Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Ablauf "Eingärtnerung"
avatar    Nordsternchen
schrieb am 01.08.2007 19:28
... oder wie auch immer das heißt, wenn das Kind in den Kindergarten kommt grins

Also, Jonna kommt ja am 13.08. in den Kindergarten (waaah, das war doch erst noch soo lange hin). Ich dachte, ich bring sie da morgens hin, hol sie irgendwann wieder ab und gut is.
Jetzt werde ich dauernd angesprochen, ob wir denn an dem Tag was machen, ob wir wen einladen, was sie geschenkt bekommt... macht man das so ? Ist das wie eine Einschulung?
Sicher... es bleibt jedem selbst überlassen.. aber ich wollte trotzdem mal hören, wie es die Mehrheit so macht. Nicht, dass Jonna nachher das einzige Kind aus der Gruppe ist, das ne blöde Eingärtnerung hatte grins


  Re: Ablauf "Eingärtnerung"
no avatar
   tina**
schrieb am 01.08.2007 19:41
Wir haben nichts gemacht, weder beim KiGa-Eintritt (mit 1,5 Jahren) noch beim KiGa-Wechsel (mit 3 Jahren). Das würde ich auch sehr übertrieben finden, man muß ja nicht aus allem ein großes Ereignis mit Besuch und Geschenken machen. Der Tag an sich ist für die Kinder schon aufregend genug.


  Re: Ablauf "Eingärtnerung"
avatar    Rica*
schrieb am 01.08.2007 19:54
Wir haben nix gemacht. Mittags gabs sein Lieblingsessen und das wars!

Anfangs hat er nach dem Kiga auch wieder Mittagsschlaf gehalten.


  Re: Ablauf "Eingärtnerung"
no avatar
   himbeere
schrieb am 01.08.2007 19:59
Ich habe für Malte so eine Minischultüte gekauft. Die werde ich mit ein paar Kleinigkeiten befüllen. Ansonsten habe ich vor, gerade den Nachmittag so "normal" wie möglich zu gestalten. Schließlich ist ja morgens schon alles neu, da soll er sich nachmittags ruhig an Gewohntem "festhalten" können. Also je nach Wetter spielen im Garten mit dem Nachbarsbub o.ä.

Gäste lade ich sicher nicht ein, und ich bringe Malte sicher allein hin. Vielleicht am ersten Tag ohne Zwillinge im Schlepptau, da soll er mich ruhig für sich allein haben.

Er ist aufgeregt und im Moment auch ein wenig traurig, da er ja nicht nur was Neues beginnt, sondern vor allem erstmal seine Freunde aus der Krippe verlassen muss. Daher halte ich so einen Mittelweg für angemessen: Den Neuanfang erleichtern, aber den Tag bloß nicht mit Erwartungen überfrachten.

Liebe Grüße!
H.


  Werbung
  Re: Ablauf "Eingärtnerung"
avatar    Piratin 69
schrieb am 01.08.2007 20:07
Wir waren Eis essen an dem Nachmittag. Merle und Jule wollten schon lange mal so ein Kindereis in der Eisdiele probieren: Biene Maja-Eis oder pinoccioeis.LOLAlso so eine Kinderportion , die so schön lustig aussieht.
Ansonsten alles normal.


  Re: Ablauf "Eingärtnerung"
no avatar
   SandraT
schrieb am 01.08.2007 20:09
wir hatten eine minischultüte - hatten ca. 50 Prozent tippe ich mal (eher mehr).
Aber nicht mit-nur morgens zuhause
such mal das foto, was drin war... (tattoos meine ich, ... - falsch gedacht grins)
(stille grade)

Nachmittags hatten wir meine ich, nichts gemacht...

(Überlegen grade wegen der Einschulung, ob man da nachmittags was macht - aber müßte ja auch kurz sein wegen Mittagessen, erster Hausaufgaben und abends früh ins Bett, weil der Tag ja früh begann... Omas und Opas will Annika nicht hierhaben und es ist IHR Tag - wenn sie absolut nicht will, müssen die Omas und Opas eben auf "ihr" Kaffeetrinken verzichten. Evtl. gehen wir eine Stunde schwimmen und den Tag vorher nochmal Eis essen).

