Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Re: Schwanger mit 44
no avatar
   Chorus
Status:
schrieb am 11.02.2021 09:04
Es ist ja nicht so, dass ich grundsätzlich gegen einen Abbruch wäre, meine Freundin hat das in ihrer Studentenzeit auch gemacht, hab sie sogar zur Klinik begleitet, da es ein früher Abbruch war, ging es noch mit einer speziellen Pille. Das Schräge an der Sache war, sie hatte diesen ONS mit einem Mann, in den ich, als ich Teenager war, total verknallt war - da er aber fast 3 Jahre jünger war als ich, kam was Ernsthaftes dann doch nicht in Frage. Außer küssen war nichts.

Kann mich schon noch errinnern, wie sie mit sich gehadert hat, wir haben zuvor stundenlange Gespräche im Park geführt, aber es war mir von Anfang an klar, in welche Richtung es gehen würde.

Falls du tatsächlich einen Abbruch machen willst und das schon mehr oder weniger feststeht, würde ich dann auch nicht zu lange warten, so doof das jetzt klingt, denn je weniger weit fortgeschritten, desto unkomplizierter wird das alles. Und bei allem, was ich gelesen habe, gibt es kaum ein Argument dafür, außer, dass du früher mal Probleme hattest, überhaupt schwanger zu werden.

Wie gesagt, ich kenne beides, meine Freundin hätte natürlich auch Möglichkeiten gehabt, das Kind zu behalten, wenn es auch schwer geworden wäre. Allerdings gibt es natürlich Frauen, die unter widrigsten Umständen Kinder aufgezogen hat. Jede(r) muss wissen, wo die persönliche "Schmerzgrenze" ist.


  Re: Schwanger mit 44
no avatar
   Hamamelis71*
schrieb am 11.02.2021 12:25
vielleicht ist es für die Kinder in der Konstellation 2+2 dann doch schöner? Das war mein spontaner Gedanke. Meine Freundin hat einen Nachzügler (absolutes Wunschkind) mit 43 bekommen, aber sie sagt jetzt, dass er für das jüngere Kind wahrscheinlich besser gewesen wäre, wenn es noch ein Geschwisterchen gegeben hätte.

Alles Gute für Deine Entscheidungsfindung!


  Re: Schwanger mit 44
avatar    sunny842
Status:
schrieb am 12.02.2021 11:04
Liebe Fomie,

meiner Meinung nach befindest du dich in einer schwierigen Situation. Abwarten und durchatmen ist natürlich leichter gesagt als getan.
Hast du dich mit deinem Partner mal in Ruhe ausgetauscht und das Thema besprochen? Ihr müsst auch unbedingt über die Konsequenz sprechen die ein Abbruch mit sich bringt, oder aber auch umgekehrt.
Was deine Kinder betrifft, die würden sich früher oder später an das neue Familienmitglied gewöhnen. Davon würde ich das nicht abhängig machen. Ängste wie: schaffe ich das nochmal? Bin ich vielleicht überfordert? Ich brauche doch auch Zeit für mich etc... Ich behaupte, die hat jede oder fast jede Frau die schwanger ist. Ich bin aktuell auch ss und obwohl es ein Wunschkind ist, verspüre ich diese Ängste.
Ich kann dir weder einen Rat noch sonst was geben, ich wünsche dir aber viel Kraft für die anstehende Entscheidung.

VG


  Re: Schwanger mit 44
no avatar
   Zwutschgi07
schrieb am 13.02.2021 09:25
Nachdem ich alles durchgelesen habe - ist für mich der wichtigste Punkt - mit welcher Entscheidung könnte ich mein restliches Leben gut leben - es nutzt ja nix wenn Du Dich jetzt so oder so entscheidest und dich dann dein restl. Leben fragst ob es richtig war und daran zerbrichst.

Vielleicht nutzt es -eine Punkteliste aufzustellen.

Kurz zu mir - meine 3. ist eine Nachzüglerin mit 40 und hätte ich nicht nach der Schwangerschaft jahrelang mit einem auffälligem PAP herumgetan der schließlich doch in einer Konisation endete hätte ich mir ein Geschwisterkind für Sie gewünscht. Sie fragt öfters warum sie kein junges Geschwisterkind hat - wird jetzt mit 5 Jahren sogar mehr.

Aber ich kann Dich gut verstehen über den Schock und die Angst - in unserem Alter hat man einfach schon soviel erlebt - gehört und macht sich viele Gedanken - und man weiss welche Aufgabe ein Kind ist. (möchte nur kurz noch erwähnen - dass ich bei meiner kleinen fast am wenigsten Arbeit hatte - da die beiden grossen sich gerne kümmerten)
Ich wünsch Dir von Herzen alles Gute.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021