Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Endometritis: Entzündung der Gebärmutter verhindert Schwangerschaft neues Thema
   Eine Weihnachtsgeschichte: Was man jemandem in IVF-Behandlung NICHT sagen sollte
   Die Einnistungsspritze bei künstlicher Befruchtung: Was bringt sie?

  Status als Pflegende??
avatar    Gweno
Status:
schrieb am 01.04.2022 14:42
Hallo!

Ich hatte ja vor einiger Zeit schon mal geschrieben das unsere Familiäre Situation seit einiger Zeit sehr stressig ist.
Ich schreib nun nicht noch mal alles auf sondern nur was für mein akutes Problem wichtig ist.
Der Kindergarten den meine Jungs besuchen hat aktuell ( und zum wiederholten mal dieses Jahr) seit 1 Woche nur Notbetreuung
für Berufstätige. Und wie es klingt wird das auch nächste Woche so weiter gehen.
Da ich ja nur meinen Schwiegervater pflege gelte ich nicht als berufstätig! Ich empfinde das als ungerecht!
Wenn ich im Netzt suche finde ich jede Menge Infos welche Hilfen man als Pflegender angehöriger bekomme, aber nichts
ob ich meine Kinder in den Kindergarten bringen darf?
Ich gehe hier wirklich auf dem Zahnfleisch traurig
Gerecht werde ich hier niemanden, am wenigsten mir selbst.
Leider ist es auch immer noch so das ich niemanden habe der mich entlasten oder unterstützten kann.
Ich möchte dem Kindergarten nicht etwas vor jammern müssen damit ich bitte bitte meine Kinder bringen darf!
Ich empfinde es einfach grade so als wäre man als Pflegende Angehörige eine unsichtbare Selbstverständlichkeit.
Und ich weiß auch das der Kindergarten nichts für die Personelle Situation kann. Aber ich kann einfach auch nicht mehr!
Ich bin von 8 - 20 Uhr mit 2 Kindern und dem Schwiegervater allein. Und wenn die Kinder dann im Bett sind, falle ich um.
Auf der anderen Seite leiden auch die Kinder unter der Unzuverlässigkeit des Kindergartens. Als die Kinder das letzte mal nach 1,5 Wochen
endlich wieder in den KiGa gehen durften, wollte der Große nicht abgeholt werden. Als ich zu ihm sagte das er ja morgen wieder mit seinem
Kumpel weiterspielen kann sagte er voller Wut zu mir: "Aber dann ist morgen wieder Corona und dann darf ich wieder nicht hierher”
Das tut mir echt weh das meine Kinder so unter der Situation leiden!
Also bin ich wirklich ein nichts? Hat ihregendeine hier Infos oder weiß wo ich infos her bekommen kann ob ich nicht doch als “Berufstätig” gelte?

Liebe Grüße
Gweno


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 01.04.22 17:26 von Gweno.


  Re: Status als Pfelgende??
no avatar
   himbeere
schrieb am 01.04.2022 17:20
Ich würde dir eine umfassende Beratung beim Pflegestützpunkt in deiner Stadt empfehlen!


  Re: Status als Pflegende??
no avatar
   littlemeamy
Status:
schrieb am 01.04.2022 21:04
Hallo liebe Gweno,

auf welcher Grundlage wird denn die Notbetreuung angeboten? Personalmangel, weil Erzieher Corona positiv / in Quarantäne? Welches Bundesland seid ihr? Weißt du, wie da die aktuellen Regelungen sind?

Hier in Bayern kann der Kindergarten schon lange nicht mehr festlegen, wer die Notbetreuung in Anspruch nehmen darf und wer nicht. Anrecht hat, wer die Betreuung "nicht anderweitig" bewerkstelligen kann. Egal ob nun berufstätig oder ausgelaugt oder Arzttermin oder pflegebedürftige Angehörige. Wenn das Kind nicht zuhause bleiben kann, darf es in den Kindergarten!

Und auch, wenn es bei euch noch strenger geregelt ist: rede mit den Erziehern und versichere ihnen, dass du auf die Betreuung angewiesen bist, weil du pflegst. Eigentlich sollten sie Spielraum haben.

