Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Wie hättet ihr reagiert?
avatar    Rica*
schrieb am 17.07.2007 20:20
Wir waren heute zum schwimmen am See. Niklas hat dort einige Freunde getroffen und sie haben am Strand Burgen etc. gebaut.

Ein Junge, Kopf größer und ca. 8 hat die Burgen immer kaputt gemacht, mit Sand geschmissen, die Jungs getreten, richtig geärgert also! Sie haben ihm ein paar mal gesagt das er es lassen soll.

Niklas ist zu seiner Mutter (wir kennen uns vom sehen) und hat ihr gesagt das ihr Sohn ärgert und sie solle ihm sagen das er es läst. Die Mutter meinte sie wären doch keine Babys mehr und sollten das unter sich klären.

Daraufhin hat der Junge Niklas geschubst und getreten, Niklas sagt ihm er soll es lassen er kann Judo. Der Junge hat gelacht und gerufen zeig doch, zeig doch...

Keine 5 Sekunden später hat ihn Niklas voll auf den Boden gelegt, das ging so schnell, der fiel wie ein sack! Hat gebrüllt wie am Spieß!

Aber auf dem sand hat er sich nix getan! Die Mutter kam wutentbrant an, mein Sohn hätte ihren sohn umgeworfen und blabla. Ich habe ihr gesagt das Niklas ihn doch vorgewarnt hat das er Judo kann und er ihn in Ruhe lassen soll. Hat er nicht getan, muß er mit Konsequenzen rechnen. Wer denn damit rechnen könnte das er wirklich Judo kann hat sie gefragt!

Sie ist dann samt Sohn abegezogen. Ich habe Niklas gelobt, er hat sich verteidigt, vorgewarnt, alles korrekt. Habe ihm nur gesagt das er das niemals auf hartem Boden, Schulhof oder so darf. Zumindest nicht mit diesem Griff. Das kann echt gefährlich werden. Aber ansonsten fand ich es okay!

Und war megastolz Ich werd rot, der Junge war echt stärker und größer als Niklas! Aber das habe ich ihm natürlich nicht gesagt.

Liege ich da jetzt so falsch mit meiner Meinung? Ein Kind darf sich doch verteidigen! Eine Mutter die mit der Mutter des Jungen befreundet ist meinte das wäre unmöglich, er hätte schließlich nur getreten und geschubst, da hätte ihn Niklas nicht so aufs Kreuz legen dürfen.

Finde ich jetzt nicht so pfeifen


  Re: Wie hättet ihr reagiert?
no avatar
   agnes
schrieb am 17.07.2007 20:33
Ich wäre auch stolz auf ihn gewesen. Wenn er sogar nach Vorwarnung nicht aufhört, muss er mit den Konsequenzen leben. Toll!
Weiter so Niklas!
LG Agnes


  Ich hätte schon vorher gemokkert
no avatar
   mogli
schrieb am 17.07.2007 20:46
Hätte mich einfach dazu gesetzt und zugeschaut.
Aber nur deshalb, weil keines meiner Kinder sich so hätte helfen können.
Der kurze ist erst drei und die große kann zwar verbal aber findet Pferde viel schöner.
Beide hätten eher ein Geheul gestartet !
Verwarnung, und dann ...tja !
Es gibt da einen wunderbaren Spruch von Dieter Nuhr....
Dein Sohn hat es richtig gemacht !
Finde ich !


  Re: Wie hättet ihr reagiert?
no avatar
   tina**
schrieb am 17.07.2007 21:04
Ich finde, er hat total richtig reagiert. Du kannst wirklich stolz auf Niklas sein!!!


  Werbung
  Re: Wie hättet ihr reagiert?
no avatar
   Micaela
schrieb am 17.07.2007 21:39
Toller Junge - das wünsch ich mir von meinen auch einmal!
Er hat alles richtig gemacht - kannst stolz auf ihn sein! Ja

lg Micaela
winken


  Re: Genau richtig
no avatar
   Marion- Lina
schrieb am 17.07.2007 21:42
hat Niklas das gemachtklatschen- der Junge hat doch die ganze Zeit sowas von provoziert- und dann- nach Niklas Warnung"ich kann Judo" -wollte er doch genau wissen, ob Niklas es kann, oder nicht...selber Schuld!
Aber:Wie doof ist denn die Mutter? Findet die es schön, dass ihr Kind so ein Stänkerheini ist? Ich würde es nicht toll finden...und sie sass bestimmt in der Nähe- also echt!


  Re: Wie hättet ihr reagiert?
no avatar
   Hasenmama "das Original"
schrieb am 17.07.2007 22:13
lieber Niklas,

klatschen bist ein prima Bursche - auch wenn ich Dich nicht persönlich kenne - das hast Du ganz toll gemacht.

So und nun lauf zur Mama und sag ihr, dass sie "Schweine"stolz auf Dich sein kann.

ICH wäre es.

Liebe Grüsse und schlaf gut
Karin


  Re: Wie hättet ihr reagiert?
no avatar
   Nancy und die Zwerge
schrieb am 17.07.2007 22:28
Ich hätte der Mutter gesagt *tja, er ist doch kein Baby mehr, muss er selbst regeln* und hätt sie stehen lassen. Tz.

