Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Hilft Metformin bei PCO und IVF? neues Thema
   Welchen Einfluss hat Letrozol auf die Gesundheit der Kinder?
   ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll

  Kindergarteneintritt - therapeutisches Schreiben!
no avatar
   SunflowerCH
schrieb am 19.01.2007 10:38
hallo mädels,

weiss auch nicht, wieso mich das jetzt grad so frustet! aber ich muss das jetzt mal loswerden!

zur einführung:
hier in der schweiz haben wir ja ein komplett anderes schulsystem als ihr in D! hier geht man normalerweise erstmal frühestens mit 3 jahren 1-2x wöchentlich in die spielgruppe. danach kommt man dann in den kindergarten. aber auch da kommts drauf an, wann man geburtstag hat. jeder kanton, manchmal sogar jede gemeinde, hat da andere stichtage. hier bei uns im ort ist der stichtag z.b. 30.4.! im nachbarort ist aber 31.7. üblich!

meine kinder sind juni, resp. juli geboren, tim kommt also diesen sommer in den kindergarten, letztes jahr durfte er noch nicht weil eben NACH dem stichtag geboren! für ihn war das auch gut, denn er brauchte die zeit noch!
bei vivien sieht das aber anders aus, die wäre meiner meinung nach reif! aber stichtag ist stichtag, und das versteh ich ja auch! war bisher eigentlich für mich auch kein problem!

nun hab ich aber gestern erfahren, dass mein patenkind ab diesem sommer in den kiga gehen wird! sie ist 2 mt. älter als vivien, aber längst nicht auf ihrem entwicklungsstand! aber eben, anderer stichtag und 2 mt. älter!

das wurmt mich nun so! ich versteh's ja selber nicht, so hab ich doch mein mädel noch 1 jahr länger hier! und trotzdem... die "kleine" steht schlussendlich schulisch auf gleicher ebene wie mein "grosser" und mein fittes mädel muss zuhause warten!

kann mich jemand verstehen? rückt mir doch bitte mal den kopf zurecht, vermutlich bin ich irgendwie hormongeplagt!

von winde verweht.... tanja


  Re: Kindergarteneintritt - therapeutisches Schreiben!
avatar    Piratin 69
schrieb am 19.01.2007 11:17
Huhu ,

das ist ja wirklich blöde das System. Ich finde es je nachdem auch sehr spät und kann deinen Frust verstehen. Merle und Jule waren auch absolut kiga-reif, die wären mir durchgedreht, wenn sie noch ein Jahr länger darauf hätten verzichten müssen.

Aber wenn das bei euch so üblich ist kannste wohl leider nichts machen. Oder aber falls die Möglichkeit besteht die Maus in eine Nachbargemeinde bringen.

Liebe Grüße


  Re: Kindergarteneintritt - therapeutisches Schreiben!
no avatar
   SandraT
schrieb am 19.01.2007 12:31
das ist das Blöde...

Hier auf dem einen Vortrag für Hochbegabte meinte der Referent, daß man gesetzlich das Recht auf individuelle Förderung hat oder sowas in der Art und nirgendwo steht, das das Alter entscheidet.

Mit KiGa ist es hier aber auch so Stichtag überall 01.08. - nur wer bis da 3 ist, bekommt (evtl. irgendeinen) KiGa-Platz.

Mit der Schule ist das zum Glück anders - da ist Annika für dieses Jahr angemeldet.

Ich würde die KiGäs abfragen, sagen, daß sie fit ist und wenn ein Platz frei ist, um vorzeitige Aufnahme bitten...

Gruß,

Sandra


  KiGä abfragen geht nicht!
no avatar
   SunflowerCH
schrieb am 19.01.2007 13:29
der kiga ist hier staatlich und gesetztlich vorgeschrieben! wir bezahlen dafür auch nichts - d.h. indirekt schon, halt über die steuern! das gehört hier schon zum schulsystem, nicht zur freiwilligen förderung!

daher ist es auch nicht möglich, in irgendeinen kindergarten zu gehen! die schulgemeinde schreibt vor, welches kind wohin geht! und da es in unserem dorf eh nur einen gibt, muss ich mir diesbezüglich auch keine gedanken machen!

nene, es ist mir schon lieber, dass vivien mit gleichaltrigen zur schule geht! es bringt ja auch nix, wenn sie immer die jüngste ist und evtl. körperlich nicht mithalten kann! sie ist ja eh so ein halbes hemd!

ich will auch nichts erzwingen, ich find's nur einfach doof! vielleicht bin ich ja auch nur ein bisschen neidisch Ich werd rot, weil meine freundin dadurch doch einiges an neuer freiheit zurückgewinnt! hätte ich ehrlich gesagt schon auch gern zwinker!

naja....


  Werbung
  Re: Kindergarteneintritt - therapeutisches Schreiben!
no avatar
   Betti mit Kian und Mika
schrieb am 19.01.2007 15:58
Ich verstehe Dich gut. Manche Sachen sind einfach nur ungerecht. Nicht zu sehr ärgern .


  Re: Kindergarteneintritt - therapeutisches Schreiben!
no avatar
   Syfani
schrieb am 19.01.2007 22:54
Nico ist ja auch ein Mai-Kind und er kommt erst mit 5 1/4 in den Chinski. Die Spielguppenleiterin meinte, dass er jetzt richtig reif dafür ist, und dass er vielleicht nach einem halben Jahr direkt zu den "Grossen" aufsteigen kann.
Vielleicht ist Vivien ja auch so eine schnelle, und versuch es doch mal mit einem Antrag zum früheren Kindergarteneintritt. Soweit ich weiss, klärt dass der schulpsychologische Dienst ab.

Gruss
Sylvia




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021