Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Sport und Kinderwunsch: Passt das zusammen?neues Thema
   Wenige Eizellen und Alter über 40: Lohnt sich eine Stimulation für IVF?
   Chromosomenuntersuchung des Embryos bei IVF: Werden zu viele Embryonen aussortiert?

  Influenza einmal komplett durch die Familie
no avatar
  Hasenmama "das Original"
schrieb am 07.02.2008 14:39
ich wollte euch nur den Rat geben bei plötzlichem hohem Fieber sofort zum Arzt zu gehen. Ich dachte es wird eine Erkältung und habe mich ins Bett gelegt. Seit Montag liege ich da und mein Mann musste zuhause bleiben weil ich nicht aufstehen geschweige denn mich um die Kinder kümmern kann.
Ich habe Fieber ohne Ende und huste mir die Seele aus dem Leib. Gestern kam die Ärztin weil ich so schwach war, das ich kaum mehr ins Bad kam. Für das Influenza-Medikament war es da leider zu spät und so kann ich nur mit Hustenblocker und starken Schmerzmittel die Symptome behandeln.
Mein Mann liegt neben mir aber er hat das Tamiflu noch rechtzeitig genommen und ihm gehts zwar auch nicht gut aber er kann sich um die Jungs kümmern.

Also mein Rat macht nicht den gleichen Fehler wie ich sondern geht früh genug zum Arzt.


VG
Karin


  gute Besserung..
no avatar
  Berenike
schrieb am 07.02.2008 14:57
euch allen und dass Eure Jungs verschont bleiben..

Gruß von einer
die gerade eine Blinddarm-OP hinter sich hat, die auch ein paar Tage früher hätte stattfinden können ( sollen)...


  Re: Influenza einmal komplett durch die Familie
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 07.02.2008 15:52
warum lässt ihr euch nicht impfen? ist es wirklich die grippe oder lediglich ein grippaler infekt? tamiflu ist im übrigen nicht das wundermittel, für das es manche halten. im volksmund ist bald mal was die "grippe", obwohl es eigentlich ein anderer infekt ist.


gute besserung!



maria1


  Re: Influenza einmal komplett durch die Familie
avatar  engel00
schrieb am 07.02.2008 16:11
Alles Gute für euch, mein Sohn hat auch die Grippe, keinen grippaler Infekt, dauert jetzt schon knapp 1 Woche. Der halbe KIG ist lamgelegt.

LG


  Werbung
  Re: Influenza einmal komplett durch die Familie
no avatar
  sahmof3babies
schrieb am 07.02.2008 16:43
Ach Karin,

das hoert sich uebel an. Gute Besserung an Euch beiden und dass Deine Buben es nicht bekommen... Das haette jetzt gerade noch gefehlt, Ihr krank und dann die beiden Hasen...


  Re: Influenza einmal komplett durch die Familie
no avatar
  shusl
schrieb am 07.02.2008 19:29
Oje, da hat's Euch mal wieder fies erwischt. Gute Besserung!


  Re: Influenza einmal komplett durch die Familie
no avatar
  Mori
schrieb am 07.02.2008 20:13
Ach menno, weißt doch, ich will SCHÖNES von Euch lesen, Hasenmama!!!!
Influenza ist wirklich übel, hab ich vor Jahren auch durch, unfähiger Arzt dazu ... sechs Wochen war ich krank, und dann zwei Jahre böse mit Herzmuskelentzündung zu tun, dachte, das wird nie wieder...

Ich hoffe, daß es nicht sooo schlimm wird und Du bald wieder halbwegs krabbeln kannst!!!

(Und Berenike, mei, das ist ja auch schlimm ... aber offenbar hast Du es erstmal soweit noch gut überstanden)

Allen gute Besserung!!!
Mori


  Re: Influenza einmal komplett durch die Familie
no avatar
  Mimi und zwei Wunderzwucks
schrieb am 07.02.2008 20:55
Wuahh... mich streift grad wohl so ganz zart ein MDV, war heute abgeschlagen und hatte Gliederschmerzen... und das fand ich schon eklig... wie muss es dir da erst gehen... Miste, ich hoffe, es geht bei dir jetzt ganz schnell aufwärts und drücke die Daumen, dass die Buben gesund bleiben!

Grüßle von


  Eine kleine Frage zum Thema...
no avatar
  Svea
schrieb am 07.02.2008 22:05
Mein vollstes Mitgefühl, denn mir geht es genauso!

Freitag Abend bis Montag Abend, also volle drei Tage bekam ich das Fieber kaum unter 39 Grad (Tabletten, Wickel!). Jetzt hänge ich schon den dritten Tag herum, zwar fieberfrei, habe aber etliche andere Symptome: Gliederschmerzen, Nierenschmerzen, die Lunge sticht, ich bin kurzatmig, dauermüde, matt, bleich, schwindelig.... Halsweh und verstopfte Nase zähle ich gar nicht erst mit...

