Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Idiopathische Sterilität: Welche Behandlung ist am besten?neues Thema
   IVF: Muss man nach dem Transfer liegen bleiben?
   Männliche Unfruchtbarkeit geht mit erhöhtem Risiko für Prostatakrebs einher.

  Darmentzündung
no avatar
  Nicole **
schrieb am 09.02.2008 07:42
Hallo Ihr Lieben, nachdem bei meiner Süssen gestern eine Darmentzündung diagnostiziert wurde, bin ich etwas durch den Wind. Kennt hier jemand sowas? Ich dachte, sie hätte einen stinknormalen MDV, Brechen und Durchfall hat sie aber nicht, sondern nur Bauchschmerzen. Die kommen immer sdhubweise. Mit US hat der Kia jetzt Flüssigkeit in den Darmschlingen gesehen und Diät und Buscopan Zäpfchen verordnet,( da Maus die Buscopan Infusion verweigert hat!)

Woher kommt so eine Darmentzündung? Wie lange Diät? Warum Buscopan? Ich dachte das hilft nur, um die Krämpfe zu lösen? Hilft das auch gegen die Entzündung? Alles Fragen, die ich wegen der weinenden Maus nicht gestellt habe.. . .

Nun ist sie obertraurig, weil sie nur trockene Nudeln oder Kartoffeln oder Brot essen darf. Mit Apfelmus oder gedünsteten Karotten. Reis geht auch. Habt ihr irgendwelche leckeren Rezepte hierfür? Fett- und Milchfrei? Halt ähnlich wie bei einer MDV? Appetit hat sie eigentlich schon . . .und ich kann nun kaum wochenlang Zwieback geben. . .und wenn ich das schön anrichte. . . gibts nicht einen Reis Apfel Auflauf ode so was ähnliches???

Bitte um eure Erfahrungen und Tipps! 1000 Dank!

LG


  Re: Darmentzündung
no avatar
  himbeere
schrieb am 09.02.2008 11:28
Ich hatte das auch mal. Leider kann ich nicht so viel dazu sagen, weil es schon 13 Jahre her ist. Ich bin damals nachts in der Klinik gelandet, Verdacht auf Blinddarm, weil die Schmerzen auch imemr so schubweise kamen. Und dann hieß es "Dünndarmentzündung". Nach ca. 4 Tagen durfte ich wieder nach Hause. Im KH gab es Schonkost - ich erinnere mich an Reissuppe u.ä. (Allerdings habe ich dann durch diese Diät soviel abgenommen, dass ich hinterher wieder überall Sahne und Butter extra reinrühren musste, um das wieder aufzuholen...)

Ich würde wohl ganz normale Rezepte abwandeln und einfach fettarme Milch verwenden, ggf. mit Wasser gemischt.

Reisauflauf geht so: 200 g Milchreis in 1 l Milch gut ausquellen lassen (bei schwacher Hitze, öfter umrühren), dann 2 EL Butter und 2 EL Zucker hineinrühren, 2 Eigelb, ggf. ein wenig abgeriebene Zitronenschale. Die 2 Eiweiß steif schlagen, unter den abgekühlten Milchbrei rühren. Das Ganze in einer Auflaufform bei 200 Grad ca. 30 Minuten backen, bis der Auflauf schön braun ist. Dazu Apfelmus oder Kompott. (Eins von Maltes Lieblingsessen!)

Du kannst natürlich auch Apfelschnitze direkt in die Auflaufform geben und den Milchbrei drüber.

Hier würde ich also die Butter weglassen, die Milch mit Wasser mischen. Schmeckt bestimmt fast genau so gut.

Gute Besserung an deine kleine Maus!

Himbeere


  Re: Darmentzündung
no avatar
  SandraT
schrieb am 09.02.2008 20:15
hm - bei uns hatten beide als Baby monatelang eine Darmentzündung mit Blut im Stuhl (voll gestillt) - ohne Ursache - trotz 10 Tage Klinik und jahrelang diverser Untersuchungen wie Allergietests, Breischluck, Gewebeproben, CT usw.

Ärzte finden nicht immer alles raus und sind grade bei Kindern mit ungewöhnlichen Dingen überfordert - wir sitzen es mittlerweile aus...

Gruß,

Sandra


  Re: Darmentzündung
no avatar
  Liv-Arwen
schrieb am 10.02.2008 22:09
Im Sommer hatte ich wegen Bauchkrämpfen, die kamen und gingen über den Tag verteilt ein schönes Ärztehopping mit Zoe. Da mein Kia im Urlaub war, war ich bei diversen Vertretungen, die auch irgendwie alle eine Darmentzündung feststellten (mit US). Obwohl sie weder auffälligen Stuhl hatte, noch über Übelkeit oder Erbrechen klagte oder Schmerzen im Oberbauch hatte.

Als dann endlich mein Kia wieder da war, hat der eine verschleppte Blasenentzündung festgestellt (auch ohne Urinprobe möglich)...er hat Blut abgenommen und erheblich Entzündungswerte im Blut festgestellt.....
10 Tage AB und die Sache war ausgestanden.

Vielleicht ist es bei euch ja auch eine Blasenentzündung, schon mal Urin abgegeben?

Liebe Grüße


  Werbung
  Re: Darmentzündung
no avatar
  Nicole **
schrieb am 11.02.2008 11:06
danke für die Tipps! Urin haben wir bis jetzt jeden Tag abgeben müssen (insgesamt also schon 4 mal) Nachdem gestern immer noch keine Besserung eingetreten war, hat er jede Menge Blut abgezapft und eine Stuhlprobe eingeschickt. . . . Jetzt muß ich bis heute Abend warten um zu sehen, ob vielleicht eine Lebensmittelallergie oä dahinter steckt. Diese strenge Diät macht ihr am meinsten zu schaffen. Mal sehen! Gottlob hatte mein Kia am WE Notdienst. Ich wäre sonst verzweifelt. . .

LG

Nicole




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019