Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  meine Güte, was wieder für eine Umfrage
avatar    ernie69
schrieb am 04.02.2008 19:42
mein Sohn - siehe Ticker - fährt gerne Kinderwagen (Jogger) - auch in seinem hohen greisen Alter noch;
und wenn er Lust hat, fährt er Laufrad oder fährt mit seinem Trecker .... wo ist das Problem bzw. was für einen Sinn hat deine Umfrage? um sich wieder mal über die Mütter aufzuregen bzw. zu thematisieren, die ihre über 3jährigen Kälber noch im Kinderwagen kutschieren (wo doch deine 3 allesamt schon seit langem vor dem 3.ten Geburtstag nicht mehr mit dem Kinderwagen fahren?) --- entschuldige Carolyn meinen Sarkusmuss, aber es fällt mir wieder auf, dass du diese Umfrage gestartest hast unter der Überschrift "mal wieder ein Thema, was die Welt nicht braucht" bzw. "guckt her meine Kinder" .... entschuldige mich jetzt schon, wenn ich mit der Entschätzung falsch liege, aber kann auch sein, dass ich heute einen anstrengenden Tag hatte und gerne auf den Kinderwagen zurückgreife, wenn ich irgendwann keine Lust habe mehr die Sachen zu schieben oder zu ziehen, weil mein Sohn kein Interesse mehr am Laufradfahren hat und das Ding entweder stehen bleiben muss oder ich den Wagen dazu nutze, die mitgeschleppten Teile wieder einfach nach Hause zu transportieren


Für den Fall, dass ich mit meinem Ton unter der Gürtellinie liege -was nicht nicht beabsichtigt habe - entschuldige ich mich hiermit schon mal ausdrücklich


  Re: Umfrage: Kindergartenkinder in den Kinderwagen?
no avatar
   marys
schrieb am 04.02.2008 20:05
hallo,

weil der kleine bruder geboren wurde, musste mein großer mit 2 1/4 vom kiwa/buggy aufs kiddyboard umsteigen. anfangs hat er schon geschluckt, es dann aber ohne zu murren akzeptiert. seit 3 1/2 sind wir jetzt auch ganz ohne kiddyboard unterwegs. laufrad (beim ungeübten kind) plus kiwa schieben im straßenverkehr war mir zu gefährlich.
auf längeren wanderungen durfte der große dann auch mal in den buggy und der kleine wurde getragen. ich finde es nicht schlimm auch ein größeres kind "einfach so" mal zu verwöhnen. aber: vom kiga mit dem buggy abholen geht (hier) irgendwie gar nicht, ich hab das noch nie gesehen und kann mir gut vorstellen, dass die anderen kinder das "baby" evt. auslachen würden.

lg marys


  Re: Umfrage: Kindergartenkinder in den Kinderwagen?
no avatar
   Emily
schrieb am 04.02.2008 20:14
Wir haben unseren Kinderwagen noch, ihn aber seit dem Herbst nicht mehr benutzt. Und da war er auch längere Zeit eigentlich nur Begleiter und Einkäufe-Transportmittel. Auf längeren Wegen hatte ich ihn ab und zu mit, falls die Maus müde wird - zum Tragen ist sie ja zu schwer zwinker. Aber sie will schon lange lieber laufen.

Einen ganz alten buggy-ähnlichen Wagen haben wir noch von unserem Großen. Der ist klein, man kann ihn zusammenklappen und dann wie einen Einkaufs-Trolley hinter sich herziehen. Eine große Einkaufstasche hat er auch mit dran. Den nehmen wir bei Tagesausflügen manchmal mit, braucht kaum Platz und ist halt eine Notlösung. Ab und zu wird er auch genutzt, um ein krankes Kind zum KiA zu transportieren, wenn man direkt vor der Tür keinen Parkplatz mehr kriegt... aber im großen und ganzen könnten wir eigentlich auf sowas verzichten...


  Re: Umfrage: Kindergartenkinder in den Kinderwagen?
no avatar
   katrina
schrieb am 04.02.2008 20:25
Ja, ich hole Fabian momentan entweder mit dem Auto oder dem Buggy ab.
Er ist knapp 3 Jahre alt, gerade mal 3 Wochen im Kindergarten und danach völligst erledigt und müde. Er quengelt und jammert den ganzen Rückweg, bockt und zickt, will nicht laufen und ich kann ihn eben in meinem momentanen Zustand nicht tragen.
Wenn wir zu Fuß einkaufen gehen, nehme ich auch den Kinderwagen mit. Wenn nicht, müsste ich 1. alle Einkäufe selber tragen und 2. Fabian auch noch dazu. Die Mutter hier möchte ich sehen, die das freiwillig macht.
Hätte ich ein Kind, dass liebend gerne läuft, das Laufrad und sonstige Fortbewegungsmittel liebt, ich wäre sofort dabei. Ich denke, man kann das mal wieder nicht so pauschal über einen Kamm scheren und ärgere mich schon über einige Kommentare hier. Es kommt halt auch sehr auf das Kind drauf an...
Wenn die Großeltern zu Besuch sind, benutzen sie auch den Kinderwagen denn denen möchte ich schonmal gar nicht zumuten, dass Sie Fabian durch die Gegend schleppen müssen wenn er nicht mehr laufen will (und ich denke, JEDER hier weiß, wie nervig es ist wenn ein bockendes Kind im Februar draußen auf dem kalten, nassen Boden liegt und nicht mehr weitergehen will!!!).
In diesem Sinne,


