Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Re: Abstillen unter Druck bei Corona? Wir sind nicht bereit
no avatar
   Kritsch
schrieb am 16.04.2021 09:30
@berlink: Genau deine lange sehr empörte Antwort empfinde ich als sehr engstirnig und auf (d)eine Perspektive eingeschossen.
Keine Bereitschaft für Perspektivwechsel und Mitgefühl.
Nein, du pauschalisierst und urteilst extrem hart über Menschen, die du noch nicht mal kennst.
Ja, das finde ich borniert, intolerant, überheblich als auch ignorant.
Dennoch verurteile ich dich nicht dafür, du hast deine Gründe, so zu denken.
Und du wirst auch wirklich gute Seiten an dir haben und eine fürsorgliche Mutter sein; von dem, weiß ich von dir alles gelesen habe, bin ich überzeugt davon.
Ich werde deine Worte auch nicht persönlich nehmen, dafür gibt es keinen Grund.
Dafür darfst du meine Worte persönlich nehmen, denn ich bin auf dich eingegangen (im Gegensatz zu dir) und habe dir meine Meinung über dich geäußert.

@alle: Und ich sehe auch hier wieder - nur weil ich in zwei Punkten Schwäche gezeigt hatte (den deep state nicht verstehe und beim Drosten Video zu wenig Infos hatte) so wurden alle meine weiteren Aussagen ignoriert oder entwertet und ich ins Lächerliche gezogen.

Und so ein Verhalten findet ihr einen gut?

Ihr geht verbal einfach so auf andere Menschen los, ohne dass ich euch was getan habe (ich habe euch weder beschimpft, verachtet, verhöhnt oder sonstiges) , was hier anonym (egal ob angemeldet oder doppelt anonym) ja so super leicht ist - ich vermute, würden wir uns gegenüberstehen, so würdet ihr mich nicht so dermaßen abwertend, urteilend beschimpfen und verhöhnen.
Da würdet ihr mehr Respekt und Würde zeigen, da bin ich sicher.

Ihr behauptet, durch meine Beiträge wäre kein konstruktive Austausch möglich - ich behaupte, es liegt an euren überwiegend verachtenden und überheblichen Antworten.


  Re: Abstillen unter Druck bei Corona? Wir sind nicht bereit
no avatar
   Kritisch
schrieb am 16.04.2021 09:32
Ich danke denjenigen, die hier freundlich und sachlich weitere Infos bereitstellen und konstruktive Beiträge bringen.


  Re: Abstillen unter Druck bei Corona? Wir sind nicht bereit
no avatar
   henriette
schrieb am 16.04.2021 10:26
Wer meine Antworten als intolerant und borniert bezeichnet, zeigt sich nicht gerade besonders respektvoll. Zumal es um Fakten geht, die einfach falsch dargestellt und interpretiert werden. Und wer mit Begriffen um sich schmeisst, ohne zu wissen, wovon er redet, den kann man doch nicht ernst nehmen. Verhöhnt hat dich keiner, aber deine Einstellungen sind nun mal jenseits der aktuellen Erkenntnisse, zumal du diese ja allem Anschein nach eher nur unreflektiert wiederholst, sonst wäre dir so ein "Fehler" wie mit dem "deep state" nicht passiert. Auf konkrete Fragen, wie denn deine Äusserungen zu belegen sind,antwortest du nicht, kgeht auch nicht, weil es für die meisten Äusserungen keine Belege gibt. Und ja, ich finde es nach wie vor nicht in Ordnung, dass du doppelt anonym hier unterwegs bist. Aber das ist natürlich deine Entscheidung.
Und wie du mit berlink umgehst finde ich schon ziemlich sportlich. Und dann diese Süffisanz: "du wirst auch deine guten Seiten haben...". Stell dir mal vor, jemand hätte dir das geschrieben.
Und die generellen Schuldzuweisungen, aber ok, wenn es dir zur Zeit gut tut, an das alles zu glauben, tu es, aber bitte: halte dich an gewisse Vorgaben, damit du nicht dich und andere gefährdest und versuche möglichst, nicht zu missionieren. Danke.