Desweiteren: lass dich bei einer geeigneten Stelle bei euch in der Nähe beraten, wie du am Besten Unterstützung und Entlastung bei der Pflege erhalten kannst.

Alles Gute!


  Re: Status als Pflegende??
no avatar
   pebbles30
schrieb am 02.04.2022 20:14
Läuft das alles ganz offiziell über die Pflegekasse?

Wenn nein würde ich das sofort machen, dann bekommst du auch was für die Rente. Pflegegeld etc. steht auch Angehörigen zu.
Vor allem kannst du aber belegen das du Pflege leistet und entweder ist dann Platz für die Kinder oder sie sollen den Opa betreuen.
Keine Ahnung wer bei euch der Träger ist aber dann soll dich die Gemeinde unterstützen.

Und eventuell muss man sich da auch mal bei höherer Stelle beschweren.


Je nachdem was ihr da schon gemacht habt, wirklich zu einer Pflegeberatung gehen, damit die euch unterstützen.


VG pebbles


  Werbung
  Re: Status als Pflegende??
avatar    Gweno
Status:
schrieb am 04.04.2022 09:35
Hallo,

selbstverständlich läuft das alles über die Pflegekasse! Und ich bekomme auch Rentenpunkte für die Pflege die ich leiste.
Mir wurde aber in der vergangenheit vom JA gesagt, als wir um die Kinderkartenplätzte gekämpft haben, das die Pflegleistung keine
rolle spielt da es kein Arbeitsverhähltnis ist traurig

Es wird nur Notbetreuung angeboten aufgrund Personlamangel, wahrscheinlich wegen Corona. Es ist auch nicht so das der KiGa das allein beschließt, es wird vom JA angeordnet, da es rechtlich nicht verantwortbar ist alle Kinder zu betreuen.
Wir wohnen in einer Großstadt in NRW. Und diese regelung hat nichts mit Corona im speziellen zu tun, diese regelung würde auch angewand wenn es wegen einer anderen Situation zu so einem Personalmangel kommen würde.

Und es geht auch wohl erstmal so weiter, denn gestern Nachmittag erhielt ich die Info das sich weitere Mitarbeiter krank gemeldet haben und der KiGa weiterhin ausfällt traurig

LG
Gweno


  Re: Status als Pflegende??
no avatar
   pebbles30
schrieb am 04.04.2022 13:03
Zitat
Gweno
Hallo,

selbstverständlich läuft das alles über die Pflegekasse! Und ich bekomme auch Rentenpunkte für die Pflege die ich leiste.
Mir wurde aber in der vergangenheit vom JA gesagt, als wir um die Kinderkartenplätzte gekämpft haben, das die Pflegleistung keine
rolle spielt da es kein Arbeitsverhähltnis ist traurig


Die Aussage vom JA finde ich eine Unverschämtheit.
Und auch Pflege braucht Zeit und kostet Kraft. Oder betreut dir das Jugendamt den Opa damit du Zeit für die Kinder hast?
Andere holen sich Pflegekräfte aus dem Ausland, gehen Arbeiten und die hätten dann Anspruch auf eine Betreuung?

Aber das haben hier schon öfter Leute geschrieben, je nach Wohnort ist es eine Katastrophe mit den Kindergartenplätzen.
kam da über die Situation schon mal was in der Zeitung?
Manchmal bringen Berichte in den Medien mehr als alle Beschwerden der Eltern.


Ich wünsche dir gute Nerven!

Pebbles


  Re: Status als Pflegende??
avatar    Gweno
Status:
schrieb am 04.04.2022 13:54
Ich habe grade mit der Pflegberatung gesprochen.
Ja, man kann meinen frust vollkommen nachvollziehen, aber im grunde habe ich ja ein Problem mit der Kinderbetreuung und nicht mit der Pflege, also können sie mir da nicht weiter helfen sehr treurig
Ich habe halt keinen Arbeitgeber und befinde mich so im komplett toten Winkel der Familien Politik!

Der Opa war grade ein Heulendes Elend weil er nicht versteht das die Strucktur nicht wie immer ist. Er kommt immer weniger mit veränderungen zu recht.
Jeder Tag muss gleich struckturiert sein, sonst bricht seine Welt zusammen! Die Geistige beweglichkeit wird immer weniger. Und er leidet darunter, er ist Lebensmüde und das auszuhalten ist echt anstengend!