  Werbung
  Welche Laus
avatar    Lina+3
Status:
schrieb am 04.02.2008 20:46
ist dir denn über die Leber gelaufen? ich gehöre bestimmt weder zu der Fraktion, die ständig mit den Leistungen und Heldentaten ihrer Kinder prahlt, noch starte ich alle naslang eine Umfrage. Es fiel mir nur heute wieder im Kindergarten auf, dass es (wenige) Kinder gibt, die quasi nur im Kinderwagen unterwegs sind und es hat mich interessiert, wie die anderen das machen.

Meine Kinder wären wahrscheinlich noch weiter im Wagen gefahren. Aber mir wurden sie zu schwer und ich sah es nicht ein, die beiden zu schieben, wo sie doch prima selbst laufen können. Natürlich ist es toll, wenn man den Kinderwagen noch hat, um Jacken, Taschen, Proviant und sonstwas drauf abzuladen. Aber wenn ich ihn nur dafür brauche, kann ich mir gleich so ein Ziehwägelchen anschaffen, dass die Omas haben.

Und wenn ich eben ältere Kinder sehe, die noch im Wagen geschoben werden, wundert es mich nicht, dass die Kinder immer bewegungsträger werden und fauler. Durch dieses lange Spazierenfahren wird der Trägheit der Kinder ja noch Vorschub geleistet.

Klar ist es bequemer, einen quengelnden Vierjährigen in den Wagen zu packen und nach Hause zu schieben. Wenn es danach ginge würde auch mein Großer noch im Kinderwagen fahren, weil er nicht merh laufen möchte. Aber ich will, dass meine Kinder sich bewegen - auch wenn es für mich manchmal mühsamer ist, ich Laufräder schieben muss oder Roller nach Hause tragen.

So, jetzt habe ich lange und ausführlich meinen Standpunkt dazu kundgetan.

Schönen Abend noch - hoffentlich mit besserer Laune


  Re: Umfrage: Kindergartenkinder in den Kinderwagen?
no avatar
   Petra*Kids
schrieb am 04.02.2008 21:08
Bei den Großen haben wir ihn meist ab dem 3.LJ nicht mehr genutzt. Meine Mittlere musste aus Versehen damals ein ganzes Wochenende zu Fuß durch Berlin laufen...da war sie 3,5 J. - da hatte ich den Buggy vergessen(weil eben nicht mehr so häufig benutzt). Das waren allerdings etliche Kilometer und war schon echt heftig für sie.... Für die Kleine nutzen wir den Buggy für längere Unternehmungen oder Shoppingtour - da ist sie doch mal müde und macht ratzepüh im Buggy.
Petra


  Re: Umfrage: Kindergartenkinder in den Kinderwagen?
no avatar
   ZwillingeCC
schrieb am 04.02.2008 21:27
Man muss die Gründe sehen und nicht pauschal urteilen.
Ich bringe meine Zwillinge mit dem Jogger in die Kita und hab noch den
großen dabei.

Ich bin einige Tage zu Fuss gegangen, der Weg ist aber für dreijährige
ganz schön weit und nachdem ich Cedric jedesmal halb schlafend und
quengelnd nach Hause tragen musste, weil er so fertig war, hab ich den
Jogger wieder genommen und noch ein Problem ist die stark befahrene
Hauptstrasse.

Meine Kinder sind nicht bewegungsfaul, ich denke mal die Kinder die
fein von Mama und Papa mit dem Auto bis vor die Kita gefahren werden
werden dann ja auch bewegungsfaul.Und dann brauch man natürlich
keinen Kiwa mehr. Selbst wenn man um der Ecke
wohnt fährt man mit dem Auto. Und parkt auch noch auf dem Fussweg
so das selbst ältere Menschen auf der Strasse laufen müssen, weil
kein vorbeikommen ist.

Ich hab schon manches mal von Eltern aus der Kita so gehört, was die
sind noch im Kiwa. Dann kommt meine Frage ob sie schon mal mit drei
Kindern diese Strecke gelaufen sind und dann können sie gern
Kommentare geben.

