Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  stell ich mich tatsächlich so an?????
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 02.01.2007 20:19
ich brauch mal ein paar Meinungen in puncto Tagesrhythmus etc....

Da Lara morgens zwischen 7 und 7.30 hr aufstehen muss wegen dem Kiga, geht sie abends recht früh ins Bett.
Mittags schläft sie ja auch schon lange nicht mehr
Um 18 UIhr ist bei uns Abendbrot angesagt und um 19h gehts ins Bett.
Meist schläft sie auch sofort ein

Wir versucheneigentlich auch, den Tag mit unseren festen Zeiten einzuhalten.
Auch Mittagessen gibt es immer relativ pünktlich

Nun haben wir eine Familie m Bekanntenkreis, deren Sohn mittags von 14-16.30Uhr schläft (und das noch mit 3). Will man sich mit denen treffen, geht das nicht vor 17 Uhr.
Als ich neulich dort war und kurz vor 18 Uhr sagte, wir müssten dann los, Lara muss bald ins Bett, bekam ich zu hören, ich stelle mich an, weil ich so auf unsere festen Zeiten bestehe. Lara könnte dann doch eben erst um 20Uhr essen und um 21Uhr ins Bett.
Dazu muss ich sagen, sie ist um 18 Uhr schon wirklich müde - jedenfalls an Kiga Tagen zwinker
Wenn sich das ganze mal ein bißchen verlagert, ist es ja nicht so wild, aber ich weiß ja, sie ist den nächsten Vormittag zu nichts zu gebrauchen, wenn sie so müde ist. Es ist eh schon schwer, sie morgens zu wecken
Außerdem finde ich nicht, dass Kinder in dem Alter erst um 21Uhr ins Bett sollten....
Ich bin ja heilfroh, dass Laras Rhythmus halbwegs läuft momentan...

Stell ich mich echt zu sehr an?

LG

Kiki


  Re: stell ich mich tatsächlich so an?????
no avatar
   tina**
schrieb am 02.01.2007 20:44
Bei uns ist es genauso wie bei dir.
Mit einigen Freunden können wir uns daher leider nicht mehr treffen...aber ich muss morgens zur Arbeit, Carlotta somit pünktlich im KiGa sein und bei uns ist auch gegen 19.00/19.30 Bettzeit. Ich hab zwei Freundinnen, deren Kids erst gegen 22.00 schlafen - mit denen ist ein Treffen auch schwierig.

Aber Ausnahmen bestätigen wie immer die Regel - am Wochenende oder in der Urlaubszeit sehe ich das lockerer und Silvester haben wir auch incl. Kids bis 1.30 gefeiert.


  Re: stell ich mich tatsächlich so an?????
no avatar
   Cora & die Mädels
schrieb am 02.01.2007 20:47
Also, meine Mädels haben einen ähnlichen Rhythmus (Ausnahme sind gerade momentan die Ferien zwinker ) und ich finde das auch gut so bzw nötig.
Klar, gibt es mal Ausnahmen, weil es mal gar nicht anders klappen will, aber eigentlich kommen wir gut damit zurecht.

Hängt halt davon ab, wie wichtig Dir das Treffen mit der Bekannten ist. Ansonsten muß man sich vielleicht in der Mitte treffen, also etwas früher und du bleibt ein wenig länger *lach*


  Re: stell ich mich tatsächlich so an?????
no avatar
   shusl
schrieb am 02.01.2007 22:07
Nein, Du machst es genau richtig. Bei uns ist auch Chaos angesagt, wenn Julian seine Zeiten nicht einhalten kann...


  Werbung
  Re: stell ich mich tatsächlich so an?????
no avatar
   FannyCH
schrieb am 02.01.2007 22:08
Naja, wer 2,5h mittags pennt, der muss sich halt bis 21-22h noch ordentlich austoben.
Ich finde dass eure Zeiten absolut OK sind, wenn der Ablauf so für euch stimmt. Nur Du kennst Dein Kind so genau um das zu beurteilen.

Wir haben einen wenig-schläfer hier, der seit 1 Jahr schon keinen Mittagsschlaf mehr macht und auch sonst nachts derzeit nur 9-10h braucht. *gähn*


  Nein, dreh das Argument um
avatar    ernie69
schrieb am 02.01.2007 22:49
und frage, warum deren Kind nicht auf seinen Mittagsschlaf verzichten kann, dann wird er auch mal eher müde und geht auch um 19 Uhr ins Bett.

