Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Pavor Nocturnus - Nachtschreck - kann mir HIER jemand helfen??
no avatar
   ^^Mona^^
schrieb am 05.01.2007 21:17
Hallo!

Ich hatte diese Woche schon "bei uns" im Forum gefragt, ob mir jemand zu diesem Thema was sagen könnte. Leider bekam ich keine Antwort.

Dann fiel mir wieder ein, dass die Ärztin / Kinderpsychologin sagte, dass gewöhnlicherweise erst Kinder zwischen 3 und 6 Jahren davon heimgesucht werden.

Das erhöht meine Chancen, hier Leidensgenossen zu finden!


Also, ist hier vielleicht jemand, dessen Kind / Kinder an Pavor Nocturnus leiden?? Bin wiklich dankbar für jede Antwort, jeden Tip....


Ganz liebe Grüße,

Mona


  Re: Pavor Nocturnus - Nachtschreck - kann mir HIER jemand helfen??
no avatar
   shusl
schrieb am 05.01.2007 21:26
Julian hat das einige Male gehabt. Er schrie und schrie und schrie, wir bekamen ihn nicht wach, er erkannte uns nicht, obwohl die Augen weit offen waren. Dann plötzlich war er still, schaute mich an und schlief erschöpft ein. Sehr beängstigend.
Der Kinderarzt hat uns dann gesagt, das sei ein Nachtschreck, bei Jungs bis 6 Jahre recht verbreitet. Dabei wacht das Kind nur teilweise auf. Das Schreien kann bis 15 Minuten dauern, wenn ich mich recht erinnere. Er hat es jetzt lange nicht gehabt. Ein Rat: Versucht nicht, das Kind zu wecken. das funktioniert nicht. Möglichst im Bett liegen lassen, abwarten, aufpassen, dass es sich nicht verletzt. Das sind lange 15 Minuten, das weiß ich noch...


  Re: Pavor Nocturnus - Nachtschreck - kann mir HIER jemand helfen??
no avatar
   Syfani
schrieb am 05.01.2007 22:20
Hallo
Ja, an die Zeit kann ich mich noch gut erinnern.
Fabian war ja ein sehr schlechter Schläfer und es brauchte eine Zeit, bis ich dieses "Nachtschreck" erkannte.
Er sass auch im Bett und schrie, was das Zeug hielt, und plötzlich legte er sich wieder hin und schlief seelenruhig weiter, aber ich nicht.....
Er hatte es mit ca. 2.5 Jahren.
Ich bin auch nur daneben sitzen geblieben und eigentlich nur gewartet bis es vorbei war.

Sylvia


  Re: Pavor Nocturnus - Nachtschreck - kann mir HIER jemand helfen??
avatar    Lina+3
Status:
schrieb am 06.01.2007 14:07
Noah hat das von Zeit zu Zeit. Da er sehr laut und ausdauernd schreien kann und bei offenem Fenster schläft, sind wir entsprechend beliebt bei den Nachbarn. Vor allem, wenn das Kind über 15 Minuten "mama, mama" schreit und ich ihn dabei in den Armen halte, trage, mit ihm spreche. Da hilft überhaupt nichts, die Augen sind auf, er sieht mich aber nicht, wehrt sich, schlägt nach mir, stößt mich weg und schreit gleichzeitig nach mir. Ich habe es schon mit Licht anmachen probiert, ihm Wasser ins Gesicht gespritzt, ihn getragen - nichts hilft. Man kann wirklich nur warten, bis es vorbei ist.

Hier ein Link zu den Erklärungen von Remo Largo, die ich sehr gut finde. Hilft zwar nicht weiter, tröstet aber etwas

[www.didymos.de]

LG


  Werbung
  unser kleiner auch - es wird langsam (!) besser....
no avatar
   ** Ulli **
schrieb am 06.01.2007 16:55
manchmal haben wir 3-4 wochen am stück, in denen nichts passiert, manchmal gibt es den nachtschreck 2-3 mal pro woche. über die jahre ist es deutlich weniger geworden - wenn es so weitergeht, sollte das thema mit schulbeginn durch sein. bei unserem kleinen hilft in maßen (!), wenn er von meinem mann wie ein baby auf den arm genommen wird und mein mann beruhigend auf ihn einredet. ich kann das leider nicht mehr (ich wiege 45kg, unser sohn fast 15kg, so ein sich wehrendes/um sich schlagendes schreibündel kann ich dann nicht mehr halten), was die sache nicht einfacher macht, wenn mein mann auf dienstreise ist. ansonsten haben wir wirklich alles versucht und festgestellt, dass eigentlich nichts wirklich hilft.

das einzige, was ich dir also als beruhigung sagen kann: es wird tatsächlich mit der zeit besser!

lg, ulli smile


  Danke!! Hoffentlich hört das bald auf...
no avatar
   ^^Mona^^
schrieb am 09.01.2007 10:47


Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021