Ist mein Mann auf der Arbeit und die Kids krank, wie gerade jetzt, dann
bin ich heilfroh den Jogger noch zu haben, denn wie sonst sollt ich
einkaufen gehen. Mit zwei dreijährigen an der Hand, bleibt da keine
Hand für die Einkaufstüten frei.

In den Garten, Spielplatz, Oma etc. gehen wir ohne Jogger. Und das
funktioniert wunderbar, ist allerdings nicht so weit und keine stark
befahrene Straßen.

Liebe Grüße
Birgit


  Re: Umfrage: Kindergartenkinder in den Kinderwagen?
no avatar
   bobbyweib
schrieb am 04.02.2008 22:03
also meine beiden sind ja noch nicht 3 und noch nicht im kiga aber ich sehe das wie Birgit
das man das pauschal nicht sagen kann zum einen ist jedes kind anderes zum anderen ist jede wohn und statd situation anderes.
ich könnte mir derzeit nie im leben vorstellen mit den beiden hier die hauptstraßen entlang allein ne strecke mit laufrad zu absolvieren.
zu fuß geht das hier der zeit nur an der hand weil sie gern aml hier und da gucken und dann wird man schnell vom rad erfast die hier fahren wie besenkte säue von den autos mal ganz zu schweigen. da muß man schon hammer aufpassen wenn man an der ampel grün hat.

klar lasse ich sie laufen aber eben hier an den hauptstraßen die hier leider nur im umfeld sind nur an der hand oder wenn ich den kiwa habe dann müssen sie sich an dem kiwa festhalten. wenn sie meinen sich nicht festalten zu müssen geht es in den kiwa. da sie da kein bock drauf haben halten sie sich eben fest.
so läuft es ganz gut wenn sich doch mal einer losläst dann kann ich gut und schnell genug reagieren.
zu mal ich eben meist noch den hund dabei habe ist das ganze vom handling eben oft auch bischen schwieriger kommt 3 kindern gleich.
wenn männe mit ist haben wir fast nie nen kiwa bei. es sei denn wir wissen die 2 sind oder weren unterwges müde weil wir in der mittagsschlafzeit unterwegs sind dann könne sie den mittagsschlaf mal ausnahmsweise in der karre machen.
es sidn hier einfach auch weite wege und in der straßenbahan oder bus z.b. bekommt man leider oft nicht mal nen sitzplatz. in der not habe ich sie schon mal auf den boden gesetzt. weil ich einfach durch meinen job als busfahrerin weiß was für wucht hinterstekt wenn es zu einer notbremsung kommt bestehe ich auf sitzen für die kids. und am praktischsten ist dann die karre bei zu haben da haben sie den platz gleich mit bei. und auch der kiwa ist im bus schon in der kurve umgekippt weil ein bus eben doch ganz schön kräfte ausübt. darum halte ich den kiwa auch immer fest wenn es geht. bei dem unfall ging es aber nicht mal weil der fahrer so dolle in die kurve ist das ich mich selbst festhalten mußte. ich war nur hammer göücklich das die 2 angeschnallt waren denn der wagen ist auf den kopf gefallen also auf den schieber und die 21 hingen da drin und haben sich so erschrocken und nur geweint.

wie das dann im august zum kiga ist wenn wir denn einen platz bekommen das werde ich dann sehen. vieleicht geht es dann schon besser.
denn der zeit sind trotzanfälle in ahmmerform bei lars den ganzen tag in kurzen abständen an der tagesordnung. und 2 kinder an der hand und eins trotzden davon ist einafach nur ober ätzend und an der hauptstarße nicht ungefährlich wenn er sich los reist und auf die straße rennt.
naja und diese situation mit einem trotzend schreienden kind hatte ich ja letzt weswegen ich ja dann zusammengeschlagen worden bin weil der typ meinte ich würde die kinder misshandeln.
diese situatin werde ich also erstmal allein meiden weil mir einfach die angst im nacken steht.
ich denke es wird von allein kommen.
und zu bewegunsmangel naja man kann ja auch andere dinge finden wo sich die kids bewegen.
meine beiden leiden ganz im gegenteil nicht an bewegungsmangel weil sie eben den ganzen tag nur in aktion sind und wier sie auch viel machen lassen.

ich würde so pauschal niemanden da für schief ansehen nur weil er sein kind mit dem kiwa oder der gleichen zum kiga oder co schiebt.

einkauf mit meinen beiden ohne karre geht garnicht eben weil 2 kids an der hand dann noch einkauf schleppen da bräuchte ich mehr arme.
wenn man ländlicher oder in ner ruhigen gehend wohnt ist das in vielen dingen denke ich was anderes.
LG Chrissi


  Re: Umfrage: Kindergartenkinder in den Kinderwagen?
no avatar
   ZwillingeCC
schrieb am 04.02.2008 22:13
Hallo Chrissi,
so mach ich das auch. Wer anfässt darf laufen, wer nicht muss rein.
Da kann man dann schneller reagieren.
Auf dem Nachhauseweg läuft nur Celine, weil, Cedric dann schon
immer am einschlafen ist. Ich muss ja immer zur Mittagszeit los
und da Cedric ein ganz Frühaufsteher ist ist er dann auch müde.