  Re: Abstillen unter Druck bei Corona? Wir sind nicht bereit
no avatar
   berlink
Status:
schrieb am 16.04.2021 10:36
Zitat
Kritsch
@berlink: Genau deine lange sehr empörte Antwort empfinde ich als sehr engstirnig und auf (d)eine Perspektive eingeschossen.
Keine Bereitschaft für Perspektivwechsel und Mitgefühl.
Nein, du pauschalisierst und urteilst extrem hart über Menschen, die du noch nicht mal kennst.
Ja, das finde ich borniert, intolerant, überheblich als auch ignorant.
Dennoch verurteile ich dich nicht dafür, du hast deine Gründe, so zu denken.
Und du wirst auch wirklich gute Seiten an dir haben und eine fürsorgliche Mutter sein; von dem, weiß ich von dir alles gelesen habe, bin ich überzeugt davon.
Ich werde deine Worte auch nicht persönlich nehmen, dafür gibt es keinen Grund.
Dafür darfst du meine Worte persönlich nehmen, denn ich bin auf dich eingegangen (im Gegensatz zu dir) und habe dir meine Meinung über dich geäußert.
.

Richtig, ich kann mich nur noch über den Unsinn, den ich von coronaleugnern höre, empören.
Wie Du über mich denkst, darf mir egal sein, denn 1. kann es kein Mensch allen auf der Welt recht machen udn 2. sollte das auch gar nicht das bestreben sein. ich bin gsd selbstbewusst genug, dass mich deine meinung über mich nicht berührt und ja, das würde ich dir auch ins gesicht sagen können. ich bin bisher ziemlich gut durchs leben gekommen, habe ein gute soziales udn familiäres umfeld und bin im job geachtet, ich werde gemocht. ich weiß, ich bin nicht ohne fehler, aber das muss keiner sein. wichtig ist, man reflektiert diese und kommt klar.

schon deine auflistungen zeigen, dass der ersteller (und der, der sie gut findet) einfach zu wenig ahnung hat. und das ist das, was ich vorwerfe: die meisten der coronaleugner/kritiker haben schlichtweg zu wenig wissen im fach epidemiologie, infektionskrankheiten, zu wenig medizin. wissen, glauben aber, sie haben genug ahnung und können besser etwas beurteilen, als die, die sich tagtäglich damit beschäftigen. wie nennt man das ? ich nenne das arrogant, überheblich, respektlos gegenüber den fachleuten. ich jeden falls kann es nicht, weil es nicht mein fachbereich ist, aber das, was ich lese, das überzeugt mich.

und genau das ist auch allen vorzuwerfen, die diese infektion kleinreden und sie verhöhnen. diese menschen verhöhnen damit alle, die in kliniken sich abarbeiten (ach ja, das personal, was da tanzt, sind meist nicht intensivmediziner, und warum sollten auf gyn.stationen z.b. nicht leute in ihrer freizeit tanzen?) , die wegen des virus verstorben sind, die langzeitschäden davontragen.
schau doch mal berichte über die behandlungen von covid patienten (die ich bzw. @suistier verlinkt haben, um das ausmaß mal zu begreifen, was da in kliniken los ist, und nein, das war sonst nicht so.) , wie so eine ECMO funktioniert, dass es nicht genug gibt. sind die gefakt? warum? zu welchem zweck?
diese leier, was kinder angetan wird... . ja, es ist schwer, aber die meisten kinder werden, wenn man denn es ihnen vernünftig erklärt, nicht an dieser zeit kaputt gehen, weil sie maske tragen müssen oder nicht 1 jahr in die schule können. es gibt regionen, da haben kinder nur fernunterricht. sicher wird es kinder geben, die schon vorher ein päckchen zu tragen haben oder bei denen die verhältnisse nicht gut sind, die nicht problemlos aus der krise kommen, nur muss man die verhältnisse eben ansehen: und da überwiegt für mich immer noch die körperliche gesundheit.