Nein, selbst Kind und so intollerant.

Wir haben auch einen festen Tagesablauf und ich lasse mit den Abendzeiten (19 Uhr) auch nur selten mit mir reden. Das Theater habe schließlich ich und ich muss auch nach 19 Uhr noch was tun.


Mach dein Ding im Sinne deines Schatzes
ernie


  Re: stell ich mich tatsächlich so an?????
no avatar
   Emily
schrieb am 02.01.2007 23:00
Unsere Tochter hat den gleichen Rhythmus wie eure - und ich sehe das genau wie du. Ehrlich gesagt ist es mir auch wurscht, was andere davon halten. Bei uns läuft es so, es klappt gut und ich werde den Teufel tun, mich bei sowas nach anderen zu richten smile. Wenn die der Meinung sind, dass ihr Kind nachmittags ewig schlafen soll und dafür abends lange auf ist, ist das deren Sache und ich hänge mich da nicht rein. Aber man kann sich halt dann am Spätnachmittag nur für eine Stunde treffen. Ich hätte vermutlich geantwortet, sie könnten ihren Sohn ja mal schon um drei Uhr wieder wecken, dann wäre ja auch genug Zeit. Was hätte die Mutter da wohl geantwortet zwinker?
Unsere Tochter ist abends um 18 Uhr manchmal schon so knatschig, dass sie nicht mal mehr zu Abend isst, sondern gleich schlafen gehen will. Um diese Zeit noch unterwegs zu sein, wäre für uns alle eine Qual. Von daher bleiben wir bei unserem Rhythmus, ich find ihn klasse wie er ist.

Bei unserem Kleinen war das ganz anders. Der war ruhig, pflegeleicht und hat bis fast 4 Jahre nachmittags auch 3 Stunden geschlafen. Dementsprechend ging er erst um 21 Uhr ins Bett. Damals war unser Rhythmus eben so. Aber ehrlich gesagt fand ich es damals schon nicht optimal, weil man nachmittags nichts machen konnte. Im Sommer ins Schwimmbad? Keine Chance, da war er knatschig und unausstehlich. Er brauchte den Mittagsschlaf. Von daher ging es eben nicht anders.

Man muss sich einfach ein bißchen nach den Kindern richten, man merkt ja, was sie brauchen. Und wenn das mit Freunden dann zeitweise Probleme gibt, weil die Zeiten so stark differieren, ist das nervig, aber irgendwann ist das Thema Mittagsschlaf ja bei allen Kindern vorbei...


  Re: stell ich mich tatsächlich so an?????
no avatar
   Anonymer User
schrieb am 03.01.2007 00:53
Nein,

meiner hatte und hat immer noch (wegen Schule, ok, derzeit weniger wegen Ferien) geregelte Zeiten.

Meiner ist sogar eine echte Schnarchnase und er geht zwischen 19.00-19.30 ins Bett um mehr oder weniger fit um 6.30 aufzustehen.
Mittagsschlaf hat er erst mit über 4 Jahren gelassen, also somit ist es nicht unnormal.

Treffen wo die Kids unterschiedlich geschlafen haben, haben wir dann immer an Tagen gemacht wie WoEnde, Ferien, etc.

LG BEAR


  Re: stell ich mich tatsächlich so an?????
avatar    Nordsternchen
schrieb am 03.01.2007 07:28
Ach Kiki.. du weißt doch, von wem es kommt grins Also echt, als ich das gelesen habe, hab ich mir nur gedacht "typisch" und eigentlich weißt du doch,d ass du dir da keinen Kopf drum machen musst, oder ? Oder möchtest du dir sie etwa als Beispiel nehmen ? Nee nee.. dann biste nich mehr meine Freundin grins Also nicht,d ass sie nich tnett ist, aber in Sachen Kindererziehung hat sie doch merkwürdige Ansichten... da mach dich mal nicht verrückt. Bei uns dürft ihr nächste Woche um 6 wieder gehen..d a gibts hier nämlich auch Abendbrot grins


  Re: stell ich mich tatsächlich so an?????
no avatar
   Schätzchen
schrieb am 03.01.2007 09:51
Wir haben auch so einen Rhythmus und ich bin froh darüber.

