Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Mädchen oder Junge: Methoden zur Wahl des Geschlechtsneues Thema
   Rötelnimpfung und Kinderwunsch: Was muss man beachten?
   Sport und Kinderwunsch: Passt das zusammen?

  Hilfe, Kind hat Geld geschluckt...
no avatar
  suzilein
schrieb am 08.02.2008 21:09
... der Kinderarzt meinte wir sollen 2 Tage warten, wenn es dann noch nicht drausen wäre müssten wir zum Notdienst.
Jetzt sind 2 Tage vorbei und der Euro ist immer noch in dem Mädel drin. Hatte jemand schonmal so einen Fall?

Grüßle Suzilein


  Re: Hilfe, Kind hat Geld geschluckt...
no avatar
  henriette
schrieb am 08.02.2008 21:13
hallo,

ruf morgen frueh den kinderarzt an und frag, was ihr tuen sollt, vielleicht kann eine roentgenaufnahme helfen, um zu sehen ob und wenn ja, wo, die kohle zu finden ist. immerhin ist euer kind jetzt einen ganzen euro wert.....
beste gruesse

h.


  Re: Hilfe, Kind hat Geld geschluckt...
no avatar
  Jule
schrieb am 08.02.2008 21:19
Hallo,
Sassy hatte mit 4 Jahren einen Groschen verschluckt. Euro gab es damals noch nicht. Nachdem durch Abhören geklärt war, dass er auf jeden Fall im Magen gelandet ist, gab es Sauerkraut - zum Frühstück, Mittagessen und auch zum Abendessen. Dienstags verschluckt, Freitags zur Röntgekontrolle, da er noch immer nicht draussen war. Da war er noch im Magen. Wir hatten noch Schonzeit bis Montags, dass sollte er endoskopisch entfernt werden. Aber... Samstags kam er dann auf dem natürlichen Weg wieder zu Tage. Stuhlkontrolle ist Pflicht, Sauerkraut ist verdauungsfördernd und umschließt den Euro und nimmt ihn mit sich mit.
Warte noch etwas zu, wenn er nicht von alleine kommt, ab zum Röntgen.


  hab ich für dich ergoogelt
no avatar
  lucky*3
schrieb am 08.02.2008 22:22
Euro-Münzen für Kindermägen weniger gefährlich als amerikanische Cents

Eine gerade abgeschlossene Untersuchung Münchner Kinderärzte kam zu dem Ergebnis, dass Eltern, deren Kinder versehentlich eine Euro-Münze verschlucken, in der Regel keine dramatischen Folgen fürchten müssen. Wie das "Deutsche Ärzteblatt" in seiner neuesten Ausgabe berichtet, sind Euro-Münzen im Gegensatz zu amerikanischen Cent-Münzen widerstandsfähig genug, um ein paar Tage unversehrt im Magen eines Kindes zu überstehen.


Die Erkenntnis der Kinderärzte ist nicht unwichtig; denn, so schreibt das Blatt, kein anderer Fremdkörper landet so oft im Kindermagen wie Geld. Verschluckte Euro-Münzen sind dennoch nicht völlig harmlos. Hat sie das Kind nach einer Woche immer noch nicht ausgeschieden, sollten die Münzen beim Arzt endoskopisch entfernt werden.


Für das Ergebnis ihrer Studie hatten die Münchner Mediziner 14 Euro-Münzen im Wert von einem Cent bis zwei Euro sieben Tage lang in Salzsäure gelegt und dabei die Veränderungen der Geldstücke beobachtet. Im Bericht heißt es, dass an den Rändern der Münzen weder scharfe Kanten entstanden seien, noch setzten sie wesentliche Mengen giftiger Metallverbindungen frei. Damit unterscheiden sie sich positiv von den amerikanischen Ein-Cent-Stücken. Studien zufolge wird die kleinste US-Münze durch die Magensäure nicht nur durch das Entstehen scharfer Kanten binnen weniger Tage massiv beschädigt, sondern ist zusätzlich wegen des bis zu acht Prozent ihres Gewichts abgegebenen giftigen Zinkchlorids für Kindermägen äußerst gefährlich. Aus diesem Grund sollten die amerikanischen Geldstücke bereits nach zwei Tagen endoskopisch aus einem Kindermagen geholt werden.