es werden beständig Dinge vermischt, wie auch die unten stehenden Fragen zeigen. es wird der wissenschaft nicht zugestanden, dass sie erst erkenntnisse sammelt. aus der sicht wäre es besser, man veröffentlicht einfach nichts neues, sondern wartet 5 jahre, bis man gesicherte erkenntnisse hat. ja bitte woher soll man denn wissen, wie die impfung wirkt, wenn man es noch nicht erfahren konnte? es wird einfach den fachleuten alles und jedes vorgeworfen, nur kritisiert von den leugnern. aber selbst haben sie keine vernünftigen antworten, weil sie es nicht besser wissen.
ich schaue mir immer die vita der leute an, auf die sich die coronaleugner beziehen. und bisher bin ich allzumeist zum schluß gekommen: nein, die können sich einfach nicht damit auskennen. warum sollte ein arzt mit einer schwindelambulanz sich denn in einem facharztbereich, in dem er nie tätig war, besser auskennen? warum denn? der darf und seiner schwindelambulanz weiter schwindeln, aber bitte doch seine klappe halten und keinen unsinn verbreiten über dinge, die er eben nicht wissen kann. und die ehemaligen (!!) profs., die sich jetzt aufschwingen. ja, warum sin sie denn bitte nicht mehr an der uni? warum schon lange jahre nicht mehr dabei, wissen aber jetzt, obwohl sie nicht mehr in dem bereich arbeiten, besser bescheid als die, die jetzt in ihren laboren, in ihren kliniken am ball sind.
von herrn boris, der selbst beim focus rausflog, mal ganz zu schwiegen.
da erstellt ein prof. der uni regensburg ein gutachten über die neg. auswirkungen des masketragens bei kindern udn arbeitet gar nicht in dem bereich, hat von kinder- und jugendpsychiatrie/psychologie kaum wissen, weil es nicht sein metier ist. der dürfte gar nicht zum gutachten zugelassen werden. aber vermutlich hat der coronaleugnende fam.richter aus weimar keine anderen gefunden.
wenn ich mich damit beschäftige, dann weiß ich: das, was ich in den seriösen medien lese, stimmt mehr als dass, was bei boris und querdenkern plakativ in großen lettern der anhängerschaft verkauft wird. wer das alles glaubt, was von denen kommt, der ist nicht mehr zur einnahme des metastandpunktes fähig.

ich bin nicht der meinung, das alles gut ist, was gerade die politik verhängt. merkel hätte einfach im herbst wirklich durchgreifen müssen und eine klare linie für das land vorgeben müssen.


Mal nachgedacht:
1. Die Zahlen
1.1. Schaut ihr eigentlich die Zahlen an, und setzt sie in Relation?
ja. allerdings bin ich kein Mathematiker udn Stastitiker, aber das, was ich erkennen, ist für mich nachvollziehbar
1.2. Warum werden Kliniken geschlossen, und das Personal tanzt?
die kliniken werden nicht aktuell von heute auf morgen und wegen der Pandemie geschlossen, sondern es gibt langjährig angelegte Klinikenpläne. gut finde ich das nicht, es hat aber rein nichts mit der pandemie zu tun.
warum darf das personal nicht tanzen, darf keine pause machen oder vielleicht tanzen sie sogar nach feierabend? darf klinikpersonal kein feierabend machen?