Ich danke euch für die Antworten und fürs zuhören smile

LG
Gweno


  Re: Status als Pflegende??
no avatar
   pippilotta71
schrieb am 04.04.2022 17:37
Hallo,
Ohje, das hört sich wirklich alles sehr anstrengend an.
Ich bin auch Erzieherin und gerade in Leitungsverantwortung in unserer Kita.
Wenn kein Personal da ist, können leider nicht alle Kinder betreut werden. Was soll die Kita da tun?
Ich versuche es immer so hinzubekommen, dass alle, die es benötigen zumindest tageweise eine Betreuung bekommen.
Ich würde eure Familie also mit dazu rechnen.
Zur Not müssen auch Berufstätige ihr Kind tageweise selbst betreuen.
Vielleicht einfach nochmal mit der Leitung oder dem Elternausschuss sprechen.
Zum Glück haben wir es bis jetzt immer hinbekommen, dass alle die es dringend benötigen, zumindest stundenweise eine Betreuung bekamen. Wir konnten aber leider auch schon häufig nicht mehr die komplette Öffnungszeit abdecken.
Ich habe das Gefühl es wird immer schlimmer.
Ich hoffe, ihr könnt eine Lösung für eure Familie finden.
Liebe Grüße pippilotta


  Re: Status als Pflegende??
avatar    Gweno
Status:
schrieb am 04.04.2022 18:43
Mir ist schon völlig klar das auch die KiTa leidtragende der Situation ist!
Ich bin mit dem Kindergarten sehr zufrieden, die machen einen tollen Job dort, das ganze Team ist sehr engagiert!!!
Ich habe morgen ein Gespräch mit der Leitung, da ich auch im Elternrat tätig bin bekomme ich da natürlich auch den Frust und die Wut der Eltern
mit.
Und wie du schon sagtest ein paar Stunden würden mir das Leben schon leichter machen.
Ich habe mit unserer Gruppenleitung gesprochen ob man mir nicht mit ein paar Stunden entgegen kommen kann? Ob das geht
erfahre ich dann morgen .....

Im Endefekt ist diese ganze Situation Politschem Versagen geschuldet und wir alle sind die leidtragenden, die Kinder, die Familien und die Erzieher.
Mein großer fragt ganz traurig wann er wieder in den KiGa gehen darf, er vermisst seine Freunde traurig

LG
Gweno


  Re: Status als Pflegende??
no avatar
   himbeere
schrieb am 06.04.2022 11:57
Zitat
Gweno
Mir ist schon völlig klar das auch die KiTa leidtragende der Situation ist!
Ich bin mit dem Kindergarten sehr zufrieden, die machen einen tollen Job dort, das ganze Team ist sehr engagiert!!!
Ich habe morgen ein Gespräch mit der Leitung, da ich auch im Elternrat tätig bin bekomme ich da natürlich auch den Frust und die Wut der Eltern
mit.
Und wie du schon sagtest ein paar Stunden würden mir das Leben schon leichter machen.
Ich habe mit unserer Gruppenleitung gesprochen ob man mir nicht mit ein paar Stunden entgegen kommen kann? Ob das geht
erfahre ich dann morgen .....

Im Endefekt ist diese ganze Situation Politschem Versagen geschuldet und wir alle sind die leidtragenden, die Kinder, die Familien und die Erzieher.
Mein großer fragt ganz traurig wann er wieder in den KiGa gehen darf, er vermisst seine Freunde traurig

LG
Gweno

ja, das Ganze ist eine Katastrophe und rollt gerade mit voller Wucht auf uns zu. Hier werden ganze Gruppen geschlossen aufgrund des Fachkräftemangels, die Eltern sind verzweifelt. Jetzt sollen die ukrainischen Fachkräft die Rettung bringen - aber a) wollen die verständlicherweise alle so schnell wie möglich in die Heimat zurück und b) können die wenigstens Englisch, von Deutsch ganz zu schweigen. Die ganze Gesellschat ist sehenden Auges in diese Situation gerannt...

Es tut mir total leid für dich und deine Jungs traurig




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2022