehmen erinnerungen so in richtung erwischt werden.....


  Re: Nein es ist gefährlich
avatar  Sophie2
schrieb am 10.02.2008 18:57
und ich finde es gar nicht lustig denn ich hab daran nicht gerade die besten Erinnerungen.

Als das Haus neben meinen Eltern gebaut wurde sind wir auch auf dem Bauplatz rumgestreunt. Vor dem Keller war Erde aufgeschüttet auf der wir rumgeklettert sind.
Genau in dem Moment als unsere Mutter uns rüber rufen wollte sah sie zwei Beine
in einem der Kellerfenster ( noch kein Fenster eingebaut) verschwinden.

Sie rief den Nachbarn die hinter dem Haus standen und rannte los. Ich sah wie der neue Nachbar meinen Bruder raustrug und etwas weisses aus seinem Ohr hing, die Haare waren ganz nass von dem Wasser das im Keller stand. Kurz drauf kam ein Notarzt der meinen Bruder mitnahm. Ich rannte weg, ich konnte so Situationen nie gut aushalten und hab mich
bis abends in den Wiesen hinter unserem Haus versteckt.

Meine Eltern haben nicht geschimpft aber ab da waren fremde Grundstücke tabu.
Mein Bruder lag lange mit einem doppelten Schädelbasisbruch in der Klinik.

Als wir gebaut haben bin ich mehrmals am Tag hin und hab mit den Kindern geredet und ihnen meine Geschichte erzählt. Die Erwachsenen haben sich nciht an die Schilder gehalten die wir aufgestellt hatten, die Kinder aber spielten auf der Wiese gegenüber, die hab ich nciht mehr erwischt.

Die Nachbarin hat Jahre den Keller nicht betreten können ohne meinen Bruder dort noch liegen zu sehen...und das obwohl er die Geschichte ja ohne weitere Folgen überlebt hat.

Ich kann verstehen das es Dich stört. Rede mit den Kids und zur Not mit den Eltern.
Das weisse im Ohr war übrigens nur Styropor das im Keller lag...aber wer weiss das schon als Kind....

Liebe Grüsse Sophie


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 10.02.08 18:59 von Sophie2.


  Re: Bin ich zu kleinlich?
no avatar
  henriette
schrieb am 10.02.2008 19:12
ich habe ja garnicht gesagt, dass das aus jetztiger sicht lustig ist, natuerlich ist das sehr gefaehrlich, aber meine kindheitserinnerungen daran sind nun mal nur positiv. das heisst nicht, dass ich meinem kind erlauben wuerde, im rohbau zu spielen....

beste gruesse

h.


  nein
no avatar
  marys
schrieb am 10.02.2008 19:16
hallo,

in rohbauten zu spielen ist ja auch super gefährlich. oft ist z.b. noch keine treppe drin oder nur ne bautreppe, kein geländer etc. wir hatten ewig lange ein loch für den kamin offen, da wäre ein spielendes kind aus dem og 5 meter in die tiefe auf den betonboden gestürzt.
deshalb haben bei allem abenteuer kinder absolut gar nichts auf baustellen verloren. soweit ich weiß sind die bauherren für eine angemessene absperrung verantwortlich und haften auch, wenn es zu personenschäden kommt.
der andere aspekt, das beschädigen eures eigentums geht natürlich gar nicht. was ist denn das für ne nachbarschaft? ich dachte, ihr wohnt da bisher auch schon? heizung zerstören, graffitti, da würde ich mir die eltern vorknöpfen (und bei nichteinsicht mit anzeige drohen).
komisch, wir hatten das hier gar nicht...

starke nerven!
lg marys


  Auf keinen Fall.....
no avatar
  Jule
schrieb am 10.02.2008 19:21
meine Cousine fiel mit 13 Jahren rückwärts von der Terasse eines Rohbaues auf Bauschutt und starb noch in der gleichen Nacht.
Nie würde ich das meinen Kindern erlauben oder dabei zusehen, wenn sie dort spielen.
Und ich glaube auch, dass ich da den Mund nicht halten könnte. Es ist dein Eigentum und da hat niemand was zu suchen!


  Re: Das wollte
avatar  Sophie2
schrieb am 10.02.2008 19:23
ich Dir auch gar nicht unterstellen, sorry wenn das so rüber gekommen ist..
Deine positiven Erinnerungen haben eben meine negativen hervorgeholt...

