Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Kiga: Offenes Konzept oder feste Gruppen?
no avatar
   Tralala
schrieb am 30.07.2007 11:19
Hallo, ihr Lieben,

bislang war ich eher im anderen Eltern-Forum, weil meine Süße ja noch nicht mal zwei ist.

Nun steht aber so langsam das Thema Kindergarten an bei uns. Meine Kleine geht seit sie 13 Monate alt ist zur Tagesmutter. Demnächst wird sie dort aber die Älteste sein, und deshalb fange ich so langsam mal mit der Suche nach einem passenden Kindergarten an. Wir haben unheimlich viele Angebote in der Nähe (Berlin), und ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll, mir Termine zu machen zwinker!

Grundsätzlich scheint es mir, dass die meisten Träger mittlerweile das offene Konzept ohne feste Gruppen bevorzugen. In der Theorie klingt das für mich auch gut: Das Kind kann selbst entscheiden, was es machen möchte, und meine Kleine weiß meist ganz gut, was sie will. Von anderen Müttern habe ich auch schon gutes über dieses Konzept gehört.

Doch wenn ich mir mein Kind dann auf dem Spielplatz oder in anderen sozialen Situationen anschaue, dann ist sie ziemlich schüchtern und vorsichtig, und ich frage mich, ob sie mit der Geborgenheit einer festen Gruppe nicht besser klarkäme. Bei der Tagesmutter kommt sie auch bestens klar. Andererseits wird sie im Lauf der nächsten Monate vielleicht auch noch etwas selbstbewusster. Vielleicht trau ich meinem Kind zu wenig zu, wenn ich denke, sie käme mit dem offenen Konzept nicht klar?

Wie sind denn eure Erfahrungen mit dem offenen Konzept? Was würdet ihr mir raten?

Viele Dank und liebe Grüße,


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 30.07.07 11:20 von Tralala.


  Re: Kiga: Offenes Konzept oder feste Gruppen?
no avatar
   SabineM und ihre Mäuse
schrieb am 30.07.2007 17:00
Wir haben alle Konzepte mitgemacht, geschlossen, halboffen, offen ... Inzwischen bin ich - erst auch skeptisch - ein Verfechter offener Gruppen.

Sabine


  Re: Kiga: Offenes Konzept oder feste Gruppen?
no avatar
   Katharina32
schrieb am 30.07.2007 20:26
Hallo,

ich denke, je jünger ein Kind ist, desto einfacher geht der Einstieg in den KiGa wenn die Gruppe klein ist.
In unserem Kindergarten (Elterninitiative) sind je 16 Kinder in 2 Gruppen. Bei insgesamt 32 Kindern ist das offene Konzept super.

Wir haben hier in der Nähe aber auch Kindergärten mit je 25 Kindern pro Gruppe und 4 Gruppen. Bei 100 Kindern ist das ganze für schüchterne Kinder sicher viel schwieriger.

Also ich würde mir immer wieder einen etwas kleineren KiGa suchen.

Grüße
Katharina


  Re: Kiga: Offenes Konzept oder feste Gruppen?
no avatar
   Schlossfee
schrieb am 30.07.2007 21:18
Hallo,

wir haben im Kiga auch ein offenes Konzept und ich war zuerst auch eher kritisch. Philipp ist sehr sportlich und so dachte ich, daß er eher im Sportzimmer spielt. Aber laut Erzieherinnen ist er überall - er sportelt gern, ist aber auch im gelben - kreativ Zimmer. Richtig sagen, kann ich es erst wenn Philipp in die Schule kommt und ich ev. sehe ob er Defizite hat, was ich im Moment aber nicht glaube.

Liebe Grüße

Andrea


  Werbung
  Re: Kiga: Offenes Konzept oder feste Gruppen?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 31.07.2007 15:10
Wir haben uns damals für das offene Konzept entschieden, weil mir der KiGa einfach insgesamt besser gefiel und ich der Meinung war und bin, daß ein Kind dann größere Möglichkeiten hat, auch mal unangenehmen Menschen ( on nun andere Kinder oder auch Erzieherinnen ) aus dem Weg zu gehen.
Auch das es bei uns Themenräume gibt, finde ich eigentlich sehr positiv, da die Kinder dann nicht ständig zwischen den "Angeboten" wechseln, sondern eher bei einem Thema bleiben.

Alles in allem kann ich nur positives berichten und in einem guten KiGa erkennen die Erzieherinnen, welche Kleinen eher noch "die schützende Hand" brauchen und welche schon alleine klar kommen.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021