Meine Schwiegerfamilie schimpft auch immer, weil ich die Zeiten so gut wie möglich einhalte und zieht es ins lächerliche, aber mir ist das mittlerweile egal.

Mir sind die 1 1/2 bis 2 Stunden Mittagsschlaf der Großen sehr wichtig und auch das sie spätestens um 19:30 im Bett ist. Sonst haben wir am nächsten Tag Riesentheater, sie will nicht mehr Mittagschlafen, ist den ganzen Nachmittag müde und schlecht gelaunt, warum soll ich das uns antun.

Ich sage jetzt immer, sie können ja kommen und die Kinder halten trotzdem ihren Rhythmus ein. Den bei 2 Stunden Fahrtzeit können wir dann ja nicht wirklich lange bleiben.
Also müssen sie eben zu uns kommen und wenn das nicht passt, dann halt nicht!
Bei der Kleinen werde ich es auch so machen!


  Re: stell ich mich tatsächlich so an?????
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 03.01.2007 15:13
Unser Rhythmus ist genau wie Deiner und der ist hart erarbeitet.

Ich habe 2,5 Jahre gebraucht bis mein Kind endlich ohne gezicke ins Bett ist und durchgeschlafen hat. Die Abende sind mit heilig, weil ich definitiv ab 19 Uhr "Feierabend" habe.
Daher gibt es bei uns nur gaaaaaaaaaanz selten mal eine Ausnahme und dazu zählt sicher nicht der gegenteilige Rhythmus eines Spielkameraden.


  Re: stell ich mich tatsächlich so an?????
no avatar
   SandraT
schrieb am 03.01.2007 16:29
kommt aufs Kind drauf an - wie es sich anhört nicht...

Annika steht gegen 7.30-8.00 auf und liegt auch zwischen 7.30 und 8.00 mit Licht aus im Bett.

Nachbarskinder im selben Alter kommen auch in der Woche mal erst um 22.00 nach Hause und sind morgens um 8.00 IM KiGa.

Ginge mit Annika nicht mehr.

Vor ein, zwei Jahren allerdings konnte ich es mir so auch noch nicht vorstellen - da schlief sie nie vor 23.00.

Dann sag doch einfach, sie sollen ihren Sohn auflassen und halt um 18.00 ins Bett stecken grins - wenn es bei ihnen sooo einfach geht und sie es so locker sehen mit dem Rythmus...

Gruß,

SAndra


  Re: stell ich mich tatsächlich so an?????
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 03.01.2007 20:48
zwinker Danke zwinker

ich habe übrigens den starken Verdacht, dass der Kleine solange am Nachmittag schläft, weil die Mama ihre Ruhe will....
Nee, Verdacht ist das falsche Wort.... Gewissheit meine ich eher....

Aber es ist eben überall anders.....

LG

Kiki, die ihre "arme Tochter" heut um 19.15 ins Bett gesteckt hat zwinker


  Re: stell ich mich tatsächlich so an?????
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 05.01.2007 20:02
Hallo,

wenn dein Kind von 19 Uhr abends bis 7.30 uhr morgens schläft, dann lass es schlafen. Wenn dir die zeiten so recht sind, bzw. wenns vom aufstehen her so passt dann ist das doch ok.
Da bin ich richtig neidisch.
Kinder schlafen nicht alle so lang. Wir haben einen richtigen Kurzschläfer. Er hat mit 2 keinen Mittagschlaf mehr gemacht und brauchte nachts ca 12 Stunden und das ganze steigerte sich noch bis heute er schläft abends spät ein und steht morgens früh auf. Er braucht noch max 10 Stunden Schlaf pro Tag. Auch wenn der ganzen tag im Wald rumspaziert ist.

Wie gesagt, ich bin neidisch
obwohl mir 19 uhr abens schon zuhause sein und fertig gegessen haben zu früh wäre. Aber wenns dir recht ist.
Nur bitte nicht prinzipiell sagen 21 Uhr ist zu spät für ein 3 Jähriges Kind.

Schöne Adendstunden *neid*

Grüße
Jane




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021