Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Endometritis: Entzündung der Gebärmutter verhindert Schwangerschaft neues Thema
   Eine Weihnachtsgeschichte: Was man jemandem in IVF-Behandlung NICHT sagen sollte
   Die Einnistungsspritze bei künstlicher Befruchtung: Was bringt sie?

  MTHFR und Covid Impfung
no avatar
   Dave-girly n.e.
schrieb am 02.08.2021 10:23
Hallo ihr Lieben,

ich war früher aktiv hier im Forum aber seit wir den Kinderwunsch nach 17 gescheiterten Versuchen aufgegeben haben, war ich nicht mehr hier

Im Rahmen der Untersuchungen wurde bei mir damals die MTHFR Mutation festgestellt (Faktor V nicht), nun stehe ich vor der Frage: Covid Impfung ja oder nein

Da ich weiß, dass hier doch einige Frauen mit MTHFR sind (oder zumindest früher waren), frage ich mal in die Runde, ob ihr nach der Impfung Probleme hattet oder ob ihr extra für die Impfung Gerinnungsprophylaxe bekommen habt
Oder ob euer Arzt euch vielleicht sogar generell abgeraten hat.

Mein Hausarzt rät zur Impfung ohne Gerinnungshemmer (habe ich bisher auch noch nicht bekommen) und ich habe jetzt in ein paar Tagen den Termin.
Die Entscheidung kann mir keiner abnehmen, aber ich habe echt Angst davor.

Mein mittlerweile fast erwachsenes Kind wird nun ebenfalls getestet und darf dann selbst entscheiden.

Ich hoffe, die Frage ist hier erlaubt


  Re: MTHFR und Covid Impfung
no avatar
   Dave-girly n.e.
schrieb am 02.08.2021 10:28
ergänzend dazu: mein Arzt sagt, eine CoronaErkrankung wäre für mich sehr viel gefährlicher.
Das entspricht auch in etwa dem, was ich gelesen habe.

Den Beitrag weiter unten zu FaktorV und impfen habe ich gelesen. Dazu findet man auch mehr im Netz.
Aber MTHFR scheint weniger in Statistiken aufzutauchen


  Re: MTHFR und Covid Impfung
no avatar
   finel
schrieb am 02.08.2021 11:14
Hallo Dave-girly!
Ich habe auch eine MTHFR Mutation (heterozygot) und bin beim ersten Mal mit Astra Zeneca und beim zweiten Mal mit Biontech geimpft worden. Mein Arzt hat eine Thromboseprophylaxe nicht für nötig gehalten. Diesbezüglich ist auch nichts passiert.
Alles Gute für Dich!
Meike


  Re: MTHFR und Covid Impfung
no avatar
   pebbles30
schrieb am 02.08.2021 14:48
Ich gehe mal davon aus das du unter 60 bist, somit bekommst du sowieso einen MRNA Impfstoff.

Probleme mit der Gerinnung sind bisher nur bei AstraZenica aufgetreten.

Also wüsste ich jetzt nicht wieso da ein Gerinnungshemmer nötig sein sollte?



Ich habe nachgelesen, weil ich selber schon eine Thrombose hatte, ganz ohne Gerinnungsstörung und die Thrombosen aufgrund der Impfung sind keine normalen Thrombosen sondern haben mit dem Immunsystem zu tun.
Auch für mich wäre Corona viel gefährlicher als jede Impfung, weil es da vermehrt zu Thrombosen und Lungenembolien kommt.
Ich habe den meinen Facharzt gefragt und der sagte, es gibt noch keine offizielle Empfehlung aber er kann mir nur raten, wenn ich Corona bekommen sollte, Heparin zu spritzen. Das war letztes Jahr, neulich war ich wieder zur Beinkontrolle und an der Empfehlung hat sich nichts geändert. Er fand es nur gut das ich zu dem Zeitpunkt erst geimpft war.


Viele Grüße
pebbles


  Werbung
  Re: MTHFR und Covid Impfung
avatar    Alice Cullen
Status:
schrieb am 03.08.2021 14:54
Zitat
finel
Hallo Dave-girly!
Ich habe auch eine MTHFR Mutation (heterozygot) und bin beim ersten Mal mit Astra Zeneca und beim zweiten Mal mit Biontech geimpft worden. Mein Arzt hat eine Thromboseprophylaxe nicht für nötig gehalten. Diesbezüglich ist auch nichts passiert.
Alles Gute für Dich!
Meike

Hier ebenso gleiches Vorgehen!


  Re: MTHFR und Covid Impfung
avatar    Juna30
Status:
schrieb am 03.08.2021 18:45
Ich habe wie finel AZ und Biontec bekommen, trotz MTHFR heterozygot keine Prophylaxe und keine Probleme gehabt. Würde aber auch den mRNA Impfstoff nehmen. Als ich AZ bekam, wusste m an noch nichts von den Thrombosen.


  Re: MTHFR und Covid Impfung
no avatar
   *nepi*
schrieb am 04.08.2021 09:09
Ich habe mthfr und noch ne pai1 mutation, beides heterozygot.

Nach der ersten Impfung mit biontec sind meine Gerinnungswerte richtig hoch gegangen eine Woche später. Bei der Zweitimpfung mit biontec habe ich dann prophylaktisch arixtra spritzen müssen


  Re: MTHFR und Covid Impfung
no avatar
   pebbles30
schrieb am 09.08.2021 20:45


Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2022