Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Endometritis: Entzündung der Gebärmutter verhindert Schwangerschaft neues Thema
   Eine Weihnachtsgeschichte: Was man jemandem in IVF-Behandlung NICHT sagen sollte
   Die Einnistungsspritze bei künstlicher Befruchtung: Was bringt sie?

  ....
no avatar
   jalia
schrieb am 30.07.2022 08:47
....


3 mal bearbeitet. Zuletzt am 03.08.22 08:37 von jalia.


  Re: Vertrauensproblemchen
no avatar
   xX-Spirit-Xx
Status:
schrieb am 30.07.2022 10:02
Ja das ist schwierig wieder zu vertrauen, wenn man so auf die Nase gefallen war.
Ich möchte dir aber berichten, was ich gerade eben erst erlebt habe: Ich habe einer Freundin eine laaaange WA-Nachricht geschrieben und in dieser halben Stunde war sie bestimmt 10 mal online und wieder offline. Das kann ich mir einfach nicht vorstellen, dass man so oft in einer halben Stunde das Handy in die Hand nimmt und liest.

Ich erkläre mir das so: Ich glaube wenn man eine Nachricht bekommt dann steht man vielleicht automatisch kurz als online da, obwohl man das Handy nicht in der Hand hat.

Tatsächlich würde ich in eurem Fall eher an technische Fehler denken, als an Vertrauensbruch.

Ich hoffe und wünsche euch das allerbeste!


  Re: Vertrauensproblemchen
no avatar
   jalia
schrieb am 30.07.2022 10:46
...


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 03.08.22 08:36 von jalia.


  .....
no avatar
   jalia
schrieb am 30.07.2022 10:48
....


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 03.08.22 08:37 von jalia.


  Werbung
  Re: Vertrauensproblemchen
no avatar
   Hamamelis71*
schrieb am 30.07.2022 16:09
Ich würde da nicht soviel hinein interpretieren. Er muss nicht immer erreichbar sein und deine Nachrichten sofort lesen und antworten, gerade wenn er mit anderen unterwegs ist. Ich habe zwar oft das Handy bei mir und bin dann wahrscheinlich online, aber kann dann nicht immer alles lesen oder antworten. Gerade in Gesellschaft mit anderen Leuten, da ist man ja oft abgelenkt.

Auch wenn Vertrauen für Dich schwer ist, aber vergraule ihn nicht mit solchen Fragen, ob er online oder offline war. Und selbst wenn er online war, dann muss er ja nicht sofort mit einer anderen Frau geschrieben haben.

Ich habe einen jungen Kollegen mit extrem eifersüchtiger Freundin, die bekam schon Panik, wenn er mit mir schreibt (ich könnte seine Mutter sein) oder mit meiner Kollegin (könnte seine Oma sein). Die kam gar nicht erst auf die Idee, dass es nur rein dienstlich war. Das belastet die Beziehung sehr und gefährdet die Beziehung extrem.

Man muss nicht immer vom schlimmsten Fall ausgehen. Wer betrügen will, der wird einen Weg finden, auch ohne panische Überwachung vom Partner.


  Re: Vertrauensproblemchen
no avatar
   pmami
schrieb am 31.07.2022 10:11
Ich weiß jetzt nicht, ob ich gerade ein Brett vorm Kopf habe, aber wenn mein Handy in einem Wlan Netz eingeloggt ist, ist es doch immer online, oder? Und wenn ich mobile Daten nutze, ist es doch auch immer online, egal ob ich draufgucke, oder nicht. WhatsApp weiß doch nicht, wann ich auf mein Handy gucke, es kann nur wissen, wann das Handy on ist (und das kann immer sein) und wann ich auf eine Nachricht draufklicke, um sie zu lesen (dann die blauen haken, wobei man das auch ausstellen kann).

