Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Wie wichtig ist Vitamin D bei Kinderwunsch? neues Thema
   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?

  Wickeln mit Stoffwindeln?
no avatar
   sarah03
schrieb am 08.02.2006 16:25
Nachdem ich Luca's Frage hier gelesen habe, hätte ich doch jetzt auch mal ne Frage dazu.

Wie ist das - kostet das wirklich so viel weniger als Einwegwindeln? Wie groß sollte die "Grundausstattung" sein? Wechselt man jedes mal die komplette Windel, oder nur die Einlagen? Verträgt das jedes Kind? Hach, ich bin grad so am Überlegen...

Liebes Grüß'le




  Ja!
no avatar
   shusl
schrieb am 08.02.2006 18:49
Die Stoffwindeln waren definitiv deutlich billiger als Wegwerfwindeln. Wir hatten das kalifornische System: Überhose (mit Klettverschluss), eine Stoffeinlage und fürs Gröbste eine Papiereinlage (etwas dicker als Toilettenpapier, kann im Klo entsorgt werden). Wechseln musst Du immer die Stoffeinlage und halt das Papier.
Wir haben das Gesamtpaket bei ebay ersteigert. Nagelneu für 370 Mark (ja, so hieß das damals noch LOL). Wir haben dann noch zwei größere Überhosen dazu gekauft und einige Rollen Papiereinlage. Das war's. Naja, und die Kosten fürs Waschen musst Du noch dazurechnen. Aber wir hatten ohnehin viel Wäsche, da fiel das gar nicht mehr groß ins Gewicht.
Und wir waren superzufrieden damit. Julian hat das gut vertragen.
Einzige Ausnahme war pure Bequemlichkeit: Bei längeren Ausflügen haben wir Aldi-Windeln benutzt, weil ich keine Lust hatte, die nassen oder stinkenden Stoffwindeln im Rucksack mit mir herumzuschleppen.



Beitrag geändert am : (Mi, 08.02.06 18:50)


  Nein !!
no avatar
   Biene
schrieb am 08.02.2006 19:08
Bei uns war mein Mann der jenige der unbedingt Stoffwindeln wollte..... direkt nach der gEburt darf man sie erst nehmen wenn der Nabel verheilt ist..... also haben wir erst brav die anderen gewickelt ... dann war es soweit...... wir konnten unsere Stoffwindeln zum Einsatz bringen..... und was war Finn hat jdesmal gebrüllt wie am Spieß wenn die naß waren...... und die waren ständig naß...... ich war froh die Dinger gebraucht gekauft zu haben grins... so hatte ich keinen großen Verlust..... Ach ja ; mit den anderen Windeln war sofort wieder Frieden eingekehrt.... wenn überhaupt kauf die erst mal ein oder zwei zum ausprobieren....



Beitrag geändert am : (Mi, 08.02.06 19:09)


  Re: Wickeln mit Stoffwindeln?
no avatar
   sarah03
schrieb am 08.02.2006 19:13
Danke für Eure Antworten! Ich werd mir dir von Esda mal leihen (Bussi) und das testen.
Das mit dem nass-sein stört mich auch ein bisschen. Aber ist es nicht so, dass die Kinder jetzt, so mit 1 1/2, nicht mehr ständig pinkeln müssen? Bei Paul merk ich das, ich muss etwa vier mal am Tag wickeln, meist um die selbe Uhrzeit, und wenn ich zwischendurch schau ist die Windel noch wie neu zwinker

Ich bin gespannt wie das funktioniert...

shusl, sollte das klappen werd ich mich nochmal an Dich wenden wegen Erstausstattung, wieviel man braucht etc. Danke!




  Werbung
  Re:Ja sicher !
no avatar
   pebbles30
schrieb am 08.02.2006 22:42
Hallo,

ja immer wieder !


übrigens ist das ein Gerücht das man mit Stoffwindeln erst wickeln darf wenn der Nabel verheilt ist.
wie haben es denn die Kinder nur vor den Wegwerfwindeln überlebt ? Die gibt es in D ja erst seit 1973....


also wir hatten Stoffwindeln vom ersten Tag an.
Stimmt die Zwerge pinkeln nicht mehr so oft, ich merke auch das manchmal die Windel ganz trocken ist.

Neulich habe ich mir mal ausgerechnet das ich ca. eine Waschmaschine pro Woche mehr an 60° Wäsche habe, seit das Kind da ist.
Da sind aber auch Handtücher, Wickelunterlagen, Waschlappen, Bodies und sonstiges dabei.


Unser Kleiner verträgt die Stoffis auch viel besser als die Wegwerfwindeln.
am schlimmsten war es mit den tollen Pampers, jetzt nehmen wir für lange Fahrten oder Tagesausflüge Öko-Moltex, da geht es so einigermassen.
Wenn wir aber einkaufen gehen oder mal in die Stadt gehen, nehmen wir auch nur Stoffies.
Die Windel kommt halt dann in einen Wäschebeutel oder einfach eine Plastiktüte.



Viele Grüsse
pebbles

Beitrag geändert am : (Mi, 08.02.06 22:46)


  Re: @ Biene
no avatar
   pebbles30
schrieb am 08.02.2006 22:44
Hallo Biene,


wer setzt denn immer noch oder wieder das Gerücht in die Welt das man Stoffwindeln erst nehman darf, wenn der Nabel verheilt ist ?
Wegwerfwindeln gibt es in D erst seit 1973, vorher haben die Kinder doch auch Stoffwindeln getragen.

als ich das mal meiner Mutter erzählt habe, ist sie vor Lachen fast umgefallen und hat nur noch den Kopf geschüttelt.


Viele Grüsse
pebbles




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020