Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Vielleicht Lungenkrebs - haben sie was oder suchen sie was?
no avatar
   Rabenschleich
schrieb am 05.10.2021 16:39
Hallo ihr Lieben,

ich halte die Ungewissheit gerade kaum aus. Bei meiner Mama wurde vor Wochen(!) ein Lungenrundherd entdeckt. Erst warten auf eine CT-Aufnahme, dann auf den Lungenarzttermin, dann auf die Bronchoskopie. Leider konnte bei der Bronchoskopie gestern keine Probe entnommen werden, was ja wenigstens klar gut oder böse gesagt hätte. Dafür wurden MRTs von Kopf und Bauchraum gemacht, um andere Tumore nicht zu übersehen. Es gab leider nur eine schnelle Info bei der Visite, und auch nur auf Nachfrage meiner Mutter. Die Ergebnisse vom Kopf seien noch nicht ausgewertet, die vom Bauchraum aber schon (nix). Der Rundherd (2 cm) selbst ist glatt und nicht ausgefranst. Blutwerte seien okay. Gewichtsabnahme hatte sie auch nicht, aber Atemnot und Herzrasen. Erst seit einem schweren grippalen Infekt Anfang '20 (oder was immer das war). Allerdings war sie Jahrzehnte lang Raucherin. Und sie wohnte unwissentlich in einer Schimmelwohnung, mein Vater hatte vor einem Jahr auch einen Lungenrundherd, der sich als Pilz herausstellte. Aber wie wahrscheinlich ist es, dass man 2x so ein Glück hat? Und warum rattert hier die Maschine??? Jedenfalls wird jetzt eine "Konferenz" angesetzt, ich tippe eine Tumorkonferenz, aber so genau hat das niemand meiner Mama erklärt und meine Mama hat leider auch nicht nachgefragt, sie weiß auch nicht, wann diese Konferenz ist. "Wir melden uns", hieß es. Gibt es auch Fälle, wo es kein Krebs war? Vielleicht ein Rheumaknoten (meine Mama hat definitiv etwas, das Gelenke deformiert, es ist seit Jahren Rheuma im Gespräch, aber nie bestätigt)?

Je nach Quelle sind maligne Tumore in der Überzahl oder gutartige. Ich kann echt nicht denken. Ich mag mir gar nicht vorstellen, wie es meiner Mama geht.

Was kann man denn jetzt tun?

LG
RS


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 06.10.21 13:42 von Rabenschleich.


  Re: Vielleicht Lungenkrebs - haben sie was oder suchen sie was?
avatar    Juna30
Status:
schrieb am 06.10.2021 06:07
Hallo RS,
ich kann die schreckliche Geschichte von meinem (Stief)Papa erzählen. Er hatte kurz vor den Sommerferien Wortfindungsstörungen, ließ sich ins KH fahren. Direkt CT wg. Verdacht auf Schlaganfall. 1 Stunde später wurde er samt CT Aufnahmen ins nächstgrößere Klinikum geflogen. Alles abends 18-21 Uhr. Dort wurde ein MRT vom Körper gemacht, da sich der Verdacht auf Schlaganfall als Metastasen outeten. Krebs saß in der Lunge. In den 80ern hatte er unwissentlich ungeschützt mit Asbest gearbeitet und ja, auch er war starker Raucher. Am Ende der Sommerferien starb er 😪 Wir sind noch immer fassungslos, wie das mit nur 52 Jahren so scheinbar plötzlich passieren konnte.

Lange Rede kurzer Sinn: Wenn es bei deiner Mama seit Monaten so ist wie es ist, gibt es doch berechtigte Hoffnung, dass es kein Krebstumor ist, der ja wachsen oder gar streuen würde.
Außerdem lässt mich der Pilz bei deinem Papa denken, dass es vielleicht kein Glück wäre, wenn es bei deiner Mama auch so wäre. Immerhin können Pilze ansteckend sein, oder die gleiche Ursache haben (Schimmelwohnung?).

Wenn dich das alles so sehr umtreibt, bitte doch deine Mama, dass du bei der Visite mal dabei sein darfst. Frag auf der Station direkt nach, wann das z. B. wg OA-Visite sinnvoll ist. Mach dir eine Liste mit Infos und Fragen für die Ärzte und werde aktiv. Das hilft am besten, der sich breit machenden Angst entgegen zu wirken.

Alles Gute für deine Mama,
Juna


  Re: Vielleicht Lungenkrebs - haben sie was oder suchen sie was?
no avatar
   henriette
schrieb am 06.10.2021 08:07
Du kannst leider nur die vollständigen Befunde abwarten, wobei ich so ganz von aussen diese Schimmelsache für nicht unwahrscheinlich halte. Ich drück die Daumen, dass es etwas gut behandelbares ist.


  Re: Vielleicht Lungenkrebs - haben sie was oder suchen sie was?
no avatar
   xxx123
schrieb am 06.10.2021 15:56
Leider kann man nur abwarten - versuche, positiv zu bleiben. Das ist schwierig, aber es muss ja nicht immer das schlimmste sein.

