Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Endometritis: Entzündung der Gebärmutter verhindert Schwangerschaft neues Thema
   Eine Weihnachtsgeschichte: Was man jemandem in IVF-Behandlung NICHT sagen sollte
   Die Einnistungsspritze bei künstlicher Befruchtung: Was bringt sie?

  Situation bei Trennung
no avatar
   Ratsuchende3
schrieb am 01.03.2022 11:42
Hallo zusammen,

ich hoffe, es kennt sich eine(r) aus:
Frage: Besteht bei mir ein sog. ehebedingter Nachteil, der zu Zahlungen nach Scheidung führen würde?
- habe bei Geburt des ersten Kindes meine Stelle verlassen und bin zu meinem Mann in eine andere Stadt gezogen
- habe, als das 3. Kind (Abstände jeweils 2-2,5 Jahre) drei wurde in Teilzeit gearbeitet bis heute in meinem Beruf
- da mein Mann mehrere Jahre in einer anderen Stadt gearbeitet hat und nur am Wochenende zu Hause war, habe ich zwei Jahre mit drei kleineren Kindern nur wenige Stunden in meinem Beruf gearbeitet
- aktuell arbeite ich 80%, leiste den Hauptanteil der Sorgearbeit
- Ehedauer: 20 Jahre

Danke für Einschätzungen.

Eine Ratsuchende


  Re: Situation bei Trennung
no avatar
   pmami
schrieb am 01.03.2022 19:54
Entweder das oder aufgrund der langen Ehedauer. Bitte gehe unbedingt zu einem Fachanwalt oder einer Fachanwältin für Familienrecht. Bitte nimm keinen Feld-Wald-und Wiesenanwalt sondern jemand mit Fachanwaltstitel.

Alles weitere kannst Du dort in Ruhe besprechen.

Einige Rechtsschutzversicherungen übernehmen zumindest eine Erstberatung im Familienrecht. Falls Du wenig Einkommen hast, könnte auch Beratungshilfe in Betracht kommen. Den entsprechenden Schein erhältst Du bei der Rechtsantragsstelle Deines zuständigen Amtsgerichts.

Viele Grüße pmami


  Re: Situation bei Trennung
no avatar
   Ratsuchende3
schrieb am 01.03.2022 21:50
Danke für deinen Rat. Was vielleicht auch noch rechtlich relevant ist: Hätte ich Vollzeit weiter gearbeitet, etwa an meiner Stelle, die ich beim ersten Kind hatte, wäre ich jetzt zu 100 Prozent eine oder zwei Gehaltsklassen höher.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2022