Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Doch, einen noch hinterher: Eure schlimmsten Geschenke smile))
no avatar
   mogli
schrieb am 25.12.2006 21:45
Ich habe immer gesagt, daß mein Auto dringend elektrische Fensterheber haben müßte.
Das war dann ein Weihnachtsgeschenk von meinem Mann.
Und ich wollte immer mal eine funktionierende Waage haben: Die bekam ich zu Weihnachten.
Was habt Ihr schon an döseligen Geschenken bekommen ????


  Re: Doch, einen noch hinterher: Eure schlimmsten Geschenke smile))
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 25.12.2006 22:05
och, bisher nix döseliges...

von meinen eltern geld für zwei bücherregale...

von meinem mann ein kochbuch: so kocht ostfriesland, das find ich gut...

dann blumenvase vom patenkind, von meiner freundin ein buch: zwei alte frauen (der titel hat nix mit uns zu tun meinte sie zu mirzwinker ) und sonst gab es noch nix...

hm, was döseliges kommt unter umständen von meinen schwiegereltern...so wirklich unnützes isseliges klimbim....(wie mal vor jahren so ne vergoldete katze mit hocherhobenem schwanz, die augen waren strass-steine und auf den schwanz konnte man ringe aufreihen....)

hm, bin ja mal gespannt was die anderen sagen...

lg
bibu


  Re: Doch, einen noch hinterher: Eure schlimmsten Geschenke smile))
avatar    Lina+3
Status:
schrieb am 25.12.2006 23:04
Ich habe mir von meinen Schwiegers einen Bademantel gewünscht, für die kommende Kur. So einen Frotteebademantel für nach dem Schwimmen. Gewünschte Farbe: Rot oder Pink. Erhaltene Farbe: Türkis!

Wenn ich eine Farbe nicht mag, weil ich darin aussehe wie ausgekot...., dann ist es türkis. Mein Mann hat heute dezent um den Kassenzettel gebeten, nächste Woche gehen wir umtauschen. Mein Mann bekam übrigens eine Weste, die ihm zu klein ist. So eine Winterweste für über den Pulli - leider kann er nur ein T-Shirt drunterziehen, sonst sieht er aus wie eine Frettwurst.

Leo bekam von meinen Schwagern Knete - mal sehen, wo man die umtauschen kann. Ich hasse die Sauerei mit dem Zeug, danach kann ich das gesamte Wohnzimmer saugen und reinigen und überall bröselt der Müll rum.

Mal sehen, was noch so kommt von den anderen.


  Re: Doch, einen noch hinterher: Eure schlimmsten Geschenke smile))
no avatar
   Biene
schrieb am 25.12.2006 23:06
*huhu moglich ,
ich habe direkt zwei Highlights zu bieten , von meinem Mann eine Computer Maus !!!!!!!!!!!!!!!! DEr Hit an der GEschichte ER hatte sich eine gewünscht , die er auch von meiner Schwester bekommen hat ! Was natürlich beim auspacken zu einigen Irritationen geführt hat.......... sprich ich hatte meine Mimik so gar nicht unter Kontrolle....... Ich bin sauer wie auch immer er hat eingesehen Bock mist gebaut zu haben und will sie umtauschen ..........
Das zweite Highlight , ein Buch von meiner einzigen Kinderlosen Freundin ...... mit dem vielversprechendem Titel " Mama ist nicht der Bestimmer " ............ ist das zu toppen..... ??!! grins..... mal abgesehen davon "Mama ist der bestimmer " !!!!! LOL.................
Leicht hysterische Grüße aus dem Lazarret und dem Chaos überhaupt , Mittwoch soll es in den Urlaub gehen so gar nichts aber auch absolut gar nichts ist vorbereitet...........


  Werbung
  Auch witzig, aber ich meine , so unter uns Frauen,
no avatar
   mogli
schrieb am 25.12.2006 23:21
die wirklich unmöglichsten Geschenke, auch die der vergangenen Jahre......
Nebenbei, wir machen jedes Jahr "Schrottwichteln", das bedeutet , Dinge die die Welt nicht braucht und die man wirklich gerne abgibt.
Heute bekam unsere Tochter eine unsägliche , tja, wie soll ich sagen, der Untergrund ist eine Spieldose, die auch noch grottenfalsch spielt.
Darauf könnte man es mit viel gutem Willen als Mix zwischen Puppe und Barbie bezeichnen.
Wirklich gruselig.
Püppi wurde direkt gebunkert und zum Schrottwichteln nächstes eingefroren.
Nein, ich meine Geschenke, über die man sich auch noch Jahre später aufregt grins


  Re: Doch, einen noch hinterher: Eure schlimmsten Geschenke smile))
no avatar
   XEule
schrieb am 26.12.2006 11:55
Als Kind wünschte ich mir Ende der 80er einen Computer oder eine Klarinette. Beides war zu teuer also bekam ich ein Mix-Geschenk: Eine elektrische Orgel, die meine Muttergebraucht kaufte (also nix mit Umtaischen) mit den Worten: Du wolltest doch einen Computer und ein Instrument, jetzt hast Du beides. Zu der Orgel ist zu sagen, mit der konnte man nicht mal in einer Musikschule was anfangen, denn sie hatte zu wenig Oktaven.
Als ich nicht vor Freude in die Luft sprang (ich habe nicht gequengelt!!) fing meine Mutter an zu weinen, mein großer Bruder meinte ich sei verzogen und meine Oma schnautzte mich an ich sei undankbar. Es endete im Riesenkrach und alle gaben mir die Schuld.
DAS war mein fürchterliches Geschenk

Eulenmama


  Re: Doch, einen noch hinterher: Eure schlimmsten Geschenke smile))
no avatar
   sabine_mit_zwillis
schrieb am 26.12.2006 22:00
Mein fürcherlichtes Geschenk: Echt Kölnisch Wasser (4711) von meinem Vater
Mein schönstes Geschenk habe ich mir selbst geschenkt: Konzertkarte für Helmut Lotti nächsten Monat in Oldenburg *megamäßigdrauffreue*




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020