IHR habt das sehr richtig gemacht und ich wär auch stolz wie Bolle gewesen smile

Lg,N


  Re: Wie hättet ihr reagiert?
no avatar
   shusl
schrieb am 17.07.2007 22:48
Das hat er gut gemacht, Dein Junge! Und die Mutter hat ja vorher selbst gesagt, sie sollen das unter sich ausmachen. Das hat ihr kleiner Stinstiefel nun davon. Niklas kann stolz auf sich sein.


  Re: Wie hättet ihr reagiert?
no avatar
   Anonymer User
schrieb am 18.07.2007 07:32
Bin ja richtig mit-stolz auf Niklas!!!!
Hat er prima gemacht und Du hast genau richtig reagiert!!!!


LG
Kristina


  Re: Wie hättet ihr reagiert?
avatar    Nordsternchen
schrieb am 18.07.2007 07:36
Super gemacht, Niklas ! Ich sehe das auch so wie die anderen. Die Mutter hat gesagt, sie sollen das unter sich ausmachen, Niklas hat gewarnt.. so what ? Wofür lernt man schließlich Judo ? Um sich auch mal gegen Größere zu wehren. Gib ihm mal n Schmatz von mir !


  Noch so'n Spruch
no avatar
   Conny*
schrieb am 18.07.2007 08:48
Kieferbruch!

Noch so'n Gag - Zähne weg!

Gut gemacht. Manchmal ist Gewalt eine Lösung.

Ich sage meinen Töchtern auch klipp und klar, das sie sich verteidigen sollen und anderen Kindern auch eins auf die Mütze geben sollen, wenn sie ihnen weh tun. Allerdings machen es meine Töchter oft auf die Mädchentour: Sie stellen sich vor den Peiniger, zeigen auf ihn und rufen ganz laut: "du hast Pipi in die Hose gamcht, du hast Pipi in die Hose gemacht, du hast ...!" Erstaunlicherweise können zwei feixende 5jährige selbst größere Kinder mit dieser Nummer zum Abzug, wenn nicht zu Tränen, bewegen.

Zwillingsmotto: Gemeinsam sind wir unausstehlich!


  Re: Wie hättet ihr reagiert?
no avatar
   SandraT
schrieb am 18.07.2007 09:03
ich finde es auch super, wie mutig er ist...

Klar muß er sich ANGEMESSEN verteidigen (steht ja sogar für Erwachsene im Gesetz - max. eine Stufe mehr als der Angreifer).

Und wenn er ihn schubst, tritt usw. und er einfach nicht aufhört, finde ich es O.K., wenn er sich verteidigt - genau deshalb soll Annika auch Karate (oder noch besser Jiu Jitsu) lernen.

Frag mal die Mutter, was er denn sonst hätte tun sollen??? Der andere Junge war stärker, Dein Sohn hat sogar SIE um Hilfe gebeten und sie hat es ignoriert - soll er sich den ganzen Tag ärgern und sogar körperlich angreifen lassen und stillhalten???

Ich hätte ihn mir allerdings an Deiner Stelle erstmal selber geschnappt und zusammengeschissen (wenn er denn überhaupt Respekt vor Erwachsenen hat).

Und auch auf Schulhöfen oder so ist es O.K., sich zu verteidigen - klar, niemals anfangen und niemals bei verbalen Dingen jemanden auf den Boden knallen oder so - aber sonst reflexmässig verteidigen wird doch auch geübt.
Mir ist es auch schon passiert, daß ich reflexmässig jemanden getroffen habe (nicht schlimm aber z.B., wenn mein Bruder mich von hinten erschreckt oder so hatte - da ging halt der Ellenbogen nach hinten oder die Hand als Abwehr hoch).
Nur dann nützt es auch was, wenn es reflexmässig ohne viel Denken drin ist.
Wobei er sich ja (noch) bewußt gewehrt hat - ich denke, selber schuld! Hätte er aufgehört zu ärgern, wäre nichts passiert und er wurde ja sogar vorgewarnt...
Was sollte Niklas sonst tun???

Klar mußt Du ihm sagen, daß er erstmal die einfachsten Verteidigungen ohne Verletzungen anwenden sollte.

Meinst Du übrigens, daß kommt vom Kurs oder ist das eher Charakter, daß er sich getraut hat, sich wirklich zu wehren???

Gruß,

Sandra


  auch coole Möglichkeit - muß ich Annika mal erzählen grins o.T.
no avatar
   SandraT
schrieb am 18.07.2007 09:05
  Re: Wie hättet ihr reagiert?
avatar    Lina+3
Status:
schrieb am 18.07.2007 09:46
Niklas hat genau richtig reagiert. Vor allem - er hat das ausgeführt, was die Mutter des Jungen selbst vorgeschlagen hat: Nämlich die Sache "unter Jungs" geregelt. Überhaupt: Wenn der eine tritt, mit Sand schmeißt, Sachen kaputt macht, ist das okay, wenn der andere sich wehrt nicht mehr. Nein, war alles super.

ich bin ja auch der Meinung, dass Kinder Dinge bis zu einem gewissen Grad unter sich regeln sollen. Aber wenn es zu haarig wird, schreite ich dann ein. ich hoffe, Leo reagiert auch mal so - er geht ja auch in Judo, aber mir ist es auch lieber, er setzt es nicht in Spielplatzkämpfen oder später mal auf dem Schulhof um. Klasse Junge, dein Niklas!

LG




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021