Viele Grüße pmami


  Re: Vertrauensproblemchen
no avatar
   henriette
schrieb am 31.07.2022 15:32
Uiihh, diese Handys sind wirklich manmal die Pest, ganz einfach. Du machst dir ein riesen Kopfkino. Du schreibst, er antwortet dann ja auch, also ganz ehrlich: wo ist das Problem? Niemand ist verpflichtet, permanent Nachrichten zu checken. Oooohhmmmm. Vielleicht einfach messenger wechseln, Signal ist eigentlich prima und die Priorität auf die realen Treffen legen, denn nur dort wirst du merken, ob du ein reelles Vertrauen aufbauen kannst. Alles Gute!


  Re: Vertrauensproblemchen
no avatar
   samonna
Status:
schrieb am 31.07.2022 16:36
Hallo,

Es tut mir leid, dass du so schlechte Erfahrungen gemacht hast und es ist sicher auch nicht leicht, das loszulassen. Du bildest Dir ein, du könntest mit der nötigen Kontrolle einen Betrug möglichst schnell aufdecken. Allerdings ist das nicht vertrauensbildend. ‚Normalerweise‘ sollte es doch zeitlich genau umgekehrt sein, du solltest jetzt Vertrauen haben und WENN es einen (richtigen) Anlass gibt, dann entsprechend reagieren. Dass du stundenlang auf den Messenger starrst, ist schon fragwürdig, aber ich lese heraus, dass du das auch weißt. Ich glaube, wenn man immer nach dem Haar in der Suppe sucht, macht man erst recht alles kaputt. Meine Empfehlung wäre, entweder du zwingst dich selbst, das zu lassen, oder ihr schaltet beide aus, dann man sehen kann, wenn der andere die Nachricht gelesen hat. Das wäre sicher besser für deine Nerven. Nur darauf zu warten, dass der Betrug ‚endlich‘ passiert ist doch quälend, zumal du selbst schreibst, dass es gegenwärtig eigentlich keinen Grund für Misstrauen gibt.


  Re: Vertrauensproblemchen
no avatar
   Nathalie nicht erfasst
schrieb am 31.07.2022 16:44
Hallo
Persönlich würde ich dir einen Perspektivenwechsel empfehlen
Stell dir vor dein neuer Partner würde dich ständig überwachen und hinterfragen
Wie würde es dir dabei ergehen 🥲
Freue dich doch darüber dass du einen neuen Partner gefunden hast nach deiner Enttäuschung
Ich persönlich würde das als stalking empfinden und würde an der Stelle deiner neuen Bekanntschaft schon jetzt überlegen ob ich so einen Partner an meiner Seite haben will

Freue dich doch einfach erst einmal über dein neu gewonnenes Glück
Vertrauen muss aufgebaut werden das ist ein Prozess
Harre nicht im Dunkel deiner Vergangenheit aus und denke positiv
Alles Gute


  Re: Vertrauensproblemchen
no avatar
   lisa74
Status:
schrieb am 01.08.2022 07:43
Zitat
pmami
Ich weiß jetzt nicht, ob ich gerade ein Brett vorm Kopf habe, aber wenn mein Handy in einem Wlan Netz eingeloggt ist, ist es doch immer online, oder? Und wenn ich mobile Daten nutze, ist es doch auch immer online, egal ob ich draufgucke, oder nicht. WhatsApp weiß doch nicht, wann ich auf mein Handy gucke, es kann nur wissen, wann das Handy on ist (und das kann immer sein) und wann ich auf eine Nachricht draufklicke, um sie zu lesen (dann die blauen haken, wobei man das auch ausstellen kann).

Viele Grüße pmami

Das online wird eigentlich nur angezeigt, wenn man WhatsApp offen hat. Aber eben - eigentlich. Das funktioniert sicher nicht immer korrekt.
Bei der Freundin meiner Tochter steht immer 'zuletzt vor x Tagen online'. Das ist sicher auch nicht korrekt, die ist sicher täglich online.