In den Euro-Ländern kann nach Ansicht der Münchner Kinderärzte den Kindern ein solcher Eingriff wegen der größeren Widerstandsfähigkeit der europäischen Währung in den meisten Fällen erspart werden. Sie folgern, dass es auch aus medizinischer Sicht "gute Gründe für den Euro" gebe; aber ungeachtet dessen sollte ein Verschlucken trotzdem möglichst verhindert werden.


gib dort mal 'Geldstück verschluckt' ein - da kannst du auch Berichter von Eltern lesen, kann wohl noch 1-2 Tage dauern...


  Werbung
  Re: Hilfe, Kind hat Geld geschluckt...
no avatar
  tweety_is
Status:
schrieb am 08.02.2008 22:23
Der Sohn einer Kollegin hat mal aus Langeweile ´nen Euro verschluckt. Der Kleine wurde dann geröngt und irgendwie geprüft ob er auf dem verdauungsweg ist. Kam zum Glück so wieder raus, sonst hätten die Ärzte ran gemusst.

LG Ines


  Re: Hilfe, Kind hat Geld geschluckt...
no avatar
  Betti mit Kian und Mika
schrieb am 09.02.2008 00:51
Hallo!


Ich kann Dir auch nur den Tipp mit dem Sauerkraut geben. Kians Freundin hatte fast 1,5 Wochen eine 50 Cent Münze drin. Einen Tag bevor man sie rausgeholt hätte kam sie dann doch noch raus. Aber das arme Mädel musste mehrere Tage lang Sauerkraut essen. Also nicht gleich aufgeben.

Viel Glück


  Re: Hilfe, Kind hat Geld geschluckt...
no avatar
  Titoune
schrieb am 09.02.2008 01:01
als ich klein (ca. 9 Jahre...) war, habe ich ein 10 Francs Stück verschluckt (habe damit rumgespielt und zack war er plötzlich weg!), KKH und dann abwarten. Es kam tatsächlich irgendwann raus...
Sicherheitshalber nach dem nächsten nicht erfolgreichen Stuhlgang, wieder ins KKH, aber es kann sein, dass ihr es auch übersehen habt...


  Re: Hilfe, Kind hat Geld geschluckt...
avatar  EinnaF
schrieb am 09.02.2008 04:40
Ich habe mit 3 Jahren mein Taschengeld geschluckt und meines Wissens ist es heute noch nicht draussen. (oder es kam gut verpackt raus *grins*)


  Re: Hilfe, Kind hat Geld geschluckt...
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 09.02.2008 11:15
Zwar kein Geld, aber eine Steckperle aus Plastik hat Joshua letzes Jahr im Kiga verschluckt.
Unser KIA meinte, im Normalfall käme es von selbst wieder hinten raus. Naja, bei uns auf jeden Fall nicht.

Es hiess, es könne zu Komplikationen wie Blinddarmentzündung kommen. Wenn er also über Bauchweh geklagt hätte, hätten wir sofort ins KH gemusst, ansonsten muss man anscheinend nichts machen, da die Magensäure das ganze zersetzt.

Wie es allerdings mit Geld ausschaut, weiss ich nicht


  Re: Hilfe, Kind hat Geld geschluckt...
no avatar
  suzilein
schrieb am 09.02.2008 18:55
Erst einmal DANKE für eure Antworten...

Wir waren heute beim Kinderarzt (gott sei Dank haate unser Arzt heute Notdienst). Er hat einen Ultraschall gemacht, aber nichts gefunden....
Wenn bis Montag nichts in der Windel war wird geröngt. Jetzt hoffe ich den € einfach übersehen zu haben.
Sauerkraut habe ich versucht, aber da war nichts zu machen. Sie wollte es nicht essen.
Jetzt warten wir halt bis Montag..

Grüßle Suzilein mit "Sparschweinchen Johanna"


  Re: Hilfe, Kind hat Geld geschluckt...
no avatar
  suzilein
schrieb am 11.02.2008 13:17
Der Euro hat auf natürlichem Wege wieder das Licht der Welt erblickt....

Grüßle Suzilein




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019