Liebe Grüße
Birgit


  Re: Umfrage: Kindergartenkinder in den Kinderwagen?
avatar    hatana
schrieb am 04.02.2008 22:36
Hi,
wir wohnen ca. 2km weg vom KiGa und wir laufen. Vormittags bringe ich die Große mit dem Auto umd am Nachmittag laufen wir mit dem Hund und holen sie ab. Ich nehme nur noch sehr selten den Kiwa mit, weil er mich eher behindert, drin sitzen will keiner aber bewachen muss ich ihn ja trotzdem, sonst hat man am Ende 2 dastehen. Und für freie Hände gibt es einfach einen Rücksack auf meinem Rücken. Und laufen lasse ich aus reiner Notwehr, damit meine beiden hübschen am Abend müde ins Bett gehen. Ich wars nicht Und nun möchte ich keine Scherze mehr über das Gewicht von meinem Kleinen hören, er fährt nämlich auch schon Laufrad.


  Re: Umfrage: Kindergartenkinder in den Kinderwagen?
no avatar
   Liv-Arwen
schrieb am 04.02.2008 22:43
Ich habe zwei recht bewegungsfreudige Kinder. Für Paul hatte ich vor Zoes Geburt noch einen Buggy gekauft....der dann erstmal unbenutzt in der Ecke stand, denn Buggy und Kiwa kann man nicht gleichzeitig schieben grins. Paul ist dann immer Bobbycar gefahren, für ausgedehnte Spaziergänge hatte ich dann ein Seil dabei und habe bei Bedarf das Bobbycar samt Paul hinter mir hergezogen und den Kiwa geschoben (ich hatte echt eine super Kondition....)

Jetzt ist das so, dass wir im Sommer schon unseren guten Buggy verkauft haben und nur noch so einen Wackelbuggy für Notfälle haben. Ansonsten sind wir immer mit Fahrrad bzw Jeep für Paul und Bobbycar für Zoe unterwegs....und nein, es wird nicht von mir getragen oder anderweitig nach Hause geschleppt....

Und meine Kinder werden mit dem Auto in den Kiga gebracht, da mir 6 Kilometer einfach zu weit sind....und den Kindern auch!

Liebe Grüße


  Re: Umfrage: Kindergartenkinder in den Kinderwagen?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 04.02.2008 22:47
Wir laufen jetzt schon überwiegend.....wenns weiter weg geht, (alles über 2 km) kommt die Rückentrage mit. Mit drei mussten meine armen...grins Kinder da durch, Kinderwagen gabs da nimmer.


  Re: Umfrage: Kindergartenkinder in den Kinderwagen?
no avatar
   suse66
schrieb am 05.02.2008 05:57
Hallo,

wir haben eine Strecke, für die ich ca. 15 min. zu Fuß brauche. Bei uns war es ja so, dass eh kein Kind mit 2 im Wagen saß, da da schon das Geschwisterkind da war und sie auf das Kiddy.Board mussten. Und als die beiden Großen dann im Kga waren, habe ich auch das abmontiert, da Kiga-Kinder laufen können. Aber da kommt es natürlich auch auf die Strecke an.

LG


  Nachtrag...
no avatar
   katrina
schrieb am 05.02.2008 07:49
Wenn ich mein Kind mit dem Fahrrad abhole und es in den Sitz/Anhänger usw. setze oder aufs Dreirad/Fahrrad mit Schiebestange ist es doch im Prinzip genau das gleiche, oder?
Werden diese Eltern dann auch schief angeschaut? Sicher nicht!!! Ich möchte nicht wissen, wieviele Eltern ihre Kinder mit dem Auto abholen, eben aus genau diesen Gründen. Und die Kiddy Boards "dürften" ja dann auch nicht sein Ich hab ne Frage


  Re: Umfrage: Kindergartenkinder in den Kinderwagen?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 05.02.2008 09:18
A. saß nie begeistert im Kinderwagen oder Bugy (schon als Baby nicht), deshalb haben wir auch schon seit langem keinen mehr benutzt. Zugegeben ist auch er nach dem KiGa meist so müde, dass Laufen nicht mehr wirklich angesagt ist - wir benutzen somit das Fahrrad oder ich bringe eben sein Laufrad zum Abholen mit. Da unser Rückweg nur bergab geht, und er zudem auch einen Laufrad-fahrenden KiGa-Freund aus unserer Straße hat, ist das für uns eine tolle Lösung...

winken winken




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021