Meine Frage: denkst Du, dass es noch etwas bringt zum Arzt zu gehen? Ich wollte schon heute gehen, aber habe es nicht geschafft (freier Vormittag, bin auf der Couch eingenickt!) Kann mir der noch irgendwie helfen?

Mein Mann nimmt mich nicht ernst und ihm brennt ziemlich deutlich ein noch nicht ausgesprochenes "Stell Dich nicht so an" auf den Lippen traurig
Ich bin übrigens auch heuer (wie in den letzten vier Jahren) grippegeimpft, mit einem kleinen Unterschied: diesesmal hat mich ein Arzt geimpft, in den Jahren davor hab ich sie mir selbst gesetzt LOL

Dir gute Besserung, hoffe es geht Dir bald besser und Du schleppst es nicht auch so lange rum wie ich...

LG
Svea winken


  DAS IST die Grippe...
no avatar
  Lisanne
schrieb am 07.02.2008 22:40
...was Hasenmama da beschreibt.
Wir hatten das vor 3 Jahren auch - mein Mann kam nur mit Infusionen wieder auf die Füsse.
Seitdem lasse ich mich impfen - auch die Kinder. Mit Ausnahme von letzem Jahr - ich war dauererkältet - da war mir das zu riskant. (schlechte ERfahrung gemacht....)

DIr Hasenmama gute Besserung!
Und lange genug schonen - das braucht echt seine Zeit und man fühlt sich noch ein paar Wochen matt und schwitzt bei jeder kleinsten Anstrengung.

Gruss
Lisanne


  Re: Influenza einmal komplett durch die Familie
no avatar
  himbeere
schrieb am 08.02.2008 00:17
Oh ja, da kann ich dir nur beipflichten. Wir haben es gerade auch gehabt - ALLE bis auf Malte, der ist wohl "kindergartenimmunisiert".

Bei mir war es auch zu spät für Tamiflu, aber mein Mann musste mir teilweise nachts vorlesen, solche Angstzustände hatte ich wegen des hohen Fiebers und der Schmerzen. Ich habe fast zwei Wochen damit zugebracht - und nun sind die Mädchen dran! Seit einer Woche ist Schlaf ein Fremdwort.

In der Apotheke sagten sie mir, Tamiflu werde grad mehrmals täglich verlangt...

Euch von Herzen gute Besserung und solidarische Grüße!knuddel
Himbeere


  Re: Influenza einmal komplett durch die Familie
no avatar
  bobbyweib
schrieb am 08.02.2008 00:52
oh ja das hatten wir 2 jahre auf ein ander. und auch beide male glück das männe es noch früh genug trapieren konnte mit tamiflu.
ich weiß wie du dich fühlst und das dauert noch ne weile. 2 wochen minimum aber man ist hinterher lange noch sehr matt.
dieses jahr habe ich mir trotz extrem starkler reagtion auf die impfung wieder eine geben lassen denn die 2x waren hammer mit meinem astma.
wir hatten letztes jahr dann ne haushaltsghilfe weil so nicht mehr ging.

ich wünsche euch gute und schnelle besserung. haltet die ohren steif.
lg chrissi


  Lieben Dank Euch allen
no avatar
  Hasenmama "das Original"
schrieb am 08.02.2008 06:31
zuerst an alle mitleidenden "GUTE BESSERUNG" auch Dir Berenike!!

Die Jungs hatten es letzte Woche wobei A. nur einen Fiebervirus hatte aber C. hat auch in die vollen gegriffen und liegt jetzt die 2te Woche hier rum. Highligt der Ferien ist Fernsehglotzen aber das war mir einfach egal.

@Maria: ich komme aus der Pharmazie und kenne den Unterschied sowie auch die Ärztin die ich kommen lassen musste Blume.

@Svea: Du kannst Dir stärkere Mittel geben lassen als du ohne Rezept bekommst (Codein oder Capval gegen die Dauerhusterei, Novalgin gegen die Kopfschmerzen und das Fieber).
Für Tamiflu ist es sicher zu spät und es ist nicht DAS Wundermittel aber im Moment gibt es halt kein Besseres. Wenn ich sehe wie schnell sich mein Mann erholt hat dann könnt ich mich in den ....... beißen, das ich solange gewartet habe.

Ansonsten arbeite ich viel mit Rotlichlampe und feuchten Lappen auf dem Gesicht. Das löst den Schleim und mir lindert es auch die Kopfschmerzen ein wenig.

Ich kann auch nicht wirkklich lange auf den Beinen sein, dann bekomme ich sofort wieder Schweissausbrüche. Aber jetzt kommt das Wochenende und da kann ich mich weiter gut pflegen lassen.


Alles Liebe Für Euch
Karin winken


  Meinst Du nicht...
no avatar
  shusl
schrieb am 08.02.2008 08:09
dass Hasenmama das durchaus beurteilen könnte?


  Re: Influenza einmal komplett durch die Familie
avatar  Rica*
schrieb am 08.02.2008 10:20
Oje, gute Besserung , das ist eklig. Hoffentlich bleiben die Jungs wenigstens verschont!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019