Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Spätfolgen künstliche Befruchtung / ICSI ?
no avatar
   Malu26
schrieb am 08.10.2021 09:02
Hallo,

wir haben vor etwa 12 Jahren mehrere Behandlungen mit ICSI gehabt. Vor 10 Jahren kamen dann endlich unsere Zwillinge zur Welt.
Die Schwangerschaft verlief ganz gut bis auf eine leichte Präeklamspie. Die Kids haben sich Top entwickelt waren nie krank (nur die üblichen normale Kinderinfekte)
Ich bereue die Strapazen der Behandlung damals kein bisschen. Dafür haben wir weltbeste Kinder.

Kürzlich bin ich allerdings über einen Bericht gestolpert dass die Stimulation bzw. die Behandlung jedoch Spätfolgen mit sich bringen für Mütter und Kinder (Krebs, Herz usw.)
Klar macht man sich da so seine Gedanken. Meine Frage an Euch habt Ihr irgendwelche Erfahrungen gemacht?
Wie geht ihr damit so um?

Ganz liebe Grüße
Malu


  Re: Spätfolgen künstliche Befruchtung / ICSI ?
no avatar
   Louisa
schrieb am 08.10.2021 12:54
Hallo Malu,

ich habe vor nun 16,5 Jahren meinen Sohn nach mehreren Inseminationen und drei IvF bzw. Icsi bekommen.

Keinerlei Auffälligkeiten, auch nicht im Vergleich mit zwei weiteren Kindern, die ohne Hilfe zustande kamen.

Auch bei mir nichts.

Alles Gute!


  Re: Spätfolgen künstliche Befruchtung / ICSI ?
avatar    Susi-84
Status:
schrieb am 08.10.2021 16:01
Hallo Malu26,
Hast du den Bericht und kannst ihn verlinken?

Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, wie Kinder dadurch beeinflusst werden.

Ich habe mal gelesen, dass die alten nicht so fein eingestellten Simulationen aus den 80ern bis Mitte der 90er, gaaaanz leicht das Risiko für Eierstocktumore erhöht haben. Aber es war kein großer Unterschied zwischen Frauen ohne Stimulation und mit Simulation. Und die Forscher haben gesagt, dass Tumorneigung quasi schon in der Unfruchtbarkeit enthalten sein könnte und vielleicht gar nicht von der Stimulation kommt. Und nicht alle bekommen bösartige Tumore.
Man könnte seine Krebsvorsorge um einen Ultraschall der Eierstöcke erweitern. Keine Ahnung, wie effektiv das ist. Muss man vermutlich mit der eingehen Ärztin besprechen.


  Re: Spätfolgen künstliche Befruchtung / ICSI ?
no avatar
   Malu26
schrieb am 08.10.2021 17:28
Ich hatte das mehreren Studienberichten entnommen. Aber es stand auch dass wie Du schon sagst es mit der Unfruchtbarkeit an sich zu tun haben kann.
Bei uns lag es am Mann damals.
In den Studien wurde bei den Kindern etwas mit Gefässveränderungen ab Jugendalter berichtet und Neigung zu Krebs allgemein.
Man darf sich vielleicht auch nicht zu viel Gedanken machen.


  Werbung
  Re: Spätfolgen künstliche Befruchtung / ICSI ?
avatar    Juna30
Status:
schrieb am 08.10.2021 18:05
Hallo Malu, was hättest du denn von dem Wissen um minimal erhöhte Wahrscheinlichkeiten? Den Wunsch mehr Vorsorge als normal zu betreiben?




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021