Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?neues Thema
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?
   In welcher SSW bin ich? So berechnet man die Schwangerschaftswoche

  Mein Mann ist ein Feigling- Oma Teil III
no avatar
  Anonymer User
schrieb am 07.02.2008 08:22
Hallo,

ich will Euch auch das vorläufige Ende der Geschichte nicht vorenthalten....
Mein Mann ist nicht zu seinen Eltern gegangen und hat auch nicht mit ihnen gesprochen. Er meint, es würde ja eh´nichts bringen.....
Nachdem Paul die letzten Tage vermehrt nach Oma gefragt hat (wann holt sie mich wieder vom KiGa ab usw.), habe ich mir nun gestern abend ein Herz gefasst und angerufen. Paul hat sie dann gefragt, ob er mal wieder kommen kann. Ja, natürlich mein Schatz usw. usw....
Ich habe dann aber gemeint, dass das für uns nicht so klar war (anders verpackt-hier nur die Kurzversion) und dass Paul ziemlich durch den Wind war nach den Sprüchen mit den anderen Kindern und der Weitergabe seines Geschenkes. Sie hat nur "Mmmh" gemacht und sonst NIX dazu gesagt! Da hätte ich echt ausflippen können. Bin ich aber nicht- Paul zuliebe....
Nun geht Paul am Samstag zu ihnen.
Ich komme mir so inkonsequent und von meinem Mann allein gelassen vor.
Ich möchte nochmals betonen, dass es mir überhaupt nicht darum geht, einen Keil zwischen Kind und Großeltern zu treiben. Meine negative Einstellung ihnen gegenüber soll sich auf das andere Verhältnis nicht auswirken.
Nur gut, dass es keine regelmäßige Abhängigkeit mehr gibt, da ich meine Termine anders gelegt habe....

Aber diese Familie mich sooooooo an und es wundert mich nicht, dass mein Mann so ist wie er ist.....


LG
Kristina


  Re: Mein Mann ist ein Feigling- Oma Teil III
no avatar
  Die Ungeduldige
schrieb am 07.02.2008 09:18
Hi Kristina!

Dein Mann ist wirklich eine feige S... (Entschuldigung!). Unangenehme Gespräche mit den eigenen Eltern sind immer ätzend, aber immerhin gehts ja um seinen Sohn.

Jetzt kannst du dir überlegen, ob du nochmal das Gespräch suchst (Paul zuliebe) bzw. deinen Schwiegervater auf das eigentliche Problem (das Ärgern ohne Grenzen) ansprichst.

Ahnen/wissen denn die Schwiegers schon was von deinen Trennungsabsichten bzw. wissen sie, wie es bei euch ehetechnisch steht?

knuddel Miri


  Re: Mein Mann ist ein Feigling- Oma Teil III
no avatar
  Ceci
schrieb am 07.02.2008 09:43
Wie blöde von Deinem Mann! Menschenskinder, er kann doch mal seinen Eltern die Stirn bieten, was ist denn daran so schwer? Klar, unangenehm, ich würde mich auch nicht drum reißen, aber bevor ich solche Sprüche auf meinem Kind sitzen ließe.... Naja, was will man machen.

Ich finde es gut, dass Du nicht bockig bist und Dich zwischen Großeltern und Enkel stellst. Aber wenn es irgendwann einma zuviel ist, weil es auf Juniors Rücken ausgetragen wird, dann musst Du auch den Mut haben, einen Schlussstrich zu ziehen. Es ist schon einmal sehr günstig, dass Du nicht mehr abhängig bist, das stärkt Deiner Position den Rücken...

Liebe Gruß
Ceci


  Re: Mein Mann ist ein Feigling- Oma Teil III
no avatar
  Anonymer User
schrieb am 07.02.2008 09:52
Zu meinen Trennungsabsichten: Nein, davon wissen sie nichts; jedenfalls nicht von mir und da mein Mann ja sowieso nicht mit ihnen spricht, denke ich auch nicht, dass er das rausgelassen hat.
Diese Familie spricht sowieso NIE über die wichtigen Dinge im Leben.....
Und da bin ich total hilflos!!!!!!!!
Ich habe Oma ja schon zu verklickern versucht, wie ihr Verhalten am Sonntag ankam und dass sie ihre Probleme mit uns nicht auf Pauls Rücken austragen darf. Reaktion war ja gleich 0...

So leid mir das alles tut und so traurig ich bin- ich werde immer mehr darin bestärkt, den richtigen Schritt zu tun, in dem ich mich trenne. Wohnungssuche ist nur super schwer und wir haben gottseidank auch keinen offenen Streit, so dass ich von heute auf morgen raus müsste....


LG
Krisstina


  Werbung
  Re: Mein Mann ist ein Feigling- Oma Teil III
no avatar
  SandraT
schrieb am 07.02.2008 10:07
mein Mann sagt seinen Eltern auch NICHTS - im Gegenteil - ich möchte mal so oft angelächelt werden *grr* - er ist einfach super dominant erzogen und daß ich immer noch nicht den Namen sagen darf nach fast 10 Jahren Ehe (ich darf nur "Du" sagen, wenn ich Mama und Papa sage - tu ich aber nicht) - sagt doch fast alles, oder?
Bei manchen bringt es wirklich nichts! Mit manchen kann man nicht reden - sogar, wenn das Kind in Lebensgefahr ist, wollen sie lieber sofort nen Kaffee, anstatt, das das Kind sich mal hinlegen darf ("tja - Pech gehabt - nun sind wir da").
Bei uns gibt es dann nur von der anderen Seite sofort den Kommentar "Dann müssen wir den Kontakt halt abbrechen!!!" - will mein Mann natürlich nicht wirklich (würde sich bei Tod Vorwürfe machen - sonst wäre er schon soweit und ich würde ihn sofort abbrechen aber sind ja nunmal seine Eltern).

Geh doch mit hin - bleibe dabei! Unsere Kinder bleiben auch keine Stunde alleine bei den Schwiegereltern - bei Nachbarn oder so schon - selber schuld!
Kommt drauf an, wie jemand mit meinen Kindern umgeht und welche Einstellung er hat.
Geh mit hin, bleibe dabei oder unternehmt etwas gemeinsam alle zusammen.
So kannst Du bei Kommentaren sofort eingreifen oder gehen und es passiert nichts hinter Deinem Rücken...

Gruß,

Sandra


  Re: Mein Mann ist ein Feigling- Oma Teil III
no avatar
  Anonymer User
schrieb am 07.02.2008 10:20
Na, da ist die Eskalation ja vorprogrammiert und Paul wüßte überhaupt nicht mehr, wo oben und unten ist.....


Danke trotzdem für Deine Antwort.


LG
Kristina


  Paul mag Oma und Oma mag Paul
no avatar
  Berenike
schrieb am 07.02.2008 14:40
das reicht doch..
ich würde die beiden alleine lassen... und einfach darauf vertrauen, dass es zwischen ihnen wieder ins Lot kommt. Schliesslich ging es auch wieder von Paul aus.

Wenn deine Schwiegermama nichts gesagt hat, vielleicht hat sie sich es doch durch den Kopf gehen lassen.

Vertrau einfach darauf, dass sie sich gegenseitig sehr sehr wichtig sind..

Gruß
B.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019