Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Niedriger AMH-Wert: Mehr Fehlgeburten? neues Thema
   Die Schilddrüsendiät: Was funktioniert und was nicht
   Hilft Metformin bei PCO und IVF?

  Was kostet die U7a ?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 30.07.2007 21:07
Hat die jemand von euch machen lassen ?

Meine KK hat geschrieben, daß sie die Kosten bis 50 Euro übernehmen. Deshalb würd mich mal interessieren, was die Untersuchung kostet und was dort überhaupt gemacht wird.

Danke !


  Re: Was kostet die U7a ?
no avatar
   SabineM und ihre Mäuse
schrieb am 30.07.2007 21:10
Ich meine, sie hätte rund 90 Euro gekostet; bei uns hat die private KK alles übernommen.

Sabine


  Re: Was kostet die U7a ?
avatar    Snoopy04
schrieb am 30.07.2007 21:11
Was ist denn die U7a?


  Re: Was kostet die U7a ?
no avatar
   sabine_mit_zwillis
schrieb am 30.07.2007 21:12
Bei uns hat die KK (AOK Niedersachsen) das komplett übernommen.Die haben mich extra angeschrieben deswegen.


  Werbung
  Re: Was kostet die U7a ?
no avatar
   SandraT
schrieb am 30.07.2007 21:16
bei uns wird nix übernommen und ich kenne auch noch keinen, der die Ua's gemacht hätte.

Kann man sich wohl sparen. Wenn sie schlecht sehen oder heftige Defizite haben, wird das schon bei der U7 oder eben U8 oder so bemerkt.
So schnell bekommt ein Kind weder schlechte Augen noch motorische Störungen oder sonstwas.
Und falls doch, fällt es den Müttern auf und man geht eh zum Arzt...
Daher reichen normalerweise die normalen Us und die "Zwischen-Us" kann man sich sparen - sagt sogar unser KiA.

Gruß,

Sandra


  Re:
avatar    Piratin 69
schrieb am 30.07.2007 21:16
Die KIÄ sagte mir damals ca. 50 Euronen für gesetzlich Versicherte und Privatversicherte etwas mehrIch wars nicht. Ich weiss es nicht genau, wir haben so um die 100 Euronen bezahlt, aber die KV hat alles übernommen. Da sieht man mal, wie die Privatversicherten abgezockt werden


  Re: Was kostet die U7a ?
no avatar
   sanmo
schrieb am 30.07.2007 21:44
Hallo,

wir haben 52,- Euro gezahlt! Ich würde die Untersuchung sofort wieder machen!

@sandra, ehrlich gesagt kapier ich dich nicht! Jetzt hast du schon 2 kranke Kinder und dann machste so einen Terz wegen der U7a? Oder geht es dir darum, dass sie 50 Euro kostet? Es geht nicht nur ums gut oder schlecht gucken! Es geht um Soziales VErhalten, Kognitive Fähigkeiten, das Gesamterscheinen, Über-Untergewich, passt die Größe usw...

Ich behaupte jetzt mal als Erzieherin selber einen guten Blick zu haben, habe sie aber trotzdem gemacht, bei eigenen Kind ist man wohl weniger objektiv zwinker

beid en Kleinen werde ich sie wieder machen!

LG

Sandra


  Re: Was kostet die U7a ?
no avatar
   Ines74
schrieb am 30.07.2007 23:23
Ich habe sie bei Sante auch machen lassen. Ich meine es hätte ca.50 €ekostet. Allerdings denke ich jetzt das ich bei Auffälligkeiten(egal wem es auffällt) auch ohne zusätzliche Kosten gehen kann. Muss ja nicht gerade im Zuge der U7 sein. Wenn mir was auffällt gehe ich zum Arzt egal ob ne U anliegt oder nicht. Warum also extra zahlen?
LG


  @Snoopy
avatar    Melanie79
schrieb am 31.07.2007 07:28
Die kannst du nach der U7 machen lassen. Ist eine zusätzliche U, die aber von den Kassen meisstens nur mit 50 Euro *mitfinanziert* werden. Den Rest musst du selber tragen. Ich bezweifel aber, das diese U7a wirklich nötig ist. Es sei denn ein Kind ist besonders auffällig und der Arzt rät dazu.

Aber ich werde sie wohl nicht machen lassen.


  Re: Was kostet die U7a ?
avatar    Pearl79
schrieb am 31.07.2007 08:32
Bei uns war es auch so um die 50 euro pro Kind meine ich. (haben es von der BKK erstatt bekommen)
Ich würde sie jeder Zeit wieder machen lassen!
Gerade in dem Alter ist es meiner Meinung nach wichtig evtl. Entwicklungsstörungen/-verzögerungen FRÜHzeitig festzustellen und nicht erst ein Jahr später!
Ich denke mal die zusätzlichen Untersuchungen werden nicht aus Spass an der Freut angeboten und sollen ja auch über kurz oder lang in die normale Vorsorge übernommen werden.
Soweit ich weiss zahlen auch die meisten KK diese Untersuchungen, also können sie ja nicht soooooo überflüssig sein!


  Re: Was kostet die U7a ?
avatar    *kami*
Status:
schrieb am 31.07.2007 08:49
Hab grad mal bei unserer BKK angerufen und nachgefragt, da wurde klipp und klar gesagt, daß sie die nicht übernehmen?!

Bin nun auch mal gespannt, was unser KiA dafür verlangt.. beim Termin vereinbaren haben sie nicht drauf hingewiesen, daß man das selber zahlen muss. Ich hab ne Frage

Für sinnvoll halte ich es schon, zumal Leia bei der U7 "leicht auffällig" war, weil sie eben sehr leicht ist und auch sprachlich zu dem Zeitpunkt hinterherhinkte. Das will ich auf jeden Fall noch mal gründlich checken lassen.


  Re: Re:
no avatar
   sabine_mit_zwillis
schrieb am 31.07.2007 09:11
Ist echt komisch das das nicht alle KK übernehmen.Wie gesagt, wie sind GKV und die AOK hat übernommen.


  Re: Was kostet die U7a ?
avatar    Snoopy04
schrieb am 31.07.2007 09:23
Die AOK ist im allgemeinen sehr kinderfreundlich. Das ist super


  @kami
avatar    Pearl79
schrieb am 31.07.2007 09:40
Wir sind bei der BKK Energie und die hat sie gezahlt. Die Sachbearbeiterin meinte noch das die BKK ein Programm für Familien hat wo solche Sachen und z.B. zusätzliche Impfungen übernommen werden.


  Re: Was kostet die U7a ?
no avatar
   tina**
schrieb am 31.07.2007 12:07
Meine Kinderärztin sowie meine Krankenkasse (TK) haben die Untersuchung beide für nicht notwendig gehalten. Allerdings war die U7a ganz neu, als Carlotta in dem Alter war und war noch nicht so bekannt. Ich habs letztendlich nicht machen lassen, da mich die Gegen-Argumente (die hier auch schon genannt wurden) überzeugt haben.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021