Ich bin in einer ähnlichen Situation. Bei meinem Vater wurde vor kurzem eine seltene Krankheit festgestellt, die auf jeden Fall tödlich endet. Was jetzt noch offen ist, sind solche Fragen wie: Wird er schnell sterben? Wird er noch ein paar Jahre haben und dafür ziemlich leiden müssen? Oder wird doch alles einigermaßen gut gehen? Er ist jetzt untersucht worden, bis die Ergebnisse kommen, dauert es aber ein paar Wochen. Es ist wohl auch ein Medikament in Aussicht, das zumindest die weitere Ausbreitung verlangsamen könnte, aber es ist nicht sicher, ob die Krankenkasse es zahlen wird und es ist zu teuer, um es einfach so selbst zu zahlen. Diese Ungewissheit ist schlimm. Ich bin auch unsicher, wie man das den Kindern gegenüber kommuniziert.

Fühl dich gedrückt - rückt als Familie zusammen. Ich versuche, meine Eltern so gut es geht, abzulenken, indem ich vieles aus unserem Alltag erzähle. Ich glaube, darüber sind sie froh.


  Werbung
  Re: Vielleicht Lungenkrebs - haben sie was oder suchen sie was?
no avatar
   pmami
schrieb am 07.10.2021 14:17
Liebe Rabenschleich,

fühl Dich erst einmal gedrückt. Ich hoffe, Ihr habt inzwischen schon gute Nachrichten bekommen und Eure Sorgen waren unbegründet.

Meine Mutter ist vor zwei Jahren an Krebs verstorben. Grundsätzlich war es bei uns schon so, dass die Ärzte sehr deutlich gesagt haben, was es ist und wie die Prognose ist, als sie es selbst wussten. Ich würde daher darauf tippen, dass sie zwar Krebs prüfen, es aber eben noch nicht genau wissen.

Von meiner Mutter weiß ich noch, wie überfordert sie selbst in Gesprächen mit Ärzten war. deshalb wäre es gut, wenn zu jedem Arzttermin jemand mitgehen könnte. Das ist oft nur schwierig machbar, aber vier Ohren hören einfach mehr als zwei, vor allem, wenn Deine Mutter aufgeregt oder ängstlich ist, was in dieser Situation ja verständlich wäre.

Alles Gute für Dich und Deine Mutter!

Viele Grüße pmami


  Re: Vielleicht Lungenkrebs - haben sie was oder suchen sie was?
no avatar
   Taucher
schrieb am 07.10.2021 18:24
Hallo,

also ich bin da eher nicht fürs warten und aussitzen geeignet. Da meine Eltern zum Teil bereits pflegebedürftig sind, habe ich schon einige medizinischen Dinge geregelt.

Ich würde mir, wenn deine Mutter das möchte, eine Vollmacht von ihr geben lassen, ans KH faxen und um einen Rückruf bitten um den derzeitigen Stand zu besprechen.

Ich kenn die Ungewissheit und Schwere vom warten auf Diagnosen aus eigenem Erleben und als Angehöriger und finde, es ist immer noch besser, wenn man weiß, nach was gesucht wird bzw. in welche Richtung es gerade gehen könnte. Nicht das man sich dann nicht verrückt macht, aber man hat einen gewissen Informationsstand und so wie ich Deinen Beitrag verstanden habe, hast Du/ Ihr keinerlei Informationen.

Aber das ist auch ein bisschen Typsache ob man lieber gänzlich abwartet, oder sich in gewisser Weise schon ein wenig auf eine Richtung einstellen können möchte.

Alles Gute für deine Mutter!


  Re: Vielleicht Lungenkrebs - haben sie was oder suchen sie was?
no avatar
   silvernano
Status:
schrieb am 07.10.2021 22:51
Hallo,

ein Rundherd in der Lunge muss nicht böse sein, gehört aber definitiv abgeklärt. Glatt begrenzt klingt schonmal gut, woanders nix in den Organen auch.

Hier würde jetzt als nächstes ein PET CT gemacht. Damit kann man die Aktivität eines Herdes beurteilen, viel Aktivität spricht für bösartig, weniger eher für gutartig. So eine Untersuchung ist relativ teuer, daher möglicherweise die Tumorkonferenz, da kann sowas dann beschlossen werden.

Ansonsten sagt der hiesige Lungenchirurg auch in einer solchen Konferenz klar, wenn er meint, ein solcher Herd muss/kann operiert werden. Das können die Operateure halt besser beurteilen in der Regel als die Diagnostiker.

Kannst Du sie besuchen und um ein Gespräch mit den Ärzten bitten? Oder bitte mal um einen Telefon Termin.

Ich drücke die Daumen

Silvernano


  Re: Vielleicht Lungenkrebs - haben sie was oder suchen sie was?
no avatar
   Rabenschleich
schrieb am 11.10.2021 19:36
Vielen lieben Dank für eure Anteilnahme. Wir warten leider immer noch, aber ein PET-CT ist tatsächlich bereits angesetzt. Ich hoffe, das bringt Klarheit.

LG
RS




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021