2. Die eigene Wahrnehmung
2.1. Nehmt ihr das eigentlich selbst wahr?
was konkret? ja, ich nehme die Sit. genauso wahr, liegt vermutlich daran, dass ich genügend an Corona erkrankte kenne und genügend Bekannte und Freunde im medizin. kreis habe.
2.2. Die Tageszeitungen müssten 3x so dick sein, mit den vielen Toten.
nein, müssten sie nicht.
2.3. Auf wieviel Beerdigungen wart ihr?
warum sollte ich zu fremden Beerdigungen gehen? aus meiner familie ist gsd bisher keiner verstorben, da 1. die fam. klein ist, 2. es keine sehr alten menschen mehr gibt.
2.4. Wieviele Verkäuferinnen sind erkrankt - bei den vielen Kontakten?
weisst du das genau? Und warum sollten denn gerade in der berufsgruppe so viele sterben? Due frage alkein zeugt von Unwissen. Wue lange ist denn ein evtl. Coronavirustraeger mit einer Verkaeuferin in Kontakt,in welchem Abstand und in welcher Raumgroesse? Diese Berufsgruppe ist nun nicht die gefaehrdeste. Und es sind auch nicht die aeltesten Mitbuerger. Die Frage muesste schlauerweise lauten: wieviel an corona verstorbenen Ueber 70/80jaehrige oder Kinder gibt es? wieviel ärzte/pfleger sind schwer erkrankt? wieviele Lehrer? Warum sollte der Tod das Kriterium sein? polemik!
2.5. Wer erzählt euch von der „Krankheit“? Wie profitieren die davon?
meine Patienten, meine familie, meine Kollegen,keiner profitiert davon, warum auch? Wovon profitieren die Gegner?
2.6. Glaubt ihr, dass die Medien die Wahrheit sagen?
ich glaube zumindest den seriösen medien mehr als selbst ernannten freiheitskämpfern ohne direktes wissen und ohne konkreten erfahrungen
3. Vor was habt ihr Angst
3.1. Dem nie nachgewiesenen, „Virus“?
vor den Folgen der Erkrankung. wer sagt, dass das virus nie nachgewiesen wurde? da kannst du dich einreihen neben bolzano etc., der das virus nicht sieht udn ergo, gibt es das auch nicht
3.2. Der Bestrafung bei Nichteinhaltung.
nein, ich habe aber keine mühe, denn ich sehe die nötigen schritte für mich als logisch an.
3.3. Dass euch jemand komisch anschaut.
wer sollte warum mich komisch ansehen? ich möchte mich schützen, daher maske
3.4. Dass ihr dann Dinge nicht mehr tun dürft, oder wo nicht rein kommt?
doch, denn ich bin geimpft udn trage maske
3.5. Ich folge nur der Masse, der Rest ist mir wurscht - auch meine Kinder
und Angehörigen.
nein, die sind mir nicht egal, die tragen alle maske udn sind geimpft und die kinder teste ich
4. Fakten
4.1. Ich glaube alles was mir gesagt wird, ohne Prüfung
soweit wir etwas prüfen können, soweit informiere ich mich und das, was ich weiß, ist für mich überzeugend genug, die leugner hingegen glauben offenbar den 5 oder der Handvoll unserioesen Aufwieglern
4.2. Ich bin zu faul selbst zu denken und zu recherchieren.
genau das wird einem ja, der die sit. nachvollziehen kann, unterstellt, dass man nicht selbst denkt. ja, denken denn die leugner? nein, die plappern dinge auf unseriösen kanälen nach, da schwingt sich ein vegan koch auf, verbreitet dinge, von denen er null ahnung hat, udn das wird dann von den leugnern gut gefunden. aha, da frage ich mich, wer hier nicht mehr klar denken kann.
4.3. Im TV wird mir gesagt, ich darf nichts hinterfragen.
sagt wer? hab ich noch nie gehört.
4.4. Warum werden keine versprochenen Hilfen gezahlt?
werden sie, vermutlich aber mit verzögerung. ist nicht gut, wie so manches, hat aber nichts mit der gefährlichkeit des virus zu tun
4.5. Ist mir egal, hauptsache MIR geht es gut.
nein, ich würde gern habn, dass alle leute sich rücksichtsvoll und angemessen verhalten
5. Der „Virus“ ist
5.1. gefährlich
ja, ist es
5.2. ansteckend für Kinder - oder doch nicht?
natürlich
5.3. hat einen genauen Zeit und Lageplan, wann er wo ist.
nein, es ist überall
5.4. An die Liste der zu befallenden Läden hält er sich genau.
nein, sicher nicht, aber ein land kann nicht über ein anderes land bestimmen, aber in D gibt es ja nun bald einheitliche reglen
5.5. Ist die Grippe ausgerottet?
warum sollte sie? nein, sicher nicht, aber durch die masken udn abstand gibt e sin diesem jahr deutlich wneiger erkältungen, bei usn z.b. war keiner erkarnkt in der ganzen wintersaison, das gab es noch nie, aber wir sin auch alle grippe geimpft
5.5-a. weil wir uns an die Regeln halten?
sie ist nicht ausgerottet, das behauptet auch kein seriöser wissenschaftler
5.5-b. warum gibts dann noch den „C-Virus“?"
die frage verstehe ich nicht


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.04.21 00:33 von berlink.