Gruß,

Sandra


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 01.08.07 20:28 von SandraT.


  hier: Re: Ablauf "Eingärtnerung"
no avatar
   SandraT
schrieb am 01.08.2007 20:23


- so einen "Wachsmalwechselstift" und Radiergummi

- drei Aufkleber und Ohrringaufkleber

- Wackelbild, Diddlmaustesafilm

- Minidrehorgel ("Spring"/Vivaldi) und Eisbärmagnet

Gruß,

Sandra


  Re: Ablauf "Eingärtnerung"
no avatar
   Samara
Status:
schrieb am 01.08.2007 20:24
Wir haben ja am Dienstag den ersten offiziellen Kindergartentag. Also mein Mann und ich schenken ihr nichts. Meine Eltern meinten direkt, dass sie Julia feierlich mit aus dem Kindergarten abholen möchte. Nee, da habe ich gestreikt! Ich wollte dies selbst und ganz in Ruhe ohne meine Eltern im Schlepptau machen! Naja, jetzt mache ich nachmittags Kaffee für die Oma´s und von meinen Eltern gibt´s wohl ne Schultüte in Kleinformat mit einer Kleinigkeit zu spielen drin!


  Re: Ablauf "Eingärtnerung"
no avatar
   Marion- Lina
schrieb am 01.08.2007 20:28
wir haben auch nix gemacht,aber ein schönes Fest bekam er trotzdem:
Collin`s erster Kindergartentag fand am selben Tag statt, an dem mein Neffe eingeschult wurde, wo auch alle Kindergartenkinder dabei waren, um ihre alten "Maxi´s" zur Schule zu verabschieden.
Er war den Tag also knappe zwei Stunden im Kindergarten, und im Anschluss bei meinem Neffen zum Feiern- passte also irgendwiegrins


  Re: Ablauf "Eingärtnerung"
no avatar
   henriette
schrieb am 01.08.2007 21:35
aehm, da hab ich doch wieder was verpennt.... wir sind mit kind, weil noch nicht eingegartet, zum schnuppern zusammen in den kindergarten, dann frueher als geplant eingegartet und dann bin ich halt morgens gefahren und nicht im kindergarten geblieben... aehmm, und das war es....

by the way, mein kind geht liebend gern in den kindergarten und ich freu mich auf der ende dieser =(/&(&%$/%$§ kindergartenferien

beste gruesse

h.


  Re: Ablauf "Eingärtnerung"
no avatar
   Mimi und zwei Wunderzwucks
schrieb am 01.08.2007 22:19
Hallo!

Connor hat auch so ne Minitüte bekommen. Ansonsten war der Tag völlig normal.

Grüße von


  LOL Henriette, Du gönnst Deinem Kind aber auch gar nichts...
no avatar
   Deborah
schrieb am 02.08.2007 06:40
... nun macht es schon keine Förderkurse und dann bekommt es noch nicht mal eine Minischultüte (sollte das nicht eigentlich Kindergartentüte heißen?). Wo soll das nur hinführen zwinker ?

Solidarische Grüße

Deborah


  Re: Ablauf "Eingärtnerung"
no avatar
   henriette
schrieb am 02.08.2007 08:47
@ deborah, mein kind bekommt sogar meistens wasser aus dem wasserhahn zu trinken. wo soll das noch hinfuehren.......

es kann uns ja spaeter wegen seelischer und sonstiger grausamkeit verklagen....

beste gruesse

h.


  Re: Ablauf "Eingärtnerung"
avatar    *kami*
Status:
schrieb am 02.08.2007 09:23
Is ja bei uns schon fast 2 Jahre her Ohnmacht

Nee, da gab's nix. War aufregend genug und sie war hinterher immer fix und alle. Und jetzt steigt sie ja an ihrem 3. Geburtstag vom Krippenkind zum Kiga-Kind auf, das wird ja eh gefeiert grins und ich bin froh, daß sich außer der monatlichen Abbuchung auf meinem Konto nix für uns ändern wird.


  *wunder*
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 02.08.2007 13:53
Bei uns wird "gewandert" von der Kita zum Kindergarten, im gleichen Haus. In Berlin ist das halt so. Es GIBT tatsächlich genug Kita/KiGa-Plätze smile

Aber... da kriegt irgendwie keiner ne Tüte.... oder so... da wird vor den Ferien "eingewöhnt", sprich die neue Gruppe schon mal angeschnuppert, und das wars dann - hm....


Sind wir zu grausam zu unseren Kindern? Wird ihnen was fehlen ohne Zeremoniell?

Ehrlich... langsam komm ich mir vor, als würden wir hier im Osten alles in der Sparversion ausführen..... und in allen anderen Bundesländern wird viel mehr Brimborium gemacht. Sind die Kinder glücklicher oder besser in der Schule??? Ich hab ne Frage

In spätestens einem Jahr ist es soweit, dann werde ich wahrscheinlich HEIMLICH ne Tüte machen und Euch vorher nerven, was man sonst so alles tut dafür smile


winken von




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020