Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?neues Thema
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?
   In welcher SSW bin ich? So berechnet man die Schwangerschaftswoche

  Krankschreibung für den Ehemann?
no avatar
  Sojole
schrieb am 08.02.2008 13:45
Hallo liebe Mamas winken

ich hoffe es kann mir jemand helfen!
Ich habe einen zweijährigen Sohn und mußte wegen einer Überstimulation für 6 Tage ins Krankenhaus. Mein Mann ist natürlich zu hause geblieben, um unseren Sohn zu versorgen.
Hat er Anspruch auf Krankschreibung und wenn ja durch wen? Oder muß er normalen Urlaub nehmen?
Bin der Meinung mal gelesen zu haben, daß es da irgend eine Regelung gibt!

Also, bin für Ratschläge sehr dankbar!

Liebe Grüße
wuschel77


  Re: Krankschreibung für den Ehemann?
avatar  tvaettbjoern
Status:
schrieb am 08.02.2008 14:12
Also, eine Krankschreibung wird er wohl auf alle Fälle bekommen.
Ich weiß nur nicht mehr so genau für wie lange.

Mein Mann hat glaube ich mal für vier Tage eine Krankschriebung bekommen, weil ich mit einer Fußverrenkung daniederlang. Im öffentlichen Dienst bekommt man glaube ich für vier Tage eine, bin mir aber nicht 100%ig sicher.

LG und alles Gute

Imke


  Re: Krankschreibung für den Ehemann?
avatar  ~Nat05~
schrieb am 08.02.2008 14:45
Die bekommst Du von Deinem Arzt weil kein anderer Euren Sohn betreuen konnte. Ausser es lebt natürlich jmd. mit im Haushalt der das übernehmen kann.

Bei meinem Mann sind es 10 Tage im Jahr die er dafür nehmen kann - er ist aber Soldat und ich weiß nicht wieviele Tage das in der freien Wirtschaft sind.


  Re: Krankschreibung für den Ehemann?
avatar  sitara
schrieb am 08.02.2008 14:47
Nein, eine Krankschreibung wird er nicht bekommen, weder er noch euer Sohn sind krank.
Er kann Urlaub nehmen, Überstunden abbummeln oder, wenn es das bei seinem AG gibt, Karenztage nehmen.
Ansonsten wäre noch eine Familien/Haushaltshilfe von der KK eine Alternative. Aber, ob die so schnell zu besorgen ist?
LG und gute Besserung
sitara


  Werbung
  Re: Krankschreibung für den Ehemann?
avatar  DIDI aus Bääärlin
schrieb am 08.02.2008 16:00
Ich möchte meine Hand nicht ins Feuer legen, doch im Hinterstübchen hängt da was fest, was ich als Frauenvertreterin (öffentlicher Dienst) schon mal gesucht habe:

Demnach gibt es keinen Sonderurlaub, weil

- das Kind nicht erkrankt ist
- Dein Göttergatte nicht erkrankt ist.

Ich meine, dass man (zumindest im öffentlichen Dienst) unbezahlten Urlaub nehmen könnte.

Unter der Hand gebe ich Dir aber einen Ratschlag:

Dein Mann soll den Arzt seines Vertrauens suchen und sich krank schreiben lassen.

Im Augenblick sollen ganz fiese Viren unterwegs sein.

Dir wünsche ich gute Besserung.


  Re: Krankschreibung für den Ehemann?
no avatar
  himmelblau1976
Status:
schrieb am 08.02.2008 16:11
Als ich ins KH musste hat mein Mann sich mit unserer Tochter krank schreiben lassen von der Kinderärztin. Er bekommt dann für die Zeit das Geld von der Krankenkasse und nicht vom Arbeitgeber. So war es zumindest bei uns.

Viele Grüße Sandra mit Lea




  Re: Krankschreibung für den Ehemann?
avatar  borsti
schrieb am 08.02.2008 16:17
Da du dich nicht selbst um dein Kind kümmern kannst und dein Mann eigentlich arbeiten muß steht euch eine Haushaltshilfe zu oder dein Mann bekommt das bezahlt bis dein Kind 12 ist so ist es gestezlich geregelt.

Du mußt bei deiner Kasse ein Antrag auf Haushaltshilfe stellen und da gehört dann die Verdienstbescheinigung von deinem Mann mit rein und ein schreiben von der Klinik .

Bei meiner Kasse (TK) ist es so er würde 80 % bekommen vom Verdienst.Wielange weiß ich nicht aber 6 Tage auf alle Fälle.

Nachbar war 14 Tage daheim und hat 90 % bekommen.

liebe Grüße

borsti




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019