  Werbung
  Re: Abstillen unter Druck bei Corona? Wir sind nicht bereit
avatar    Alice Cullen
Status:
schrieb am 16.04.2021 10:44
Ja nun wer ist es jetzt? Ich wars nicht Troll denke ich tatsächlich auch nicht.

Ein Fall für CSI Greta...

Spaß bei Seite, jedem seine Meinung aber immer wieder auffallend wie die „kritischen“ Stimmen so penetrant aufmüpfig sind.
@kritisch du bist gleich mal hier eingestiegen mit einem Rundumschlag gegen die Mehrheit hier...

Aber wehe du bekommst Gegenwind oh weh...schlechter Charakterzug.

Und weißt was mich sauer macht, hier berichten Menschen vom Tod Angehöriger, von der Arbeit auf der COVID Station... du spricht Mitleid aus und dann willst du es besser wissen?!

Sorry das ist wie der dämliche AFD Politiker aus unseren Landkreis, und ja da darf man eigentlich ganz andere Worte nutzen. Das ist der Depp der mit löchrigem MNS im Bundestag Reden geschwungen hat und dann aber hier lange auf der Intensiv lag, glaub sogar im Koma, wegen einer COVID Infektion, und zwar kurz vom Sterben, und hinterher noch ein Interview gibt dass er die Arbeit des Klinikpersonals schätzt ABER er glaubt immer noch daran dass es keine Pandemie gibt.

Da hört es echt auf, ich habe solch ein Respekt vor dem Klinikpersonal wirklich! Solche Menschen behandeln zu müssen... und hinterher sowas zu lesen. Genau so führst du dich hier auf!
Ich hoffe wirklich das jeder der nicht an Covid glaubt freiwillig auf Behandlungen in der Klinik und Reha verzichtet!

Ich sehe es wie Maschu, ich bin au nicht mit allem einverstanden was gerade läuft, aber ich möchte auch nicht in den Schuhen der Politiker stecken, die können glaube eh niemand alles recht machen wie denn auch?


Ich bin geimpft und froh diese Chance bekommen zu haben!


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 16.04.21 10:48 von Alice Cullen.


  Re: Abstillen unter Druck bei Corona? Wir sind nicht bereit
no avatar
   berlink
Status:
schrieb am 16.04.2021 12:31
Zitat
henriette
Und wie du mit berlink umgehst finde ich schon ziemlich sportlich. Und dann diese Süffisanz: "du wirst auch deine guten Seiten haben...". Stell dir mal vor, jemand hätte dir das geschrieben.
Und die generellen Schuldzuweisungen, aber ok, wenn es dir zur Zeit gut tut, an das alles zu glauben, tu es, aber bitte: halte dich an gewisse Vorgaben, damit du nicht dich und andere gefährdest und versuche möglichst, nicht zu missionieren. Danke.

Genau, das Missionierenwollen... . Diejenigen, die die prekäre Lage auch so einschätzen, die missionieren eher nicht, die bitten darum, sich doch an Vorgaben zu halten, die Intensivmediziner, das Pflegepersonal fleht förmlich, hat aber gar keine Zeit zum Missionieren. das alles zu ignorieren, zu glauben, die Leute, die einfach ihren Job versuchen zu machen, dass die ja was eigentlich, gekauft, gehirngewaschen, ...sind, das ist nicht nachvollziehbar. Hat irgendwann in den letzten Jahren schon mal so stark das Klinikpersonal ihre Sit. geschildert? war in den Nachrichten? bei irgendeiner Grippewelle, Noroinfektion..etc? nie in den letzten 20 Jahren.
Mir würde auch reichen, wenn einfach die Leute sich an die Regeln halten, man muss nicht alles gut finden, das tue ich auch nicht, udn dennoch gibt es eben Dinge, wo man sich einordnen muss, wo die eigene Meinung eben nicht zählen kann. So ist das im Leben.