Ich hab noch mehr davon da ich mit meinem Gummistiefel mal in ein Brett getreten bin in dem noch ein Nagel hing. Das war aber auf der Baustelle meiner Eltern und somit.....kann überall was passierenzwinker

Meine Eltern waren mit uns 4 wirklich nicht zu beneiden...in der Notaufnahme hies es einmal guten Abend Herr R. wer ist es diesmal?

Danach gabs ne Standpauke......

Grüsse Sophiegrins


  Re: Bin ich zu kleinlich?
no avatar
  henriette
schrieb am 10.02.2008 19:57
  Re: Bin ich zu kleinlich?
no avatar
  noahline
schrieb am 10.02.2008 20:01
Wir haben auch vor 2 Jahren ein Haus gebaut und ich muss Dir sagen, daß Du eigentlich verpflichtet bist deine Baustelle zusichern. Soll heissen, da muss ein Bauzaun drum - ausserdem muss ein Schild aufgehängt werden "Zutritt verboten- Eltern haften für Ihre Kinder".

Falls keine Sicherung erfolgt und kein Schild hängt, kann Euch bei einem Unfall Fahrlässigkeit unterstellt werden und ihr müßtet ggf. Schadensersatz bei eine Unfall zahlen.

Ich würde die Kinder auf alle Fälle vom Grundstück scheuchen, denn ihr seit im Zweifelsfalle die Doofen, wenn was passiert.

Beste Grüße


  Re: Bin ich zu kleinlich?
avatar  engel00
schrieb am 10.02.2008 20:36
Kann mich nur nohaline anschließen. Ihr setzt euch echt in die Nesseln wenn ihr eure Baustelle nicht richtig abgesichert habt. Verhindern wird man es nicht können, das Kinder das gerne als Spieloase benutzen, aber sollte was sein seid ihr wenigstens aus dem Schneider.
Ja und wenn Mütter noch zusehen wie ihre Kinder dort spielen, das ist ja unverantwortlich.

LG


  Mein Bruder auch!
no avatar
  Esda
schrieb am 10.02.2008 20:37
Durch eine Luke vom Flachdach auf den Balkon gefallen, wo eine Treppe/Leiter noch hinsollte. Beide Arme mehrfach gebrochen und Schädelbasisbrüche. Sah ganz übel aus.
Und als ich panisch nach Hause rannte, um die Eltern zu holen, wurde ich fast noch vom Auto angefahren.
Seitdem war ich nie mehr auf einer Baustelle in einem Rohbau.

  Signatur   Lieben Gruß,

Esda mit zwei wüsten Rennmäusen (Juni 2002), einer Teppichratte (Nov 2004) und Mausi (Okt 2006)


Mein Mantra:
Sauerstoff rein. Kohlendioxyd raus. Nicht schreien.
Sauerstoff rein. Kohlendioxyd raus. Nicht schreien.
Sauerstoff rein. Kohlendioxyd raus. Nicht schreien.
Sauerstoff rein....



  Re: Bin ich zu kleinlich?
no avatar
  Liv-Arwen
schrieb am 10.02.2008 21:18
Das Problem ist in der Tat die Haftung und wenn man überlegt, wie viele Leute wegen weniger vor Gericht ziehen, würde ich mir ganz schnell überlegen, die Baustelle abzusichern.
Es ist halt wirklich so, dass ihr in der Haftungspflicht seid, sollte auf eurer Baustelle jemand zu Schaden kommen und auch das Schild "Eltern haften für ihre Kinder" gilt so generell nicht, und man ist keinesfalls aus dem Schneider damit. Denn Eltern haften eben nicht immer für ihre Kinder - warum auch?
Wenn euer Zwerg mit seinem Fahrrad ein anderes Auto beschädigt, dann müsst ihr den Schaden ja auch nicht ersetzen....es gibt Haftungsgrenzen....

Ich gehe auch gerne in Rohbauten spazieren, aber turne nicht da rum...meinen Kindern würde ich es nienicht erlauben!

Wir haben unser Haus unter einem riesigen Zelt gebaut und da konnte keiner rein, der entweder nicht genug Kraft hatte den Reizverschluss aufzuziehen oder eben erwachsen oder befugt war....

Liebe Grüße




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019