Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   In welcher SSW bin ich? So berechnet man die Schwangerschaftswocheneues Thema
   Alles, aber auch wirklich alles zum Anti-Müller-Hormon (AMH)
   Grippeimpfung bei Kinderwunsch und IVF

  Re: Ja, so kenn ich das auch...
no avatar
  SandraT
schrieb am 06.02.2008 08:31
deshalb möchte ich ja wissen, wie es rechtlich ist...

Habe mit der Freundin selber telefoniert (wegen der Hochzeitszeitung) - sie meinte, wir müßten eigentlich freibekommen - dürfte doch kein Problem sein usw. - sie hätte ein nettes Kollegium - die hätten gesagt "Klar kannste dahin" - scheint also doch irgendwas mit Kulanz usw. zu tun zu haben - evtl. auch, ob andere freiwillig mit vertreten?
Sie ist allerdings auch Trauzeugin - wobei sie eben auch zwei komplette Tage freibekommt.
Ich denke, es liegt an der Direktorin - und unsere schätzen da viele schwierig ein...

Gruß,

Sandra


  Ja, Kulanz ist ja auch kein Recht....
no avatar
  Liv-Arwen
schrieb am 06.02.2008 14:49
Klar habe ich zu meiner eigenen Hochzeit auch frei bekommen - habe Überstunden abgefeiert, aber rein rechtlich hätte ich kein Anspruch drauf gehabt. Auch der Heirat meiner Schwiegereltern konnte ich eben durch Kulanz unseres Schulleiters beiwohnen - nur Sonderurlaub hätte ich nicht bekommen. Genauso bei den diversen Arztbesuchen in der Kiwupraxis....es gibt dererlei viele Beispiele....und ich bin sicher, dass die meisten anderen Schulen dies genauso handhaben....

So wie du mit deinem begründeten Anliegen standen auch schon etliche Eltern vor mir und baten um 'Freigabe' für ihre Kinder....ich verwies eben darauf, dass ich es nicht könnte, aber mich auch nicht an das Gespräch mehr erinnern würde, falls ihre Kinder an diesem entsprechenden Tag fehlen würden.

Und wirklich Sandra, im Gegensatz zu vielen hier, finde ich es jetzt mal kein Weltuntergang wenn Annika mal zwei Tage in der Schule fehlt. Mach doch nicht so ein riesigen Ballon daraus....ziehs einfach durch und gut ist es....Annika wird verstehen, dass es eine absolute Ausnahme ist und nicht so viele Worte darüber verlieren...

Liebe Grüße


  Re: Beurlaubung Schule - wer kennt sich aus (zwei Tage)?
avatar  Tanti
schrieb am 06.02.2008 20:09
So, Sandra - ich schreib Dir jetzt mal, wie wir es bislang gehandhabt haben - und dann machste es genauSO! grins

Wenn bei uns solche Dinge anliegen, wird das mit der Klassenlehrerin besprochen! Und mit niemandem - auch keinen anderen Eltern der Klasse! - sonst. Die Lehrerin hat die Möglichkeit, 1 - 2 Tage selbstständig zu befreien - und das machst Du! Fertig! Es ist wichtig, dass die Klassenlehrerin informiert ist und ihr Verständnis zusagt, nicht die Direx! Die MUSS sich an Gesetze und Richtlinien halten!!!!!
Auf die dann am Dienstag folgende Entschudigung schreibst Du einfach nur "Ich möchte das Felhen meiner Tochter A. am Fr und Mo entschuldigen!"

FERTIG!

MEHR NICHT!

Egal auf welcher Schule und aus welchen Gründen - bislang sind wir mit dieser Variante IMMER gut und richtig gefahren!!!!

Und natürlich besteht Schulpflicht - und ein Kind gehört in die Schule - und das wahrscheinlich solange "gern" bis ich " ´nen Hals schiebe, weil man mich so fremdbestimmt" und ich zu keiner außerschulischen Aktivität bereit bin....

Du weißt, meine Große geht schon in die 9. Klasse - auch da würde ich es immer SO handhaben!

Viel Spaß beim Feiern!!!!


  Re: Beurlaubung Schule - wer kennt sich aus (zwei Tage)?
no avatar
  henriette
schrieb am 06.02.2008 21:08
@ tanti, genau so, souveraen und nicht obrigkeitshoerig.

beste gruesse

h.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019