an die TE:
Es ist doch eigentlich ganz einfach, wenn man es pragmatisch betrachtet udn die Möglichkeiten anschaut, die Du hast: Wenn der Praxisinhaber fordert und die Einstellung an die Impfung koppelt, dann ist das so und wahrsch. sein (Haus)Recht, es ist ja nichts Kriminelles, was er möchte. Du darfst entscheiden, ob Du Dich der Vorgabe beugst oder eben nicht. Du hast die Wahl. Da würde mir einfallen: Wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing. Es ist nicht etwas Unmenschliches, etwas völlig Überzogenes, nichts Kriminelles, was evtl. erwartet wird.
Wenn ich mich bei einem kirchl. Institution bewerbe, wird zumeist auch erwartet, dass ich in einer kirchl. Gemeinschaft bin.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 16.04.21 13:10 von berlink.


  Re: Abstillen unter Druck bei Corona? Wir sind nicht bereit
no avatar
   pmami
schrieb am 16.04.2021 13:19
Zitat
Kritisch
Drosten hatte vom tiefen Staat den Auftrag uns die Corona Lüge unterzujubeln, im Gegenzug wurden ihm finanzielle Unabhängigkeiten zugesichert. (PCR-Test)

Zitat
Kritsch
Und ich sehe auch hier wieder - nur weil ich in zwei Punkten Schwäche gezeigt hatte (den deep state nicht verstehe und beim Drosten Video zu wenig Infos hatte) so wurden alle meine weiteren Aussagen ignoriert oder entwertet und ich ins Lächerliche gezogen.


Sorry, aber das ist und war Deine Kernaussage, das Corona Virus gibt es nicht, es ist eine Erfindung des deep state. Den deep state verstehst Du aber selbst nicht, wie Du eingeräumt hast. Und damit fällt Deine ganze verschwurbelte Weltsicht in sich zusammen, wie ein Kartenhaus. Wenn es keinen deep state gibt, hat der deep state auch keine Corona Lüge in Auftrag gegeben.

Und wenn hinter Deiner Verschwörung kein Verschwörer steht, dann gibt es ja vielleicht auch keine Verschwörung. Sondern Corona.

Aber damit wirst Du Dich wohl nicht auseinandersetzen wollen, denn dann würdest Du ja das Gefühl verlieren, Du seist besonders, weil Du etwas durchschaust, was die anderen nicht sehen, weil sie borniert, ignorant und unfähig sind, einen Perspektivwechsel zu vollziehen. Stell Dir vor, in Wirklichkeit wärst Du diejenige, die borniert, ignorant und unfähig zum Perspektivwechsel ist ... oh Schreck ... das kann nicht sein ... dann doch lieber deep state und ähnlicher Quatsch.

Zitat
Kritsch
Ja, das finde ich borniert, intolerant, überheblich als auch ignorant.

Zitat
Kritsch
(ich habe euch weder beschimpft, verachtet, verhöhnt oder sonstiges)

Fällt Dir etwas auf?


Viele Grüße pmami


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 16.04.21 13:20 von pmami.


  Re: Abstillen unter Druck bei Corona? Wir sind nicht bereit
no avatar
   la miga
schrieb am 16.04.2021 15:06
Könnte das nicht diese bado78 sein, die mit den Zwillingen mit dem IPaD im Bett und dem Wohnwagen?

Oder wie hieß noch die, die die Haushaltshilfe wollte, obwohl der Mann ihr die Obststückchen in der Schwangerschaft ans Bett bringt? Mit dem Kind, was zum Freund der Oma nicht Opa sagen sollte?