Vielleicht wäre es für euch besser, die blauen Haken (Lesebestätigungen) zu deaktivieren und den online Status zu verbergen.
Bei zweitem kann man das übrigens auch nur für festgelegte Kontakte machen.


  Re: Vertrauensproblemchen
no avatar
   pebbles30
schrieb am 01.08.2022 15:16
Ich habe es schon öfter erlebt, das ich mti meinem Mann geschrieben habe, dann stand da noch Online.
später sehe ich nach und plötzlich steht die Zeit zuletzt online, gerade wenn die letzte Nachricht rauskam.

Wir kontrollieren uns damit aber nicht, sondern da geht es darum, wenn wir unterwegs sind, wer holt noch frisches Brot oder ist jemand daheim wenn Mini heim kommt.

Wenn es dich so stresst, dann ändere den Status usw. da wurden schon einige Vorschläge gemacht.
Ansonsten machst du dir soviel Stress mit diesem blöden Status und warum antwortet er nicht sofort, damit kann ganz schnell jede Beziehung kaputt gehen.
Ich schreibe auch öfter meinem Mann etwas und er antwortet nicht. Umgekehrt genauso.
Ich gehe dann aber davon aus, das er arbeitet oder schon auf dem Heimweg ist (das ist nur blöd, wenn er noch was kaufen soll) und nicht das er mit anderen schreibt.

sind wir übrigens getrennt unterwegs erwarte ich auch nicht das jederzeit sofort jede Nachricht gelesen geschweige denn beantwortet wird.
Wir lesen öfter mal Nachrichten und antworten erst später.
Egal ob mit Partner oder Freunden.



Ich weiß nicht was bei dir wann vorgefallen ist.
Aber wenn du mit WA solche Probleme hast, würde ich daran arbeiten.
Es ist ja nicht nur WA, es sind auch E-Mails oder Anrufe oder wenn man mal jemanden auf der Straße trifft.
Mein Mann hat an und für sich Urlaub, heute kam ein Notruf aus der Arbeit. das glaube ich ihm auch.
Würdest du es deinem Freund auch glauben oder drehst du dann auch wieder am Rad?



Vg pebbles


  Re: Vertrauensproblemchen
avatar    Alice Cullen
Status:
schrieb am 01.08.2022 22:31
Tief durchatmen, denn wenn er sowas wirklich verheimlichen will kann man WA auch ordentlich austricksen.

Zb vor dem lesen Flugmodus rein dann ändert sich das zuletzt online nicht! Es kommt auch kein blauer Haken wenn zb man im Sperrbildschirm die Nachricht liest. Ich hab da auch die Möglichkeit direkt im Sperrbildschirm zu antworten. Noch nie gemacht aber theoretisch möglich.

Mir ging’s Freitag aber ähnlich wie deinem Freund Ich wars nicht ich war im Auto unterwegs zu meinem besten Kumpel. Großes Streitthema oft, er schreibt während er Auto fährt ich hasse das und finde es zu gefährlich!

Kaum war ich angekommen hab ich dann erst mal ein anschiss bekommen dass ich vor 5 min online gewesen sein soll also während der Fahrt!

Ich war nicht online Ich bin sehr sauer ich hab’s auf die Apple Watch geschoben Vll weil da seine Nachricht angezeigt wurde?Ohnmacht

Wie du siehst es gibt zig Varianten warum da online stand!


  Re: Vertrauensproblemchen
no avatar
   jalia
schrieb am 03.08.2022 08:35
Lieben Dank für eure Nachrichten. Ich arbeite daran, natürlich.smile


  Re: Vertrauensproblemchen
no avatar
   pebbles30
schrieb am 05.08.2022 17:16
Was wir zufällig auch diese Woche hatten.

wir waren unterwegs, zwischendurch mehrfach das GPS Signal verloren.
Da stimmt dann auch keine Zeit usw. mehr bei WA.

Also vergiss diese Anzeigen bitte.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2022