  Re: Abstillen unter Druck bei Corona? Wir sind nicht bereit
no avatar
   henriette
schrieb am 16.04.2021 16:11
Pmami, aber die Reptiloiden, die gibt es doch, oder? Und die Kinder für das Adrenodingsbumszeugs, das mich bald wie 20 aussehen lassen wird? Das muss es geben, denn sonst wäre es ja unmöglich, dass Angela Merkel als Tochter von Adolf HItler noch so jung aussieht. Bitte, bitte sag mir, dass das alls so ist. Und jetzt geh ich Baguette backen, Rezept auf der Schulkinderseite bzw. in meinem Blog. aber wahrscheinlich ist Corona eine Erfindung der Backzubehörindustrie. Aurora, mit dem Sonnenstern, Corona bedeutet auch Ehren- oder Siegerkranz, das liegt doch alles nah beieinander. Wacht auf!


  Re: Abstillen unter Druck bei Corona? Wir sind nicht bereit
avatar    bado8978
Status:
schrieb am 16.04.2021 17:51
Zitat
la miga
Könnte das nicht diese bado78 sein, die mit den Zwillingen mit dem IPaD im Bett und dem Wohnwagen?

Huhu, nein, ich bins nicht. winkewinke

Aber diese Diskussion ist dennoch interessant.


  Re: Abstillen unter Druck bei Corona? Wir sind nicht bereit
no avatar
   Hamamelis71*
schrieb am 16.04.2021 19:43
Liebe kritisch, ich waschel momentan täglich zum pcr Test beim Arbeitgeber, auch für eine Studie. Mir ist momentan total schnurz ob es corona gibt oder Grippe sein soll. Eine junge fitte Kollegin kämpft gerade auf Intensiv intensiv um ihr Leben, sie wurde auch vorher nicht mit irgendwas geimpft... keine Vorerkrankungen... wir hoffen und beten, dass sie den Kampf gegen diese Krankheit schafft, von der einige Leute behaupten, dass es eine Erfindung ist...

In meinem Umfeld sind Leute an dieser Krankheit gestorben, vielleicht ist ihr Tod ja nur inszeniert?

Und mir ist es gerade egal, ob irgendwelche Inzidenzwerte ggf falsch errechnet sind. Fakt ist für mich, dass es Leute gibt, die lebensgefährlich erkrankt sind, da ist für mich persönlich der Inzidenzwert sowieso nicht relevant.


  Re: Abstillen unter Druck bei Corona? Wir sind nicht bereit
no avatar
   pmami
schrieb am 16.04.2021 20:05
Zitat
henriette
Und die Kinder für das Adrenodingsbumszeugs, das mich bald wie 20 aussehen lassen wird?

Das ist ja überhaupt auch ein Treppenwitz, dass die arme Hillary Clinton beschuldigt wird, Kinderblut zu trinken, um jünger auszusehen und die gute Frau sieht nun wirklich keinen Tag jünger aus als ihre siebzig Jahre.

Also leider kein Adrenodingsbums für Dich, aber die gute Nachricht ist, mit einem Glas Rotwein fühlt man sich auch gleich viel jünger winkewinke

Viele Grüße pmami


  Re: Abstillen unter Druck bei Corona? Wir sind nicht bereit
avatar    sanogo
Status:
schrieb am 16.04.2021 21:36
Kennt ihr eigentlich den Kruger - Dunning- Effekt?
Da muss ich ganz oft bei den soooo in der Materie bewanderten Corona- Leugnern dran denken... Ich wars nicht

[de].wikipedia.org/wiki/Dunning-Kruger-Effekt

LG sanogo


An die TE: Blöde Situation, aber berlink hat die Sache schon richtig aufgedröselt.
Wie wichtig ist es dir, diesen Job zu bekommen?
Wie sehe es in einer anderen Praxis aus? Gleiche Vorgaben?

LG sanogo


  Re: Abstillen unter Druck bei Corona? Wir sind nicht bereit
no avatar
   berlink
Status:
schrieb am 16.04.2021 23:14
So, liebe Kritisch, jetzht möchte ich, nachdem ich Dir auf Deinen Fragenkatalog geantwortet habe, doch gern auch Deine Gedanken wissen:

Zitat
Kritisch
Drosten hatte vom tiefen Staat den Auftrag uns die Corona Lüge unterzujubeln, im Gegenzug wurden ihm finanzielle Unabhängigkeiten zugesichert. (PCR-Test)

was genau hat ein Prof. Drosten davon? Der ist bereits finanziell abgesichert, der wird seinen AT-Vertrag haben, arbeitet in leitender Position an einer der renommiertesten Kliniken Europas oder viell. sogar der Welt. Der hat so gut wie alle akadem. Weihen erreicht. Was also hat er privat davon? Was haben Juniorprofessoren wie Brinkmann, Ciesek davon, die Lage aufzuzeigen, was eine Frau Prof. Eckerle in Genf? In genf, wo die CH doch sowieso macht, was sie will?
Was haben die nun doch sehr präsenten Intensivärzte davon, tgl. auf die prekäre Sit. hinzuweisen?
Alle gekauft,. gehirngewaschen? Alle zu doof, um selbst zu denken?

Schau die die Curricula vitae dieser Leute an! Was haben die privat davon?

Und schau Dir die an, die hier in D Stimmung machen? was hat ein Boris R. von seiner Popularität? Der keinen Fuß mehr in eine seriöse Zeitung, in ein ein seriöses Journal oder Magazin bekommen wird.
Wieder und wieder werden Informationen in großen Lettern unters Volk gemischt, liest man dann nach, stimmt die Hälfte nicht, hat nicht die Relevanz, kommen Klagen o.ä. von Leuten, die keine Ahnung haben, gar nicht mit der Materie befasst sind, eh schon früher gegen gängiges Wissen ankämpften.

Da wird eine Impfkampagne von Promis herangezogen und sich echauffiert, dass die Promis ja gar nicht an dem Tag geimpft wurden und das Pflaster woanders klebt. Ja, soll das Filmteam mit ins Impfzentrum? Waere guenther Jauch schon geimpft worden, haette man kritisieren koennen: hat dich vorgedraengelt. Und fie armen Aelteren kommen nicht dran.
Bei der nae. Werbung fuer Darmkrebsfrueherkennungsuntersuchung laesst dann die Person sich vor laufender Kamera darmspiegeln? Und bei der Werbubg der DKMS wird dem Arzt und einer Werbefigur dann live bei der Knochenmarkentnahme aus dem Becken ueber die Schulter geschaut, oder was? So ein Quark wird da dem denkinsuffizientem Leser praesentiert, weil nichts wirklich Substantielles berichtet werden kann als staendig Stimmung zu machen. Das ist unter dem Bildzeitungsniveau. Aber gut, wer nicht mal mehr fuer den Focus, der Bildzeitung fuer Abiturienten, arbeiten kann, der hat es offenbar schwer. Dem muss man mal was spenden.

Nochmal zu den Klinikenschliessungen: hat bisher keinen der selbsternannten Freiheitskämpfer irgendwie interessiert. ist seit Jahren geplant etc. udn hat nichts mit der Pandemie zu tun.


@hamamelis: ich gebe Dir voll Recht.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.04.21 00:43 von berlink.


  Re: Abstillen unter Druck bei Corona? Wir sind nicht bereit
avatar    Juna30
Status:
schrieb am 17.04.2021 00:09
Zitat
pmami
Zitat
henriette
Und die Kinder für das Adrenodingsbumszeugs, das mich bald wie 20 aussehen lassen wird?

Das ist ja überhaupt auch ein Treppenwitz, dass die arme Hillary Clinton beschuldigt wird, Kinderblut zu trinken, um jünger auszusehen und die gute Frau sieht nun wirklich keinen Tag jünger aus als ihre siebzig Jahre.

Also leider kein Adrenodingsbums für Dich, aber die gute Nachricht ist, mit einem Glas Rotwein fühlt man sich auch gleich viel jünger winkewinke

Viele Grüße pmami

Ach shit... von Rotwein wird mir schlecht...




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021